Fantastic Beasts 3 wird erneut bis 2022 verschoben

Fantastic Beasts 3 wird erneut bis 2022 verschoben

Phantastische Tierwesen 3 kommt nächstes Jahr nicht mehr in die Kinos.

Kiefer Sutherland und Julia Roberts

Der dritte Teil der Harry Potter Die Spinoff-Serie sollte voraussichtlich im November 2020 erscheinen – zwei Jahre nach dem zweiten Film. Nach Gerüchten über eine Überarbeitung des Drehbuchs nach schlechten Kritiken kündigte Warner Bros. an, dass der dritte Film am 12. November 2021 in die Kinos kommen würde. Er soll nun Mitte 2022 starten. Das genaue Datum wurde noch nicht bestätigt.



Der letzte Trailer zu 'Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen' enthüllt überraschenden Charakter (AAP)

Warner Bros. gab die Ankündigung als Teil einer größeren Erklärung bekannt, die enthüllt, dass Johnny Depp , der den berüchtigten dunklen Zauberer Gellert Grindelwald porträtiert, verlässt das Franchise. Depp sagte: 'Ich wurde von Warner Bros. gebeten, von meiner Rolle als Grindelwald zurückzutreten' Phantastische Tierwesen und ich habe diese Bitte respektiert und ihr zugestimmt.' Depps Abschied von der hochkarätigen Franchise kommt Tage, nachdem er verlor seine Verleumdungsklage gegen Die Sonne Boulevardzeitung über einen Artikel aus dem Jahr 2018, in dem behauptet wurde, er sei ein 'Frauenschläger'.

' Phantastische Tierwesen 3 befindet sich derzeit in Produktion und die Rolle des Gellert Grindelwald wird neu besetzt. Der Film wird im Sommer 2022 in den Kinos weltweit debütieren“, sagte ein Sprecher von Warner Bros.

Harry Potter Veteran David Yates kehrt zurück, um beim dritten Film Regie zu führen. Das Franchise – spielt Jahrzehnte vor den Abenteuern von Harry, Ron und Hermine – dreht sich um den Magizoologen Newt Scamander ( Eddie Redmayne ), der ein Vertrauter von Albus Dumbledore wird, der von Jude Law in der Prequel-Serie porträtiert wird.

Johnny Depp in Phantastische Tierwesen.

Johnny Depp in Phantastische Tierwesen. (Imdb)

Zur Besetzung gehören auch Katherine Waterston, Alison Sudol, Ezra Miller und Dan Fogler. Jessica Williams, die 2018 kurz als Professorin Eulalie 'Lally' Hicks auftrat Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Sie soll im kommenden Film eine größere Rolle spielen.

J. K. Rowling hat die Drehbücher für 2016 geschrieben Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen . Steve Kloves, der sieben der acht Originale geschrieben hat Harry Potter Filme, schreibt das Drehbuch für den dritten mit Phantastische Tierwesen Film mit Rowling.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind war ein kommerzieller Erfolg und spielte an den weltweiten Kinokassen über 800 Millionen US-Dollar ein, aber die Serie verzeichnet bereits sinkende Erträge. Die Fortsetzung beendete ihren Kinostart mit 654 Millionen US-Dollar weltweit und markierte damit den niedrigsten Ticketverkauf für eine Folge in der Wizarding World.