logo

Kanada weist Asylsuchende an der Grenze ab. In den USA droht ihnen die Abschiebung.

TORONTO – Wie Tausende andere, die in den letzten Jahren in Kanada Asyl beantragt haben, ist Apollinaire Nduwimana an der Roxham Road, einem inoffiziellen Grenzübergang zwischen New York und Quebec, ins Land eingereist.

Unterschied zwischen isis und taliban

Aber in diesem Jahr des Coronavirus war dem Burundier die Geltendmachung eines Anspruchs untersagt. Stattdessen kanadische Grenzwächter schickte ihn in die USA zurück, wo er festgenommen und inhaftiert wurde mit einer endgültigen Abschiebung.

Als die Vereinigten Staaten und Kanada im März vereinbarten, ihre Grenze für Asylsuchende an nicht autorisierten Einreisepunkten zu schließen, sagten kanadische Beamte, sie hätten von ihren US-Kollegen versichert, dass die Menschen, die sie zurückgewiesen würde nicht abgeschoben werden.

Trump und Trudeau stimmen zu, die Grenze zwischen den USA und Kanada für „unwesentlichen“ Verkehr zu schließen

Jetzt ist es zumindest einer gewesen. Mindestens acht weitere, darunter Nduwimana, werden in einem Bundesgefängnis in Batavia, New York, festgehalten. viele mit endgültigen Umzugsaufträgen. Einer von ihnen, ein Mann aus Ghana, wurde diesen Monat aus einem Flugzeug geholt und entging erst der Abschiebung, nachdem ein Anwalt eine vorübergehende Abschiebung erwirkt hatte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ottawa springt ein – irgendwie.

Laut Kate Webster, ihrer in Toronto ansässigen Anwältin, hat der kanadische Einwanderungsminister Marco Mendicino in diesem Monat fünf dieser Asylbewerber von den Grenzbeschränkungen ausgenommen. Ein weiterer Antrag ist anhängig. Das bedeutet, dass sie nach Kanada einreisen dürfen, wenn die Vereinigten Staaten sie freilassen.

Obwohl wir diese Entscheidung absolut begrüßen und sehr glücklich darüber sind, sind wir uns bewusst, dass dies nur ein kleiner Teil des Puzzles ist und dass die Ausnahme allein keine vollständige Lösung ist, sagte Webster.

Ausnahmen kann in Ausnahmefällen ausgestellt werden, wenn der Außenminister, der Einwanderungsminister oder der Minister für öffentliche Sicherheit die Anwesenheit einer Person in Kanada für von nationalem Interesse hält. Sie wurden in diesem Jahr ausländischen Hockeyspielern gewährt, damit die NHL ihre Saison beenden konnte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Anwälte sagen, dass ihre Erteilung an die Asylbewerber einem Eingeständnis gleichkommt, dass die Grenzbeschränkungen nicht so umgesetzt werden, wie Kanada es angekündigt hat. Sie befürchten, dass die bekannten Fälle nur die Spitze eines Eisbergs sind – dass andere, die Kanada zurückgewiesen hat, in unmittelbarer Gefahr sind, von den Vereinigten Staaten in Länder abgeschoben zu werden, in denen sie Schaden erleiden oder bereits haben.

Tage nachdem Webster die Nachricht erhalten hatte der Ausnahmeregelungen für fünf der sechs Asylsuchenden, von denen sie wusste, klingelte ihr Telefon. Zwei weitere Asylbewerber waren in der Leitung. Sie wurden auch von Kanada zurückgeschickt, von der US-Zoll- und Einwanderungsbehörde festgenommen und in ein Abschiebungsverfahren gestellt.

Ich habe sehr ernsthafte Bedenken, dass es unter diesen Umständen noch viel mehr gibt und wir einfach nichts darüber wissen, sagte Webster.

Asylbewerber riskieren ihr Leben, um Kanada im Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen. Trudeau könnte ihren Status verbessern.

