Country-Sänger Luke Combs entschuldigt sich für die frühere Verwendung der Flagge der Konföderierten

Country-Sänger Luke Combs entschuldigt sich für die frühere Verwendung der Flagge der Konföderierten

Luke Combs hat sich entschuldigt für frühere Verwendung der Konföderierten Flagge in seinen Auftritten.

Follower in den sozialen Medien wiesen darauf hin, dass der Country-Star, als er 2015 im Musikvideo zu Ryan Upchurchs „Can I Get An Outlaw“ auftrat, vor einer Flagge der Konföderierten stand. Er benutzte auch eine Akustikgitarre, auf der ein Aufkleber mit der Flagge der Konföderierten stand.



Angelina Jolie und Billy Bob Thornton verwandt
Luke Kämme

Luke Combs hat sich für die frühere Verwendung der Flagge der Konföderierten bei seinen Auftritten entschuldigt. (Getty Images für St. Jude)

'Als ich den Song veröffentlichte, tauchten einige Bilder von mir wieder auf, und es ist nicht das erste Mal, dass diese Bilder aufgetaucht und gegen mich verwendet wurden', sagte Combs am Mittwoch. „Natürlich sind das Bilder, die ich nicht zurücknehmen kann. Im Zeitalter des Internets leben diese Dinge offensichtlich ewig. Und es gibt keine Entschuldigung für diese Bilder. Das ist nicht in Ordnung. Als jüngerer Mann war das ein Bild, das ich mit etwas anderem verband.

Kelly Osbourne damals und heute

„Da ich in meiner Zeit als Künstlerin gewachsen bin und sich die Welt in den letzten fünf bis sieben Jahren drastisch verändert hat, ist mir jetzt bewusst, wie schmerzhaft dieses Bild sein kann. Ich würde nie mit etwas in Verbindung gebracht werden wollen, das jemand anderem so viel Schaden zufügt.'

WEITERLESEN: Der Plattenvertrag von Morgan Wallen wurde nach rassistischer Beleidigung „auf unbestimmte Zeit ausgesetzt“

Seine Bemerkungen wurden während eines Gesprächs mit der Sängerin Maren Morris und der Moderatorin Ann Powers zum Thema „Rechenschaftspflicht und die Zukunft der Country-Musik“ für das jährliche Country Radio Seminar gemacht. Die drei diskutierten auch über Country-Musik-Star Morgan Wallens Verwendung einer rassistischen Beleidigung.

Luke Kämme

Combs sagte, seine vergangenen Handlungen seien „keine Entschuldigung“ (Getty)

Während des Gesprächs sagte Combs, er hoffe, in Zukunft zu lernen und besser zu werden.

wo ist craig ferguson jetzt

'Ich weiß, dass ich im Moment ein sehr sichtbares Mitglied der Country-Musik-Community bin', sagte Combs. 'Und ich möchte diese Position für das Gute nutzen und sagen, dass sich Menschen ändern können und dass Menschen sich ändern wollen, und ich bin einer von denen, die es versuchen.'

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo,