logo

Die britische Royal Mint will Müll in Schätze verwandeln, indem sie Gold aus weggeworfenen Elektronikgeräten zurückgewinnt

Die britische Royal Mint plant, mit dem Recycling ausrangierter Mobiltelefone und Laptops zu beginnen, um darin eingebettete Edelmetalle, einschließlich Gold und Silber, zu gewinnen.

Kleine Mengen Edelmetalle sind in Leiterplatten und andere elektronische Hardware eingebettet, die jedes Jahr Teil eines wachsenden Haufens von Geräten sind, die weltweit weggeworfen werden. Ein Rekord 53,6 Millionen Tonnen Elektroschrott wurde nach Angaben der Vereinten Nationen im Jahr 2019 weltweit generiert. Weniger als 20 Prozent dieses Abfalls wurden recycelt – was dazu führte, dass Edelmetalle im Wert von rund 57 Milliarden US-Dollar weggeworfen wurden.

Vollständige Berichterstattung vom COP26 UN-KlimagipfelPfeilRechts

Die Royal Mint, die in Großbritannien seit einigen Jahren Münzen herstellt 1.100 Jahre , gab am Mittwoch bekannt, dass es eine Partnerschaft mit einem kanadischen Start-up namens Excir eingeht, das sagt, dass es die Metalle chemisch extrahieren kann.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Anstatt die britischen Küsten zu verlassen, um in kontinentaleuropäischen Hütten bei hohen Temperaturen verarbeitet zu werden, werden die Edelmetalle bei Raumtemperatur an einem Standort der Royal Mint in Südwales zurückgewonnen, sagte eine Mint-Sprecherin. Sie beschrieb das Verfahren als umweltfreundlicher, weil es die ökologischen Auswirkungen des Verbrennens oder Schmelzens vermeidet.

Werbung

Wissenschaftler und Ingenieure des staatseigenen Unternehmens setzen das Verfahren bereits im kleinen Maßstab ein und planen, die Technologie zur Massenproduktion auszubauen, teilte die Münzanstalt mit.

Auf Ihrer Webseite , sagte Excir, dass seine Technologie in Sekundenschnelle 99 Prozent des Goldes aus Elektroschrott gewinnen könnte. Das Unternehmen vor kurzem erhalten etwa 4,3 Millionen US-Dollar an finanzieller Unterstützung von einer kanadischen regierungsnahen Stiftung, die saubere Technologien finanziert.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union veranlasst das Land, nach Möglichkeiten zu suchen, mehr Abfall vor Ort zu recyceln. Die Recycler des Landes haben Leiterplatten nach Kontinentaleuropa geschickt, erwarten jedoch, dass diese Kosten mit dem Brexit steigen, so die Zeitung Guardian zuvor berichtet.

Konflikte zwischen Israelis und Palästinensern

Befürworter der Branche sehen ein enormes Potenzial im Abbau alter Elektronik nach Edelmetallen, insbesondere angesichts der steigenden Goldpreise. Laut einem Bericht von 2019 enthält eine Tonne Mobiltelefone 100-mal so viel Gold wie eine Tonne Golderz Weltwirtschaftsforum . Bei aktuelle Preise , eine Unze Gold hat einen Wert von rund 1.750 US-Dollar.

Werbung

Das Potenzial dieser Technologie ist enorm, sie reduziert die Auswirkungen von Elektroschrott, bewahrt wertvolle Rohstoffe und schmiedet neue Fähigkeiten, die dazu beitragen, eine Kreislaufwirtschaft voranzutreiben, Anne Jessopp, die Geschäftsführerin der Royal Mint, sagte in einer Erklärung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Excir ist nicht das einzige Start-up, das an nachhaltigen Extraktionstechniken arbeitet. Mint Innovation mit Sitz in Neuseeland gesammelte Mittel im vergangenen Jahr Anlagen in Australien und England zu bauen, in denen Mikroben und kostengünstige Chemikalien eingesetzt werden sollen, um Edelmetalle aus zerkleinertem und pulverisiertem Elektronikschrott zurückzugewinnen.

Wie nachhaltig und umweltneutral die Gewinnung von Edelmetallen aus Elektroschrott ist, haben manche Wissenschaftler jedoch in Frage gestellt, da häufig Säuren zum Einsatz kommen.

Excir sagte, dass das Medium zur Extraktion der Edelmetalle eine äußerst milde und umweltfreundliche Lösung ist, die mit vernachlässigbaren Umweltbelastungen recycelt werden kann.

Weiterlesen:

ist polen in der eu

Wiederverwendung, Recycling, Umdenken — AlcoholtogO

Maine versucht stattdessen, die Recyclingkosten auf die Unternehmen abzuwälzen

Fünf Mythen über Recycling — AlcoholtogO