Diana Ross würdigt Supremes-Mitbegründerin Mary Wilson

Diana Ross würdigt Supremes-Mitbegründerin Mary Wilson

Diana Ross, Mitbegründerin der Supremes mit Mary Wilson als beide in ihren frühen Teenagerjahren waren, würdigte sie ihre Freundin und langjährige Bandkollegin am Dienstag in einem kurzen Twitter-Post.

Hund die Kopfgeldjäger Kinder

„Ich bin gerade durch diese Nachricht aufgewacht, mein Beileid an Marys Familie, ich werde daran erinnert, dass jeder Tag ein Geschenk ist, ich habe so viele wundervolle Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit. Die Supremes werden in unseren Herzen weiterleben“, schrieb sie über Wilson, der am Montag aus unbekannten Gründen starb. Sie war 76.



Wilson hatte bereits kurz in einer Gruppe gesungen, die von Aretha Franklins jüngerer Schwester Carolyn angeführt wurde, als sie von Florence Ballard, einer Nachbarin von Detroits Brewster-Projekten, angesprochen wurde, um eine neue Gruppe zu gründen, die als „Schwesterakte“ für die Primes dienen sollte, ein Mann Quintett, zu dem Paul Williams und Eddie Kendricks gehörten, beide zukünftige Mitglieder der Motown-Einheit The Temptations.

VERBUNDEN: Mary Wilson, Mitbegründerin der Supremes, stirbt im Alter von 76 Jahren

Zu den beiden Mädchen gesellte sich bald Ross (der erst nach den ersten Hits der Gruppe den professionellen Namen 'Diana' annahm). Mit dem vierten Mitglied Betty McGlown und ihrer Nachfolgerin Barbara Martin traten sie als Primettes auf, bis sie sich Anfang 1961 in Supremes umbenannten.

der Sound von Musikschauspielerinnen

Mit Leadsängerin Diana Ross und Gründungsmitglied Florence Ballard (und mit Ballards Ersatz Cindy Birdsong) trat Wilson von 1964-69 auf allen 12 der Nr. 1 Pop-Hits der Supremes auf; Während dieser Zeit erreichte der Act – dank ihres seidigen Sounds die größte Vocal-Gruppe von Motown – insgesamt 16 Top-10-Pop-Singles und 19 Top-10-R&B 45s (sechs davon Chart-Topper).

Die Supremes

The Supremes (Mary im Bild oben links) (Motown Archives)

'Ich war äußerst schockiert und traurig, als ich vom Tod eines wichtigen Mitglieds der Motown-Familie, Mary Wilson of the Supreme, hörte', sagte Berry Gordy in einer Erklärung am Montagabend.

'Die Supremes waren immer als die 'Schätzchen von Motown' bekannt. Mary kam Anfang der 1960er Jahre zusammen mit Diana Ross und Florence Ballard nach Motown. Nach einer beispiellosen Reihe von Nr. 1-Hits, TV- und Nachtclub-Buchungen öffneten sie Türen für sich selbst, die anderen Motown-Acts und viele, viele andere. ... Ich war immer stolz auf Mary.

Sasha Pieterse hübsche kleine Lügner

„Sie war selbst ein ziemlicher Star und hat im Laufe der Jahre hart daran gearbeitet, das Vermächtnis der Supremes zu stärken. Mary Wilson war für mich etwas ganz Besonderes.

'Sie war eine Wegbereiterin, eine Diva und wird sehr vermisst.'