Es ist definitiv an der Zeit, die Richtlinie zu überdenken, sagte Maureen Silcoff, Präsidentin der Canadian Association of Refugee Lawyers. Es ist nicht möglich, bei dieser Situation ein Auge zuzudrücken.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kanadische Beamte lehnten es ab, sich zu den Fällen oder den Ausnahmen zu äußern, unter Berufung auf Datenschutzbestimmungen. Ein Sprecher von Mendicino sagte, das Einwanderungsministerium habe in einer Reihe außergewöhnlicher Umstände Asylbewerbern von der Einreise nach Kanada aus den USA solche Ausnahmen gewährt.

In jedem Fall wurden diese Entscheidungen in Übereinstimmung mit unseren nationalen Gesetzen, internationalen Verpflichtungen gegenüber Flüchtlingen und geschützten Personen getroffen, sagte Sprecher Alex Cohen und unter strikter Einhaltung der Protokolle zur öffentlichen Gesundheit und Sicherheit an der Grenze.

Während der Pandemie hat die Trump-Administration Notstandsbefugnisse eingesetzt, um auf ihr langjähriges Ziel hinzuarbeiten, das Asyl zu begrenzen und die Vereinigten Staaten effektiv für Zufluchtssuchende abzuschotten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kanada sagte im März, dass es Bildschirm und Quarantäne Asylbewerber, die eingereist sind an inoffiziellen Kreuzungen. In einer Umkehrung Tage später,Beamte sagten, sie würden zurückgeschickt.

Werbung

Befürworter verurteilten die Verschiebung. Sie befürchteten, die Vereinigten Staaten würden die Zurückgewiesenen abschieben, was beide Länder der Gefahr aussetzte, vertragliche Verpflichtungen zur Nichtzurückweisung zu verletzen – Migranten in Länder zurückzubringen, in denen sie verfolgt werden könnten.

Inmitten des Aufschreis sagten kanadische Beamte, sie würden das Problem dringend mit ihren US-Kollegen diskutieren.

Wir sind uns des Problems der Zurückweisung sehr bewusst, sagte die stellvertretende Premierministerin Chrystia Freeland im März gegenüber Reportern. Es war und ist für Kanada wichtig, zusichern zu können, dass dies den in die Vereinigten Staaten zurückgekehrten Personen nicht passieren würde.

Das State Department verwies Fragen an das Department of Homeland Security, das auf Anfragen nach Kommentaren nicht reagierte. Kanadische Beamte lehnten es ab, eine Kopie der diplomatischen Note mit detaillierten Angaben zu übermitteln die Zusicherungen, weil es, wie sie sagten, die Kommunikation von Staat zu Staat darstellt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine Sprecherin des Ministers für öffentliche Sicherheit, Bill Blair, sagte, Kanada befinde sich in ständigen Gesprächen mit den Vereinigten Staaten über Grenzfragen und beide Länder bekennen sich zur Nichtzurückweisung. Sprecherin Mary-Liz Power sagte, Kanada habe Zusicherungen erhalten, dass die meisten zurückgewiesenen Asylbewerber zurückkehren und ihre Ansprüche geltend machen können, wenn die Beschränkungen aufgehoben werden.

Silcoff von der Flüchtlingsanwaltsvereinigung ist unzufrieden.

Wenn es Zusicherungen gibt, was auch immer sie sind, funktionieren sie nicht und sie sind nicht effektiv, sagte sie.

