Céline Dion reagiert darauf, dass ein Fan eine A-Capella-Wiedergabe ihres Liedes „I Kapitulation“ singt

Céline Dion reagiert darauf, dass ein Fan eine A-Capella-Wiedergabe ihres Liedes „I Kapitulation“ singt

Celine Dion gab gerade die beste Reaktion auf einen Fan, der ihre Version ihrer 2002er Ballade 'I Surrender' herausschmetterte.

Als Dion Anfang dieser Woche das Four Seasons Hotel in New York City verließ, nutzte ein Fan die seltene Gelegenheit, für die Grammy-Gewinnerin zu singen, als sie sie in einem Auto überholte.



Gestern war ein kurzer Clip der Begegnung auf Twitter geteilt , wo die Börse bereits 3,8 Millionen Aufrufe gesammelt hat.

„Ich würde dich in meinen Armen halten und niemals loslassen / ich gebe auf“, kann man die Frau zu Dion singen hören, die eine Cat-Eye-Sonnenbrille und eine Jacke im Stil der 60er Jahre rockte.

Kommentatoren in den sozialen Medien waren besessen von Dions scheinbar trockener Reaktion auf die improvisierte Aufführung und reagierten entsprechend:

Zwei längere Clips der Begegnung, die von Freida Soloman, der Sängerin im Clip, gepostet wurden, erzählen jedoch eine andere Geschichte.

In den Instagram-Videos ist zu hören, wie Dion ihren Fahrer schnell anweist, das Auto anzuhalten, damit sie Soloman zuhören kann, die ihr ein Ständchen bringt.

Dann bestätigt sie die junge Sängerin mit einem Faustschlag und sagt: „Seien Sie gesegnet, vielen Dank dafür“ und „Danke, dass Sie für mich gesungen haben“.

Soloman hat den Beitrag mit einem Titel versehen: „Bei den @fourseasons gesehen. Céline Dion: Danke, dass du für mich gesungen hast. Ich: Danke, dass du mein ganzes Leben lang für mich gesungen hast! Eine solche Ehre, @celinedion Starstruck für dich zu singen, ist eine Untertreibung.'

Seit der Clip viral wurde, hat Soloman die einmalige Gelegenheit eröffnet, für ihr Idol zu singen.

'[Ive] singe ihre Lieder und höre ihr zu, seit ich klein war, also war dies eine zu gute Gelegenheit, um sie zu verpassen', sagte Soloman E! Nachrichten .

'Und sie war so liebenswürdig, ich konnte nicht widerstehen... Ich liebe sie und ihre Musik seit Jahren und musste bleiben, um sie zu sehen.'

Sie fuhr fort: „Als sie in ihr Auto stieg und die Tür schloss, wusste ich, dass ich meine Chance verloren hatte, mit ihr zu sprechen. Aber dann bat ich sie, ihr Fenster herunterzukurbeln, was sie auch tat.

'Ich habe ihr erzählt, wie ich aufgewachsen bin, als ich ihr zugehört habe, wie sie mit Andrea Bocelli singt, und dass sie eine Ikone in meinem Leben ist und wie aus dem Nichts angefangen habe, 'I Surrender' zu singen, eines ihrer berühmtesten Lieder.'