Céline Dion sagt, sie wollte My Heart Will Go On nicht aufnehmen

Céline Dion sagt, sie wollte My Heart Will Go On nicht aufnehmen

In Nachrichten, die unsere Herzen fast nicht weitergehen ließen, Celine Dion hat zugegeben, bei der ikonischen zunächst die Nase gerümpft zu haben Titanic Titellied.

Dion erschien auf Sehen Sie, was live mit Andy Cohen passiert Am Montag, dem 18. November, gab sie bekannt, dass sie nicht daran interessiert sei, die Hymne von 1998 „My Heart Will Go On“ aufzunehmen.



»Mir hat es nicht gefallen«, sagte sie. „Ich war an diesem Tag wahrscheinlich sehr müde. Ich weiß nicht, sehr müde.'

Céline Dion und Rene Angelil im Jahr 2006. (Getty)

Es war Dions verstorbener Ehemann René Angélil, der ihr den Arm verdrehte und sie überredete, ihre Meinung zu ändern, erklärt sie.

'Er spricht mit dem Autor und sagt: 'Lass uns versuchen, eine kleine Demo zu machen', und ich habe das Lied einmal gesungen und sie haben das Orchester darum herum aufgebaut', gestand sie.

„Eigentlich habe ich es nie für die Aufnahme neu gesungen. Das Demo ist also die eigentliche Aufnahme, aber danach habe ich es drei Millionen Mal gesungen.'

Zum Glück für den Komponisten James Horner überredete Angéli seine Frau, der Ballade ihren Gesang zu leihen, denn bevor Horner im Jahr 2015 starb, gab er zu, dass es niemand anderen gab, den er aufführen wollte.

Titanic

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in 'Titanic'. (20th Century Fox)

'Beim Schreiben des Liedes gab es technisch gesehen nur eine Person, von der ich dachte, dass sie es singen könnte, und ich kenne Celine so lange', sagte er UND .

'Ich flog zu ihr und spielte ihr das Lied in einem Zimmer vor und sie liebte es.'

Der Song debütierte im Februar 1998 auf Platz eins der Billboard Hot 100 Charts und gewann schließlich einen Oscar für den besten Originalsong und einen Grammy für die Schallplatte des Jahres.