Chrissy Teigen und Alison Roman Fehde: Alles, was wir wissen | Das Interview, die Tweets und die Entschuldigung

Chrissy Teigen und Alison Roman Fehde: Alles, was wir wissen | Das Interview, die Tweets und die Entschuldigung

Kochbuchautorin und Food-Persönlichkeit Alison Roman hat sich bei entschuldigt Chrissy Teigen nachdem er gesagt hatte, dass Teigens Karriere sie „entsetzt“ habe im Interview mit Der neue Verbraucher .

Zuerst etwas Kontext: Roman ist Kolumnist für die New York Times Food-Sektion und für Bon Appetit und ist außerdem Autor von Kochbüchern Nichts Schickes: Schlichtes Essen, um Leute zu haben , Essen in: Hochkochbare Rezepte: Ein Kochbuch und Zitronen .



Chrissy Teigen ist die Autorin von Cravings: Rezepte für alle Lebensmittel, die Sie essen möchten und Cravings: Hungrig nach mehr , ein Model und eine Fernsehpersönlichkeit.

Lied von Joshua Bassett und Olivia Rodrigo

Am 8. Mai wurde es heiß und das neueste Update ist, dass Teigen die sozialen Medien vorübergehend verlassen hat und Roman sich formell entschuldigt hat und ihr eigenes weißes Privileg anerkannt hat. Lassen Sie uns alles aufschlüsseln, was bisher passiert ist.

Chrissy Teigen und Alison Roman haben beide mehrere Bestseller-Kochbücher. (Pinguin-Zufallshaus)

Kommentare von Alison Roman zu Der neue Verbraucher

Im Interview sprach Roman über ihren Prozess, Rezepte zu kreieren und zu versuchen, eine erfolgreiche Marke rund um ihre Leidenschaft für das Kochen aufzubauen.

Als sie darüber sprach, was sie in Zukunft tun möchte, nannte sie Chrissy Teigen als Beispiel dafür, was sie nicht wollen.

'Was Chrissy Teigen getan hat, ist für mich so verrückt', sagte sie. „Sie hatte ein erfolgreiches Kochbuch. Und dann hieß es: Boom, Line at Target. Boom, jetzt hat sie ein Instagram-Seite das hat über eine Million Follower, bei denen es nur darum geht, dass Leute eine Content-Farm für sie betreiben.'

„Das erschreckt mich und es ist nichts, was ich jemals tun möchte“, fuhr Roman fort. „Das strebe ich nicht an. Aber wer lacht jetzt? Weil sie verdammt viel Geld verdient.'

Sie schoss auch Marie Kondo, die japanische Organisationskönigin, die kürzlich an Popularität gewann, nachdem ihr Buch in die Netflix-Show adaptiert wurde Aufräumen mit Marie Kondo. Sie ist bekannt für ihren minimalistischen Ansatz und die Bedeutung, nur Artikel zu behalten, die 'Freude ausstrahlen'.

Roman erzählte Der neue Verbraucher: „Die Idee, dass Marie Kondo, als sie beschloss, aus ihrem Ruhm Kapital zu schlagen und Dinge herzustellen, die man kaufen kann, völlig im Gegensatz zu allem steht, was sie dir jemals beigebracht hat … ing gerade sofort ausverkauft! Jemand sagt '[du solltest Sachen machen'' und sie sagt 'OK, klatsch meinen Namen drauf, ich gebe kein s---!'

Wie Twitter reagierte

Sobald Romans Interview veröffentlicht wurde, hatte Twitter viel zu ihren Äußerungen zu sagen. Sogar Fans von Roman waren unzufrieden, dass sie beschlossen hatte, zwei farbige Frauen ins Trash-Talk zu bringen, die große Erfolge erzielt und ihre eigenen Marken in einem normalerweise von weißen Frauen dominierten Markt aufgebaut haben.

Alison Romans Antwort

Bevor Teigen sich anmeldete, um zu antworten, ging Roman zunächst mit ein paar schnippischen Tweets auf die Gegenreaktion ein.

Sie verfolgte es mit a twittern sagte: 'Ich wünschte nur, ich hätte jemanden, der meine Hand während der ersten Internet-Gegenreaktion meines Babys hält.'

Wenn jemand antwortete , ruft sie an, weil sie Frauen angegriffen hat, sie antwortete : „Ich glaube nicht, dass jemand gegenüber Kritik am Kapitalismus undurchdringlich sein sollte. Ich habe keine Männer erwähnt, weil es keine gibt, die ich vergleichbar finde.'

Eine Stunde später versuchte sie, etwas weiter zu klären.

Chrissy Teigens Antwort

Ein paar Stunden später wog Teigen nach. Wir sind es gewohnt, ihre sarkastischen Antworten auf Twitter-Trolle zu sehen, aber diesmal machte Teigen deutlich, dass sie über Romans Kommentare sehr verärgert war.

(Twittern)

In einem Neun-Tweet-Thread sagte Teigen, sie sei von Romans Kommentaren „hart getroffen“ und „heruntergekommen“.

„Ich habe mit Cravings angefangen, weil ich etwas für mich selbst wollte“, sagte sie. 'Ich wollte etwas, das [Ehemann] John [Legend] nicht gekauft hat, ich wollte etwas tun, das mich beruhigt, mich glücklich macht und auch andere glücklich macht.'

Brad Pitt als Kind

Sie fuhr fort zu erklären, dass Cravings nicht die große Marke ist, zu der Roman es gemacht hat. 'Cravings ist keine 'Maschine' oder 'Farmed Content' – es sind ich und zwei andere Frauen.'

