logo

Während Biden dem Sieg immer näher kommt, wägen die US-Verbündeten vorsichtig die Reichweite inmitten der Trump-Drohungen ab

Die ganze Welt beobachtet die chaotischen Folgen des US-Präsidentschaftsrennens. Und die ganze Welt fragt sich, was los ist.

Führende Politiker auf der ganzen Welt sahen am Freitag, wie der ehemalige Vizepräsident Joe Biden seinen Weg ins Weiße Haus stärkte, nachdem er die Führung in Georgia und Pennsylvania übernommen hatte – zwei Staaten, die für die Chance auf eine zweite Amtszeit von Präsident Trump entscheidend sind.

Aber Trumps unbegründete Angriffe auf die Stimmenauszählung überschatteten weiterhin die vorläufigen Ergebnisse. Beamte und Zeitungen auf der ganzen Welt beklagten die Polarisierung und Dysfunktion in der ältesten westlichen Demokratie der Welt.

Hier die neuesten Entwicklungen:

  • Samstagsausgaben internationaler Zeitungen berichteten über steigende Erwartungen an einen Biden-Sieg und stellten gleichzeitig Trumps Weigerung fest, eine Niederlage zu akzeptieren.
  • Gesetzliche Anfechtungen durch Trump lassen die Staats- und Regierungschefs der Welt vorsichtig sein, Glückwunschbotschaften zu überbringen, wenn Biden die Wahlstimmen erhält, die für den Anspruch auf das Weiße Haus erforderlich sind.
  • Der deutsche Außenminister kritisierte Trump, er habe Öl ins Feuer gegossen, indem er betrügerische Behauptungen gegen den Wahlprozess aufgestellt habe.
  • China schlug Washington gegenüber eine versöhnliche Note und verwies auf breite gemeinsame Interessen und Spielräume für die Zusammenarbeit.
  • Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, ein Verbündeter von Trump, rief zu Demut auf, als sich die Wahlen dem Ende näherten.

In einer Rede am späten Freitag erklärte Biden den Sieg nicht, sagte aber, die Zahlen deuten auf einen Sieg der Demokraten hin. Er sprach auch die Angriffe des Präsidenten auf die Stimmenauszählung an: Demokratie funktioniert. Ihre Stimme wird gezählt. Es ist mir egal, wie sehr die Leute versuchen, es zu stoppen. Ich werde es nicht zulassen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Den ganzen Freitag über war klar, dass das Image der amerikanischen Demokratie und der Ruf des Landes als zuverlässiger Verbündeter angeschlagen sind.

Bundesaußenminister Heiko Maas kritisierte Trump, er habe Öl ins Feuer gegossen, indem er betrügerische Behauptungen gegen den Wahlprozess aufstellte. Es ist kein Spiel. Es ist eine Demokratie, mahnte Sadiq Khan, der Bürgermeister von London, in einem Interview mit der BBC .

Haltung des Papstes zur Homo-Ehe

Sogar Bolsonaro, ein überzeugter Trump-Verbündeter und knallharter Populist, wagte, dass der US-Präsident nicht die wichtigste Person der Welt sei, und wies auf die Notwendigkeit von Demut hin.

Da Trump versprach, die Ergebnisse möglicherweise bis zum Obersten Gerichtshof zu bekämpfen, entschieden sich andere Beamte auf der ganzen Welt, Abstand zu halten und Kommentare abzugeben, die vorsichtig und nuanciert waren – zumindest vorerst.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir können keine Aussage treffen. Wir sollten nicht über die Wahlen in den USA sprechen, weil der Prozess noch nicht abgeschlossen ist und wir sehr vorsichtig sein müssen, sagte Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador vor Journalisten. Eine Erklärung geben wir erst ab, wenn die US-Behörden über den Gewinner entschieden haben.

Werbung

Wenn ich ein Wähler in Amerika wäre, würde ich nicht wollen, dass jemand in einer anderen Regierung meine Wahl kommentiert, der britische Premierminister Boris Johnson erzählte Sky News . Ich denke, während die Stimmen ausgezählt werden, sollten wir abwarten.“

Es gab auch den anhaltenden Stachel des langwierigen Kampfes um die Entscheidung der US-Wahlen im Jahr 2000, als einige Glückwunschbotschaften gesendet, zurückgenommen und schließlich erneut gesendet wurden.

Ausländische Führer beeilten sich, George W. Bush im Jahr 2000 zu gratulieren. Jetzt sind sie viel vorsichtiger.

