The Beatles' Get Back Preview: Peter Jackson schreibt das Ende des größten Rockmärchens neu

The Beatles' Get Back Preview: Peter Jackson schreibt das Ende des größten Rockmärchens neu

In den 50 Jahren seit der Trennung der Beatles im Jahr 1970 wurde scheinbar jeder bekannte Bruchteil ihrer Geschichte untersucht und für den öffentlichen Konsum kuratiert – jede Minute Studioband, jede Radiosendung, Heim- und Konzertaufzeichnung; jedes Foto und jedes Interview und jedes Dokument und jeder Ausschnitt von Filmmaterial – mit einer großen Ausnahme: dem Kümmer dich nicht darum Film.

Dafür gibt es mehrere Gründe, aber nur einer zählt: Kümmer dich nicht darum ist ein Wermutstropfen. Wir sehen, wie sich unsere geliebten Beatles vor unseren Augen auflösen.



Ein Poster für den Apple Corps-Film Let It Be mit den Beatles, 1970. (Getty)

Ursprünglich als spontaner, 'so live wie live nur sein kann, in diesem elektronischen Zeitalter' gedachter Rock-Dokumentarfilm, sehen wir stattdessen die Gruppe, die mit den Aufnahmen des 30-Songs fertig war weisses Album nur sechs Wochen zuvor, als er kläglich versuchte, noch mehr Melodien für die Kameras aufzuarbeiten – morgens in einem dunklen und höhlenartigen Filmstudio, während eines typisch düsteren englischen Winters. Wir sehen Paul und George streiten, John und Yoko aus einem Heroinnebel hereinwehen und Paul versucht, die lauen Sitzungen zu beleben, indem er das Ruder übernimmt – stattdessen kommt er diktatorisch daher – während Ringo niedergeschlagen zusieht.

Keanu Reeves Freundin Alexandra Grant

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo,

Inmitten der fast 60 Stunden Film und noch mehr Stunden Musik, die im Januar 1969 von den Beatles hervorgebracht wurden, gibt es tatsächlich etwas Magie – eine Fülle großartiger neuer Songs in verschiedenen Stadien der Fertigstellung wurden debütiert – und das berühmte Filmabschluss-'Dach' jam' erzeugt einige Funken. Aber selbst als Beatles-besessener Siebenjähriger bemerkte ich eine Veränderung der Stimmung von der fröhlich-frechen 'Hard Days Night', die tiefer ging als die Haarschnitte. Es ist, als würde man einem Paar in den Wochen vor ihrer Scheidung zusehen – und tatsächlich würden die Fab Four innerhalb von acht Monaten ihre letzten Notizen zusammen aufnehmen. Kümmer dich nicht darum war nicht als Epitaph gedacht, aber als sich die Gruppe während der Fertigstellung des Films auflöste, wurde dies zur nachträglichen Erzählung.

Die Beatles: Get Back-Sneak-Preview. (Youtube)

mit wem ist Demi Moore jetzt verheiratet?

Daher ist es verständlich, dass Kümmer dich nicht darum war etwas, das die Bandmitglieder und ihre Erben nur ungern wieder besuchen wollten. Alle anderen offiziellen Filme der Beatles wurden aufwendig neu aufgelegt, unzählige Dokumentarfilme (autorisiert und nicht) wurden produziert Kümmer dich nicht darum ist seit vielen Jahren stillschweigend aus dem Verkehr gezogen; die DVD ist bei Amazon 'derzeit nicht verfügbar'. Als sich der 50. Jahrestag ihrer Veröffentlichung näherte – nach spritzigen, archivalischen Jubiläums-Boxsets der drei vorherigen Alben der Beatles – fragten sich viele, wie die Gruppe im Wesentlichen an ihre Todesgeschichte herangehen würde.

In einem brillanten Schachzug engagierten die Beatles einen Mann, der weiß, wie man ein krönendes Finale schafft: Herr der Ringe Lehrer Peter Jackson , dessen letztes Projekt war Sie sollen nicht alt werden , ein faszinierender Dokumentarfilm über den Ersten Weltkrieg, der auf sorgfältig restauriertem 100 Jahre altem Filmmaterial basiert. Sie ließen ihn an den 56 Stunden des 50-Jährigen arbeiten Kümmer dich nicht darum Bänder, und nach der fünfminütigen Vorschau zu urteilen, die er gestern veröffentlicht hat – „kein Trailer oder eine Sequenz aus dem [in Kürze erscheinenden] Film, sondern eher wie eine Montage von Momenten“, die „ein Gefühl für den Geist des Films geben, den wir „machen“, sagt er zu Beginn – die Ergebnisse sind erstaunlich. Es ist lange her, dass wir von irgendwelchen 'neuen' Beatles total überrascht waren, aber nach der am Montag veröffentlichten Vorschau zu urteilen, Komm zurück ist die letzte Grenze.