Angesichts der Coronavirus-Pandemie setzt Trump die Einwanderungsgesetze aus und zeigt eine Vision für eine gesperrte Grenze

Irreguläre Asylbewerber – diejenigen, die die Grenze überschreiten an nicht autorisierten Einreisepunkten wie der Roxham Road – sind seit der Amtseinführung von Präsident Trump im Jahr 2017 in wachsender Zahl nach Kanada eingereist. Bevor die Grenze im März geschlossen wurde, durften sie Asylanträge stellen und im Land bleiben, bis ihre Fälle entschieden wurden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das ist an autorisierten Einstiegspunkten keine Option. Gemäß einer Vereinbarung aus dem Jahr 2004 müssen diejenigen, die Kanada wird an offiziellen Landgrenzübergängen in die Vereinigten Staaten zurückgeschickt – und umgekehrt. Die Prämisse ist, dass beide Länder für die Zufluchtsuchenden sicher sind, also müssen sie ihre Ansprüche in dem Land geltend machen, in dem sie zuerst ankommen.

Ein kanadisches Gericht im Juli erklärte den Pakt von 2004 für verfassungswidrig, weil er Asylsuchende einer wahrscheinlichen Inhaftierung und möglichen Abschiebung durch die Vereinigten Staaten aussetzt.

Der Deal, der bestehen bleibt, während Ottawa Berufung einlegt, schweigt über nicht autorisierte Zugangspunkte. Mehr als 58.000 Asylsuchende sind seit 2017 an solchen Grenzübergängen nach Kanada eingereist. Fast 15.000 ihrer Anträge wurden angenommen, rund 12.000 wurden abgelehnt und fast 30.000 sind anhängig.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das neue Grenzbeschränkungen werden effektiv verlängert das Abkommen von 2004 über die gesamte Grenze. Als Ergebnis, Die Zahl der irregulären Asylbewerber ist stark zurückgegangen. Seit die Grenze geschlossen wurde, hat Kanada 226 von ihnen zurück in die Vereinigten Staaten geschickt, so die Sprecherin der Canada Border Services Agency Rebecca Purdy.

Werbung

Eine Sprecherin des US-Zoll- und Grenzschutzes sagte, die Agentur verfolge nicht die Zahl der Asylsuchenden, die Kanada in die USA zurückweist, die inhaftiert oder abgeschoben werden.

Im Allgemeinen wird eine Person zugelassen, die versucht, illegal nach Kanada einzureisen und in die USA zurückgeführt wird, die in die USA zugelassen ist, wie beispielsweise jemand mit einem gültigen Visum, sagte Sprecherin Stephanie Malin. Personen, die keinen Rechtsstatus in den USA haben oder aus strafrechtlichen oder anderen Gründen abgeschoben werden können, werden als unzulässig erachtet, zur Abschiebung bearbeitet und an ICE übergeben.

Kanadisches Gericht sagt, die Rücksendung von Asylbewerbern in die USA verletzt ihre Rechte

Purdy sagte, Kanada sammle Informationen über diejenigen, die es zurückweist, damit es ihre Ansprüche bearbeiten kann, wenn sie nach Lockerung der Grenzmaßnahmen zurückkehren, aber es verfolgt sie nicht, während sie sich in den Vereinigten Staaten aufhalten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Webster sagte, sie habe rein zufällig von diesen Asylbewerbern erfahren. Eine Freiwillige einer Servicegruppe in Buffalo gab Nduwimana ihre Nummer. Er traf die anderen in der Haft und gab ihnen ihre Nummer.

Einer, der anrief, war Kedmon Mgowozi. Der tansanische Mann suchte im August in Kanada Asyl, wurde zurückgewiesen und inhaftiert. Eines Tages hörten seine Anrufe auf. Andere in der Einrichtung sagten, er sei gewaltsam aus seinem Bett geholt worden.

ICE-Sprecher Marcus A. Johnson sagte, Mgowozi sei am 1. Dezember gemäß einer Abschiebungsanordnung aus dem Jahr 2006 nach Tansania abgeschoben worden.

Haiti Erdbeben 2010 Zahl der Todesopfer

Kunden von Webster an inoffiziellen Grenzübergängen nach Kanada eingereist. Grenzschutzbeamte registriert ihre biometrischen Daten, überreichte ihnen Formulare, aus denen hervorgeht, dass sie nach Aufhebung der Grenzbeschränkungen zurückkehren könnten und fuhren sie über die Grenze, wo US-Beamte darauf warteten, sie festzunehmen und festzunehmen.