Diejenigen, die dem gewählten Präsidenten gratulieren, möchten sicher sein, dass es sich um den gewählten Präsidenten handelt, sagte ein hochrangiger Diplomat der Europäischen Union und sprach unter der Bedingung der Anonymität, um ein sensibles diplomatisches Thema zu diskutieren.

Andere, wie Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon, waren indirekt, aber klar in ihrer Bedeutung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nachdem Biden in Pennsylvania die Nase vorn hatte, twitterte Sturgeon: Die Welt kann gerade jetzt manchmal ein dunkler Ort sein – aber heute sehen wir einen kleinen Bruch in den Wolken.

eu-reisebeschränkungen von uns

US-Image leidet unter einer Tracht Prügel

Die Unterbrechungen der normalen Protokolle waren ein weiterer Schlag für das globale Bild von Amerika und seinem fehlerhaften, aber dennoch bewunderten Demokratiemodell. Klar ist, dass auch der Bruch des Landes mit globalen Institutionen und Normen unter Trump nicht so schnell vergessen wird – und Biden wohl die schwierige Aufgabe aufbürden wird, Vertrauen wieder aufzubauen.

China ist voller Schadenfreude über den US-Wahltumult

In Deutschland kritisierte Außenminister Maas Trumps Zurückhaltung bei der Annahme des Wahlergebnisses und sagte, die USA seien keine Ein-Mann-Show.

Jeder, der in einer solchen Situation weiterhin Öl ins Feuer gießt, handelt unverantwortlich, sagte er im Interview mit Deutschlands Funke Mediengruppe. Anständige Verlierer sind für das Funktionieren einer Demokratie wichtiger als strahlende Gewinner.

der große Rücktritt 2021

Der Aufruf von Donald Trump Jr. auf Twitter zu einem totalen Krieg um die Wahl stieß auf besondere Resonanz. Bild, Deutschlands größte Boulevardzeitung, sagte, die Worte wecken Erinnerungen an die berüchtigte Rede von Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels, als er zum totalen Krieg aufrief, als Deutschland im Zweiten Weltkrieg die Oberhand verlor.

Trumps Trotz der Wahlrealität kommt in Gambia und Guyana bekannt vor

Der frühere japanische Premierminister Shinzo Abe, der eine enge Freundschaft mit Trump schloss, äußerte sich besorgt über die weiteren Auswirkungen der US-Unruhen und Verwirrung aufgrund der Wahlen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein Minus für seine Verbündeten und gleichgesinnten Länder, sagte Abe in einem Interview mit der Zeitung Yukan Fuji.

Reporter der Washington Post fragten Menschen auf der ganzen Welt, wer besser für ihr Land wäre, Joe Biden oder Präsident Trump. (AlkohologO)

Nachrichtenagenturen im Ausland waren ähnlich alarmiert. Britischer Ökonom genannt Trumps Populismus wird in Amerika weiterleben. Selbst wenn eine Biden-Administration Allianzen wiederherstellen würde, werde jeder wissen, dass alles im Jahr 2024 wieder umkehren könnte.

Aktien-Futures sinken inmitten von Pandemie und Wahlunsicherheit

Der Wächter spiegelt sich in einem Editorial über die tiefen Schwächen der amerikanischen Demokratie und wie sie ein düsteres Bild zeichnete, was darauf hindeutet, dass die Möglichkeit eines von den Demokraten kontrollierten Weißen Hauses und eines Senats mit republikanischer Mehrheit mehr Stillstand und Schärfe bedeutet.

Samstagsausgaben internationaler Zeitungen berichteten über steigende Erwartungen, dass Trump ein Präsident für eine Amtszeit sein würde. Trumps Untergang, Lesen Sie die Überschrift auf der Titelseite der australischen Canberra Times. Der verzweifelte und verbitterte Präsident schlägt zu, als die Mauern dichter werden. The West Australian titelte es Samstagsausgabe mit Du bist gefeuert Don! Aftab-e Yazd, eine iranische reformistische Zeitung, erklärt auf seiner Titelseite, Eine Welt ohne Trump.

Wie wird man ein Bitcoin-Miner?

Während sich einige auf der ganzen Welt über die langsame Stimmenzahl in den USA lustig machten, schätzten andere die Stärke des Systems. Wir können alle darüber scherzen, wie schmerzlich lange Amerika braucht, um seine Stimmen zu zählen. Aber es unterstreicht auch, dass jede Stimme in ihrem System tatsächlich zählt, sagte Nidhi Razdan, a Journalist in Indien.

Politische Veränderungen?

