logo

Bemittened Bernie: Das Meme, das auf der ganzen Welt Anklang fand

Die Amtseinführung des Präsidenten erregte die Aufmerksamkeit der Welt nach dem chaotischsten Machtwechsel in den Vereinigten Staaten seit Menschengedenken. So auch ein Paar selbstgemachter Fäustlinge an einem bebrillten Mann, der sich auf einem Stuhl zusammengekauert hatte.

Wahl 2021: Vollständige Berichterstattung und AnalysePfeilRechts

Das Bild des ehemaligen demokratischen Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders, des unabhängigen Senators aus Vermont, gebündelt, verknallt, leicht krumm und sozial distanziert, mit verschränkten Beinen und Armen und gesenkten Augen, entwickelte sich zu einem Ausbruch viraler Phänomene, nachdem Präsident Biden sein Amt außerhalb des US-Kapitols angetreten hatte Am Mittwoch.

Von den Vereinigten Staaten über Argentinien bis zum Iran verbreitete sich das Bild in einer ständig wachsenden Reihe von Witzen durch die entlegensten Ecken des Internets.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der in Washington lebende Fotograf Brendan Smialowski machte die mittlerweile ikonische Aufnahme. Es stand in starkem Kontrast zu den anderen Bildern des Tages: eine Parade von US-Politikern und Prominenten in monochromen Designer-Outfits, die nach vier turbulenten Jahren die Tugenden der US-Demokratie bekräftigten.

Werbung

Aber es war das Sanders-Image, das eine globale Resonanz fand, die über Nationalität, Politik und Kontext hinausging.

Wie viele Soldaten haben Taliban?

Senator Bernie Sanders (I-Vt.) und seine Fäustlinge waren eine Sache bei der Amtseinführung von Präsident Biden am 20. Januar. (AlcoholtogO)

Vielleicht spiegelt Sanders' scheinbar mürrisches Auftreten die Verärgerung der Menschen über Politiker und politische Systeme in einer Zeit wider, in der die Welt von einer Pandemie taumelt, die die wirtschaftlichen und sozialen Kluften verschärft hat. Oder vielleicht war der demokratische Sozialist, dessen liberale Außenpolitik ihn zumindest in einigen Ecken im Ausland populär gemacht hat, der am meisten zuordenbare Teil eines Tages, der Amerikas demokratischen Prozess zeigen sollte. Oder es könnte sein, dass die Leute einfach wirklich etwas zum gemeinsamen Lachen brauchten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Was auch immer es war, in einer Zeit der Reiseverbote fand das Sanders-Image leicht seinen Weg nach Russland:

Und die Straßen von Kenia:

Sowie Paris Fashion Week:

Und die Bücherstände von Teheran.

Er wurde mit Führern der Vergangenheit verglichen:

Königin Elizabeth und ihre Corgis

Und Familienmitglieder der Gegenwart:

Er wurde Onkel Bernie, wie er oft auf Arabisch genannt wird, und arbeitete im örtlichen Tante-Emma-Laden:

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Araby Society (arabisociety) geteilter Beitrag

Was hat Jeffrey Epstein gemacht?

Und spiegelte den universellen Ärger wider, früh anzukommen oder allein bei einer Hochzeit zu sein:

Irgendwie hat Sanders' Verhalten sogar die Essenz von BTS, der weithin beliebten koreanischen Band, eingefangen:

Er stellte sich vor, mit Politikern in Kanada rumzuhängen:

Und Mexiko:

Und Stammgäste in der Moschee:

Andere Takes waren offener politisch:

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein vom +972 Magazine geteilter Beitrag (@972mag)

Update zur Öffnung der kanadischen Grenze

Hier ist Sanders in einer Shisha-Bar im angeblich riesigen Palast des russischen Präsidenten Wladimir Putin abgebildet, die kürzlich in einer Untersuchung des inhaftierten Oppositionsführers Alexei Nawalny detailliert beschrieben wurde:

Die Meme kommen immer wieder, und die weltweite Aufnahme von Sanders verkörpert die Seltsamkeit des Internets – und der Politik im digitalen Zeitalter.

Dieser Bericht wurde aktualisiert.

Korrektur

Das Bild aus Mexiko wurde ursprünglich als Uruguay bezeichnet.