Einige der Häftlinge haben Asylanträge in den Vereinigten Staaten abgelehnt; andere haben schwebende Ansprüche. Webster sagte, viele hätten Mühe, Beweise zu sammeln, um ihre Behauptungen zu untermauern, oder hätten keine rechtliche Vertretung. Sie sagte, die Pandemie entbinde Kanada nicht von seiner Verpflichtung, die Risiken zu bewerten, denen es ausgesetzt ist.

In einer Wendung bittet Kanada um US-Hilfe bei der Bekämpfung seiner Südgrenze

AlkoholtogO hat einige der Asylbewerber interviewt, bevor die Ausnahmen gewährt wurden.

Javier Antonio, der vor Bandenschikanen in El Salvador floh, sagte, die kanadischen Behörden wünschten ihm beim nächsten Mal viel Glück. Der 24-Jährige bat darum, seinen Nachnamen vorzuenthalten, um ihn nicht mit den Banden zu Hause identifizieren zu können. Gemäß einer im Januar in Kraft tretenden Regelung des Heimatschutzministeriums wird Opfern von Bandengewalt in der Regel kein Asyl in den Vereinigten Staaten gewährt.

Der 44-jährige Nduwimana sagte, er sei in Burundi verfolgt worden, nachdem er die Missbräuche der Regierung gepfiffen hatte. Er sagte, er sei entführt und geschlagen worden. Seine Entführer sagten ihm, er solle Burundi verlassen.

Ich habe Angst, in mein Land zurückzukehren, weil ich sterben werde, sagte er kanadischen Grenzbeamten, als er im Oktober Asyl beantragte. Aber es war ihnen auch egal. Sie schickten mich zurück in die Vereinigten Staaten.

Kanada hat die meisten Abschiebungen nach Burundi verschoben, inmitten dessen, was die Canada Border Services Agency als die des Landes bezeichnet hat humanitäre Krise . Die Vereinigten Staaten haben im Juni angekündigt Visumsanktionen zu Burundi unter Berufung auf einen Mangel an Kooperation bei der Aufnahme seiner Bürger und Staatsangehörigen, die zur Abschiebung angeordnet wurden.

Johnson sagte, dass CBP Nduwimana 2017 für unzulässig erachtet habe und dass ein Einwanderungsrichter in diesem Jahr seine Abschiebung angeordnet habe. Er sagte, er habe die Berufungen erschöpft und werde in ICE-Gewahrsam bleiben. . . bis zu seiner Entfernung.

Die Abschaffung von Trumps Asylpolitik wird für Biden eine große Herausforderung sein

Die Ausnahmen erlauben es den Asylsuchenden nicht, Kanadas Quarantäneregeln oder sein Asylverfahren zu umgehen. Sie werden ihnen nur erlauben, die Grenze zu überqueren.

Die Frage ist, ob ICE sie veröffentlichen wird.

Johnson sagte, ICE äußern sich nicht zu anhängigen Maßnahmen oder möglichen Veröffentlichungen. Purdy sagte, dass Kanadas Grenzbehörde im Allgemeinen, wenn nationale Zinsbefreiungen ausgestellt werden, ihre US-Kollegen kontaktiert, um die nächsten Schritte zu besprechen.

Webster sagte, Asylbewerber seien sich der Ausnahmen wahrscheinlich nicht bewusst. Erfordern, dass jeder archiviert eine Bewerbung, sagte sie, ist grundsätzlich fehlerhaft.

Während Migranten nach Kanada fliehen, wächst die Befürchtung über die Gefahren kalter illegaler Grenzübertritte

Asylsuchende sind nach Kanada geflutet. Die Regierung setzt sie ein.

Das Kalifat ist zerfallen, aber der IS verfolgt noch immer jesidische Flüchtlinge in Kanada