logo

Hinter dem „Foto des Jahres“: Leben ohne Gliedmaßen für einen syrischen Vater und seinen Sohn

Syrischer Vater Munzir al-Nazzal hat Mühe, über die Runden zu kommen, seit er verletzt wurde Bombardierung eines Marktes und floh in die Türkei. Doch was ihn die meiste Zeit beschäftigt, ist nicht das verlorene Bein: Es ist die Zukunft seines 5-jährigen Sohnes Mustafa, der ohne Gliedmaßen geboren wurde.

Die beiden sind die Motive eines Fotos des türkischen Fotografen Mehmet Aslan, das den ersten Platz belegte aus Tausenden als Foto des Jahres im Annual Internationaler Fotopreis von Siena .

Wir wollten darauf aufmerksam machen, sagte Aslan, der hofft, dass das Bild die Suche des Flüchtlingskindes nach Prothesen unterstreicht. Der Junge hat immer viel Energie. Der Vater scheint aufgegeben zu haben.

Aslan erzählte AlcoholtogO, er habe den dreifachen Vater in der Südtürkei nahe der syrischen Grenze kennengelernt, wo sie in einem Geschäft lebten. Die Eltern sind inzwischen umgezogen, um Mustafa, ihrem Ältesten, zu helfen, der eine medizinische Behandlung braucht, die sie sich nicht leisten können, und spezielle Prothesen, die sie in der Türkei nicht finden können.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich schwöre, ich bin von einem Krankenhaus zum anderen gegangen. Es gibt keine Stadt, in der ich nicht danach gefragt habe, aber es ist nichts dabei herausgekommen, sagte Munzir der Post.

Mustafa, der mit der angeborenen Störung geboren wurde tetra-amelia, lächelt, während er sich über den Teppich rollt, bevor seine kleine Schwester ihn hochhebt und auf ein Sofa setzt. So ist er, aber er ist so, so schlau, sagte sein Vater.

Seine Familie hat sich in den mehr als drei Jahren seit ihrer Flucht aus Idlib, dem letzten großen Teil Syriens in den Händen islamistischer Rebellen nach 10 Jahren Krieg, das von Regierungstruppen und ihren Verbündeten angegriffen wurde, hauptsächlich auf Wohltätigkeit verlassen.

In Syriens Krieg ohne Ende verhärten sich Flüchtlingszeltlager zu Betonstädten

Diese Ecke Nordsyriens liegt an einer Grenze, die mit Flüchtlingslagern übersät ist. In einem Jahrzehnt des Konflikts sind Millionen Syrer in die Türkei und andere Länder der Region geströmt. Der Fotograf Aslan hofft, dass das Foto auch dazu beitragen könnte, eine Gegenreaktion gegen Flüchtlingsgemeinschaften in der Türkei zu lindern, die von einigen für wirtschaftliche Probleme verantwortlich gemacht werden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sein Bild – das er „Hardship of Life“ betitelte und das die Juroren als emotional stark bezeichneten – wird diesen Monat zusammen mit anderen in einer Ausstellung in Italien ausgestellt.

Das Bild habe die Welt erreicht, sagte die Mutter des Jungen, Zeinab. Wir haben jahrelang versucht, unsere Stimme von jedem zu hören, der zuhört, um bei seiner Behandlung zu helfen. Wir würden alles geben, um ihm ein besseres Leben zu ermöglichen.

Zeynep Karatas in Istanbul hat zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

UN-Stimmen, um humanitäre Hilfe weiterhin über die türkische Grenze nach Syrien fließen zu lassen

Millionen syrischer Zivilisten in Gefahr, wenn die USA und Russland keine Einigung über UN-Hilfslieferungen erzielen

Nach einem tödlichen Erdbeben in der Türkei wurde ein syrischer Flüchtling als Held gefeiert

wie viele wir soldaten sind in afghanistan gestorben