„Ich habe mich nicht ‚ausverkauft‘, indem ich meine Träume wahr gemacht habe. Eine Kochgeschirrlinie zu haben, Teil dieses Prozesses zu sein, von Anfang bis Ende, zu sehen, wie etwas von der Skizze in meine Hände übergeht, das liebe ich. Zu sehen, wie dieses Ding in meiner Hand von Menschen auf der ganzen Welt benutzt wird, macht mich so glücklich. Es macht mich glücklich, einem Unternehmen beim Wachsen zuzusehen. Es macht mir Freude und viele Leute tun es.'

Alison Roman (Foto: Charles Sykes/Bravo/NBCU-Fotobank) (NBCU-Fotobank über Getty Images)

Teigen erklärte auch, dass sie ein großer Fan von Roman ist und seit Jahren ihre Rezepte macht. 'Ich habe wirklich alles an Alison geliebt', sagte Teigen. „War eifersüchtig, dass sie ein Buch mit Essen auf dem Cover haben musste, anstatt ein Gesicht!! Ich habe unzählige NYT-Rezepte gemacht, die sie erstellt hat, und sie nebenbei gepostet.'

In ihren letzten Tweets erklärte Teigen, dass sie mit ihrer Marke kein Geld verdient und sie nur als Leidenschaftsprojekt dient.

„Es gibt viele Tage, an denen ich sehr weine, weil Cravings, die Site, unser Baby ist, auf das wir gerne Inhalte pumpen. Wir machen diese Arbeit selbst, und es gibt noch KEINEN finanziellen Gewinn. Es ist nur Arbeit, Arbeit, Arbeit und die Belohnung ist, dass Sie es mögen. so ein Ausverkauf zu nennen ... hooooo es tut weh', sagte sie. 'Dieser 'Bauernhof', an den Sie denken, existiert nicht. Ich bin der Bauernhof. Ich bin die Kühe, die Pferde, die Schweine.'

Teigens Ehemann, Sänger John Legend, antwortete zur Unterstützung seiner Frau.

Teigen ging ihrem Thread nach und schlug vor, dass sie und Roman einander nicht mehr folgen sollten.

(Twittern)

Entschuldigung von Alison Roman

Nach Teigens Tweets dauerte es nicht lange, bis Roman sich wieder anmeldete, um sich zu entschuldigen.

Debra vermasselt damals und heute

Sie fuhr fort: „Eine Frau zu sein, die andere Frauen niedermacht, ist absolut nicht mein Ding und denke auch nicht, dass es deines ist (ich habe das offensichtlich nicht effektiv kommuniziert). Ich hoffe, wir können uns eines Tages treffen, ich denke, wir würden uns wahrscheinlich verstehen.'

Chrissy Teigen zieht sich von Social Media zurück

Am 10. Mai twitterte Teigen, dass sie eine Pause von den sozialen Medien einlege.

„Ich hasse wirklich, was dieses Drama diese Woche angerichtet hat. Meine Kinder Petrischalenbabys zu nennen oder Flugmanifeste mit meinem Namen auf der Insel Epstein zu erfinden, um die Verachtung anderer gegenüber mir zu rechtfertigen, erscheint mir eklig, also werde ich eine kleine Pause einlegen “, schrieb sie. „Das passiert immer. Am ersten Tag eine Menge Unterstützung, dann am nächsten 1 Million Gründe, warum Sie das verdient haben. Es scheitert nie.'

Sie hat auch ihre Twitter-Seite, die fast 13 Millionen Follower hat, privat gemacht – vermutlich, damit sie die Kontrolle darüber hat, wer ihr antworten kann.

Chrissy Teigen sagt, sie

Chrissy Teigen sagt, sie mache eine Pause von den sozialen Medien. (Twittern)

WEITERLESEN: Alles, was wir über die angebliche Fehde zwischen Archie Panjabi von The Good Wife und Julianna Margulies wissen

Alison Roman entschuldigt sich erneut bei Chrissy Teigen und Marie Kondo

Am Abend des 11. Mai ging Roman erneut zu Twitter, um sich bei den beiden Frauen formell zu entschuldigen.

'Ich habe ihre Namen abschätzig verwendet, um mich zu unterscheiden, wofür ich absolut keine Entschuldigung habe', sagte sie. 'Es war dumm, nachlässig und unsensibel.'

Roman wies darauf hin, dass Teigen und Kondo hart gearbeitet haben, um in ihrer Karriere dahin zu kommen, wo sie sind, und sagte, es gebe keine Entschuldigung für das, was sie sagte.

„Ich bin eine weiße Frau, die weiße Privilegien genießt und weiterhin genießen wird, und ich erkenne an, dass das, was ich gesagt habe, noch unentschuldbarer und verletzender wird. Die Tatsache, dass es mir nicht in den Sinn kam, dass ich zwei asiatische Frauen herausgegriffen hatte, ist zu hundert Prozent eine Funktion meines Privilegs (blind gegenüber rassistischen Unsittlichkeiten zu sein ist ein diskriminierender Luxus), fügte sie hinzu.

»Ich entschuldige mich noch einmal bei Marie und Chrissy. Es ist mir zutiefst peinlich und es tut mir bei allen leid, die ich mit meiner Gefühllosigkeit verletzt habe, besonders bei meinen Freunden und Kollegen, die für ihre Unwissenheit verantwortlich gemacht werden, die nicht ihre eigene war.'

Nicht lange danach nahm Teigen die Entschuldigung an.