Schauspieler Benedict Cumberbatch befürchtet, er sei „Patient Null“ und habe das Coronavirus in den USA verbreitet

Schauspieler Benedict Cumberbatch befürchtet, er sei „Patient Null“ und habe das Coronavirus in den USA verbreitet

britischer Schauspieler Benedict Cumberbatch ist besorgt, dass er geduldig Null war COVID-19 in den USA und ist berechtigterweise besorgt, dass er dazu beigetragen hat, das tödliche Virus auf der ganzen Welt zu verbreiten.

Der 44-jährige britische Schauspieler äußerte seine Bedenken in einem neuen Interview, in dem er enthüllte, dass er dachte, er habe das Virus nach Dreharbeiten in Südafrika zurück in die USA gebracht.

Sprechen mit Wöchentliche Unterhaltung , der 44-Jährige sagte, er sei während der Dreharbeiten 'furchtbar krank' geworden Der Mauretanier in Cape Town, Südafrika, Ende 2019. Es war so schlimm, dass er sich immer wieder zwischen den Takes übergeben musste und jetzt überzeugt ist, dass er zu dieser Zeit gegen das Coronavirus kämpfte.

Benedict Cumberbatch über The Mauritanian

Benedict Cumberbatch am Set von The Mauritanian in Cape Town, Südafrika. (STX-Filme)

'Ich war unglaublich krank, bis zu dem Punkt, als all dieses COVID-Zeug im neuen Jahr plötzlich auftauchte, dachte ich:' Oh mein Gott, war ich tatsächlich Patient Null?', sagte er der Veröffentlichung. „Ich war so krank – es war eine Borderline-Pneumonie.“

Im April 2020 wurde bekannt, dass Cumberbatch alles in seiner Macht Stehende tat, um bei der Pandemie zu helfen. Es wurde zuvor berichtet, dass er 12.000 Pfund (ca. 21.000 USD) an die britische Schneiderin Emma Willis gespendet hat, um Krankenhaus-Peelings in Großbritannien zu kaufen.

kevin kann sich selbst premiere termin
Schauspieler Benedict Cumberbatch besucht die Vorführung der Marvel Studios

Schauspieler Benedict Cumberbatch hat auch 21.000 US-Dollar gespendet, um den Kauf von Krankenhaus-Peelings in Großbritannien zu unterstützen. (Getty)

'Es war so toll. Ich bekam aus heiterem Himmel einen Anruf von ihm: ‚Es ist Benedict, ich bin in Neuseeland‘. Er sagte: „Ich habe von Ihrem Style For Surgeons gehört und würde gerne mitmachen. Was kann ich tun?'' Willis sagte damals der Daily Mail.

'Ich sagte: 'Wir wollen 30.000 Pfund [ca. 55.000 US-Dollar] und wir müssen noch 12.000 Pfund (ca. 21.000 US-Dollar) mehr aufbringen, um die Kosten des Stoffes zu decken, wir decken die Kosten für die Herstellung Rest des Geldes. Er hatte offensichtlich ein echtes Bedürfnis nach Unterstützung.'

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo,