Braunwyn Windham-Burke sagt, ihr Mann dürfe mit anderen Frauen ausgehen

Braunwyn Windham-Burke sagt, ihr Mann dürfe mit anderen Frauen ausgehen

Braunwyn Windham-Burke hat über ihre Beziehung zu Ehemann Sean Burke gesprochen, nachdem sie sich als Lesbe geoutet und ihre neue Freundin der Welt vorgestellt hatte.

In einem Q&A über ihre Instagram Story, die Echte Hausfrauen von Orange County star, 43, antwortete auf eine Reihe von Fragen von Fans zu ihren Beziehungen.



Windham-Burke teilte mit, dass sie “keine Ahnung” hat, ob sie mit Burke verheiratet bleiben wird, obwohl sie zuvor erklärt hat, dass sie und ihr Mann keine Scheidungspläne haben.

'Aber wir möchten und versuchen, dass dies in der Therapie funktioniert', schrieb sie in ihrer Instagram-Story.

'Es ist viel auf einmal ... Die Dinge beruhigen sich jedoch und wir finden eine neue Normalität.'

Als Antwort auf eine Frage, wo das Paar eine offene Ehe hat, schrieb Windham-Burke: „Nenn es, wie Sie wollen. Wir sind Familie und beste Freunde.'

Der Reality-Star gab zu, dass Burke zwar mit anderen Frauen ausgehen darf, ihr aber das Herz gebrochen wäre, wenn er sich in eine andere verlieben würde.

'Wir arbeiten daran', teilte sie mit. „Wir können das nicht alleine herausfinden. Das ist viel. Wir sind ein bisschen verrückt, aber das ist schwer und wir arbeiten daran.'

WEITERLESEN: Reality-Star Braunwyn Windham-Burke bestätigt, dass sie eine „offene Ehe“ haben wird, nachdem sie sich als schwul geoutet hat

„Ich bin ein eifersüchtiger Mensch. Sean weiß das, wir sprechen in der Therapie darüber“, fügte sie später hinzu. 'Das ist eigentlich das Größte, woran wir in der Therapie arbeiten.'

In einer anderen Antwort sagte sie: „Wir sind seit unserer Jugend zusammen. Ich weiß nicht, wie ein Leben ohne ihn ist, und das macht mir Angst. Das macht mir große Angst.'

Sean Burke und Braunwyn Windham-Burke

Sean Burke gab zu, dass es jetzt 'irgendwie scheiße' ist, dass seine Frau in einer neuen Beziehung ist, aber die beiden 'finden es heraus'. (Instagram)

Burke nahm auch an den Fragen und Antworten teil und beantwortete eine Frage zur neuen Beziehung seiner Frau.

'Ja, es ist irgendwie scheiße, weil es schwer ist, es herauszufinden', gab der ehemalige Eishockeyspieler zu.

„Ich denke, es ist in Ordnung, das Leben auf seine Weise zu leben. Ich denke, wir befinden uns jetzt in einer Zeit, in der wir nicht mehr tun müssen, was die Leute vor uns getan haben“, fügte Windham-Burke hinzu. „Ich denke, wir können unsere eigenen Regeln aufstellen und unsere neue Normalität und Familien, die für uns funktionieren, gestalten. Das ist, was wir tun und es funktioniert.'

im Dutzend billiger 2 Vollbesetzung

Windham-Burke hat sich in einem über ihre Sexualität geäußert Interview mit GLAAD Letzten Monat enthüllte sie, dass sie mehr als vier Jahrzehnte gebraucht hat, um in der Öffentlichkeit bequem darüber zu sprechen.

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo,

„Ich fühle mich endlich wohl genug, um zu sagen: Ich mag Frauen. Ich bin schwul. Ich bin Mitglied der LGBTQIA+-Community. Ich bin lesbisch“, verkündete Windham-Burke in der Folge vom 2. Dezember.

Tage später teilte Windham-Burke ein Foto mit ihr neuer Partner, Kris , über ihre Instagram-Story.