Die Beatles

2. Juli 1964: Die Beatles (von links nach rechts, John Lennon (1940 - 1980), George Harrison (1943 - 2001), Paul McCartney und Ringo Starr) kommen nach ihrer Australien-Tour wieder am Londoner Flughafen an. (Getty)

Natürlich sind Ton und Bild etwa dreimal so hell wie im Originalfilm – der Ton ist sauberer und viel heller und pastellfarbener als die trüben Braun- und Schwarztöne von Kümmer dich nicht darum . Aber am bemerkenswertesten ist, dass die Stimmung auch dreimal heller ist. Komm zurück ist eine Gegenerzählung zum düsteren Kümmer dich nicht darum , eine alternative Geschichte, die Sie in Frage stellen lässt, was Sie über das Original dachten.

Der Nicht-Trailer zeigt die Beatles in der gleichen Szenerie von 1969, aber wie unsere geliebten Moptops: herumalbern, tanzen, Nachahmungen machen, sich umarmen, lachen – John liest einen Zeitungsartikel über Georges kürzlichen Zusammenstoß mit einem Fotografen in einer urkomischen die Stimme eines Nachrichtensprechers – und fast nie ohne zu lächeln.

'Guten Morgen, Kamera!' Ringo grinst zu Beginn, gefolgt von John und Paul, die scherzhaft „Two of Us“ mit zusammengebissenen Zähnen singen, dann von dem Paar, das den Ingenieur/Co-Produzenten Glyn Johns schimpft: „We're bloody stahs, y'know!“ Wir sehen, wie John die Gruppe als „The Bottles“ der Kamera vorstellt; George in einem grellrosa Nadelstreifenanzug mit einem leuchtend magentafarbenen Hemd und weiß Gott was für Schuhen. Wir sehen zu, wie sie den Song „Get Back“ zusammenstellen – „Ein bisschen schnell-ah, glaubst du?“, sagt Paul – und das Versprechen des Originalfilms einhält, wie es passiert.

Lisa Marie Presley Sohn Benjamin Keough

12. September 1967: Die Beatles reisen mit dem Bus ins West Country, um an Drehorten für den Film 'The Magical Mystery Tour' zu arbeiten. Im Uhrzeigersinn von hinten links: John Lennon (1940 - 1980), George Harrison (1943 - 2001), Paul McCartney und Ringo Starr. (Getty)

Es gibt eine lebhafte Nebenbesetzung – der langjährige Produzent George Martin, weniger bekannte Figuren wie Johns, Keyboarder Billy Preston, langjähriger Assistent Mal Evans, Ringos erste Frau Maureen – und sogar einen Moment, in dem wir die angeblichen Rivalinnen Yoko Ono und Linda McCartney sehen zusammen lachen. Wir sehen Paul, wie er mit seiner Stieftochter Heather kuschelt, John und Ringo, die mit ihren Armen umeinander gehen – eine Familie.

Es ist, als würde man eine Kiste mit alten Fotos finden oder eine Geschichte hören, die zeigt, wie sehr sich Tante und Onkel wirklich liebten oder wie cool Ihre Mutter war. Oder genauer gesagt, es ist ein alternatives Ende eines Films – a Weißes Haus wo Bogey ins Flugzeug steigt.

Wie also ist all dieses unglaubliche Filmmaterial nicht in den Originalfilm eingeflossen? Vielleicht das Original Kümmer dich nicht darum war eine eigene Erzählung, und Komm zurück ist die Gegenerzählung. Und wie im Leben sind sie beide wahr.

Kann diese schwindelerregende Energie einen ganzen Film aufrechterhalten? Wir werden am 27. August 2021 sehen, wann es endlich veröffentlicht wird, aber wahrscheinlich nicht – Jackson weiß, dass es keine Geschichte ohne Gut und Böse gibt. Für die Generation, die mit den Beatles als virtuelle Familienmitglieder aufgewachsen ist, mag sich dieser Nicht-Trailer wie eine Neuinterpretation anfühlen, die an Revisionismus grenzt, mit etwas zu viel von Pauls ewigem Sonnenschein. Na und? Lassen Sie uns im Alter etwas Glück haben.