Während sie warteten, dachten Regierungsbeamte und Bürger auf der ganzen Welt über die Auswirkungen einer möglichen Präsidentschaft Bidens nach.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu brach das Schweigen seiner Regierung zum Wahl-Cliffhanger und sagte, dass die Beziehungen des Landes zu den Vereinigten Staaten über der Politik stehen und dass der NATO-Verbündete Türkei mit Demokraten und Republikanern zusammengearbeitet hat. Aber der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der eine enge persönliche Beziehung zu Trump aufgebaut hat, könnte mit Biden, der Erdogan als Autokraten bezeichnet hat, eine Testierbeziehung eingehen.

Amy Gardner von der Post erklärt, wie ein einst zuverlässig rotes Georgia in diesem Wahljahr aufgrund der Arbeit von Stacey Abrams eine politische Transformation durchgemacht hat. (AlkohologO)

Ein Anführer jüdischer Siedlungen im Westjordanland, Yossi Dagan, sagte am Freitag, dass ein Sieg Bidens nicht unbedingt das Ende der Bemühungen bedeute, die Gemeinden an das eigentliche Israel zu annektieren. Biden lehnte den Annexionsplan vehement ab und wird voraussichtlich eine viel düsterere Haltung gegenüber einer Erweiterung der Siedlungen einnehmen als Trump.

Dagan sagte, er erwarte, dass Biden zu sehr mit der US-Coronavirus-Krise beschäftigt sei, um den Siedlungen viel Aufmerksamkeit zu schenken, fügte jedoch hinzu, dass Israel der neuen Regierung eine starke Front präsentieren müsse.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Einige stellten fest, dass Biden selbst im Falle einer Wahl Schwierigkeiten hätte, eine wirksame Außenpolitik mit einem von den Republikanern kontrollierten Senat durchzusetzen. Er könnte dem Pariser Klimaabkommen wieder beitreten. Aber er kann einen republikanischen Senat nicht zwingen, alternative Energien zu finanzieren, schrieb Edward Luce in der Financial Times am Freitag. Er könnte der Weltgesundheitsorganisation wieder beitreten, aber er würde [Senats-Mehrheitsführer Mitch] McConnell brauchen, um die US-Finanzierung für die Einrichtung zu genehmigen. Er könnte Amerika zurück in das Atomabkommen mit dem Iran bringen, aber alle Änderungen müssten vom US-Senat genehmigt werden.

uns luftwaffe flugzeug afghanistan

Im gesamten Nahen Osten erstellten Menschen unterhaltsame Memes und Videos über die Wahl, die massenhaft an ihre Kontakte auf WhatsApp weitergeleitet wurden. Verschiedene Wiederholungen des gleichen Mems kursierten: Arabische Männer, die herumstehen und in einem mit dem Text überlagerten Bild Sonnenblumenkerne knacken, Araber, die dem US-Wahldrama folgen und wissen, wer auch immer gewählt wird, wird ihre Region sowieso bombardieren.

Chinas Regierung, die zu den Wahlen in den letzten Tagen weitgehend geschwiegen hat, hat versöhnliche Töne angeschlagen. Vize-Außenminister Le Yucheng genannt Er hoffte, dass die nächste US-Regierung mit China in Fragen von beiderseitigem Interesse zusammenarbeiten würde.

Trotz Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Ländern gebe es breite gemeinsame Interessen und Raum für Zusammenarbeit, sagte Le Reportern bei einem Auftritt bei einem Treffen der Shanghai Cooperation Organization in Peking.

US-Aktien sinken aufgrund von Wahlunsicherheiten, Pandemie

Dänemarks ehemaliger Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen getwittert ein Bild von ihm, wie er mit einem Rucksack über der Schulter aus dem Büro geht, an seinem letzten Tag im vergangenen Jahr, nachdem seine Partei die Parlamentswahlen verloren hatte. Der richtige Weg, das Amt ehrenhaft zu verlassen, schrieb er. Später am Freitag twitterte er Glückwünsche an den designierten Präsidenten @Joe Biden .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Denyer meldete sich aus Tokio; Churshudjan aus Moskau; Noack aus Berlin; und Berger, Mellen und Rauhala aus Washington. Jennifer Hassan in London; Gerry Shih in Taipeh; Niha Masih in Neu-Delhi; Loveday Morris in Berlin; Akiko Kashiwagi in Tokio; Amar Nadhir und Adam Taylor in Washington; Sarah Dadouch in Beirut; Steve Hendrix in Jerusalem; Michael Birnbaum in Riga, Lettland; Mary Beth Sheridan in Mexiko-Stadt; Kareem Fahim in Istanbul; und Shibani Mahtani und David Crawshaw in Hongkong haben zu diesem Bericht beigetragen.