George Clooney erinnert sich an den Tag, an dem er am Set von One Fine Day betrunken war

George Clooney erinnert sich an den Tag, an dem er am Set von One Fine Day betrunken war

In der romantischen Komödie von 1996 Eines schönen Tages , Michelle Pfeiffer und George Clooney Alleinerziehende spielen, die sich zusammenschließen müssen, um für beide einen extrem chaotischen Arbeitstag zu überstehen. Obwohl sie anfangen zu streiten – und anfangs nur widerwillig zusammen arbeiten, um gemeinsame Eltern zu werden –, haben sie sich am Ende des Tages (natürlich!) ineinander verliebt.

Während ihres jüngsten Gesprächs für Variety's Actors on Actors, präsentiert von Amazon Studios, diskutierten Pfeiffer und Clooney ihre Rolle im kommenden Film: Französischer Ausgang , und sein neuer Film, Der Mitternachtshimmel — in dem er die Hauptrolle spielte, Regie führte und produzierte.



George Clooney, Michelle Pfeiffer

George Clooney und Michelle Pfeiffer reflektierten ihre Rollen in One Fine Day. (Vielfalt)

Margot Robbie Wolf von Wall Street sexy

Auch Pfeiffer und Clooney erinnerten sich an Eines schönen Tages .

Obwohl Eines schönen Tages gilt heutzutage als ein beliebtes, gemütliches Grundnahrungsmittel, wie Clooney sich erinnerte: 'Es bombardierte.' Pfeiffer, der sowohl ausführender Produzent des Films war als auch darin mitwirkte, sagte, dass er so gut getestet wurde, dass das Studio 'ein wenig übermütig wurde' und den Veröffentlichungstermin von Februar auf Weihnachten vorverlegte, sodass ihnen 'keine Zeit' blieb mach eine wirkliche Presse.' 'Wurden wir nicht geschlagen von Beavis und Butthead ?' Sie fragte. »Ja, es war schlimm«, sagte Clooney.

Er dachte darüber nach, wie sich die Wahrnehmung des Films entwickelt hat: 'Meine Frau und ihre Freunde können das nicht glauben' Eines schönen Tages war kein großer Hit. Sie lieben es.'

Michelle Pfeiffer, George Clooney

George Clooney und Michelle Pfeiffer während der One Fine Day Los Angeles Premiere im Mann Village Theatre in Westwood, Kalifornien, USA. (WireImage)

Während des größten Teils des Films jagt Clooneys Figur (Jack, ein Reporter) einem Knüller hinterher, und Pfeiffers Figur (Melanie, eine Architektin) bereitet sich auf einen Pitch für einen großen Kunden vor. Die beiden Schauspieler haben also nicht so viel zusammen gefilmt. Außerdem waren Pfeiffers Kinder damals noch klein, erinnerte sie sich, was ihre Fähigkeit, miteinander zu kommunizieren, weiter behinderte. „Die Leute hängen rum, und vielleicht gehen sie zum Abendessen – das haben wir nicht gemacht“, sagte Pfeiffer. 'Ich dachte: 'Oh, er muss gedacht haben, ich sei so ein Rotz.' Weil ich die Szenen gemacht habe und dann buchstäblich zum Wohnwagen zurückgelaufen bin und nach den Kindern geschaut habe.'

Aber Clooney feierte für beide genug, erinnerte er sich. Nach einem alkoholfreien Tag mit einem Freund kehrte er spät in der Nacht nach Hause zurück, nur um durch eine Nachricht auf seinem Anrufbeantworter zu erfahren, dass er am nächsten Morgen früh am Set war.

»Ich bin um fünf Uhr morgens aufgewacht«, sagte Clooney. 'Ich dachte: 'Ich fühle mich OK.' Dann schaute ich in den Spiegel und dachte: 'Oh, ich bin immer noch betrunken.' Ich kam am Set an und wir gingen zum Wohnwagen und ich setzte mich und du sahst mich an. Du gehst, 'Was?' Und ich dachte: 'Ich wusste nicht, dass wir heute arbeiten werden.' Und du sagst: 'Du bist immer noch betrunken.'

Kim Kardashian und Justin Bieber
George Clooney, Michelle Pfeiffer

George Clooney und Michelle Pfeiffer in One Fine Day von Michael Hoffman. (Corbis über Getty Images)

„Das ist eine Szene, die wir in einer Szene gemacht haben, in der du und ich hin und her reden“, fuhr Clooney fort. „Ich habe immer wieder versucht, so viel Mundspray wie möglich zu sprühen, weil ich nach einem…“ roch.

»Wie eine Brauerei«, sagte Pfeiffer.

»— wie eine Brennerei«, endete Clooney.

George Clooney

George Clooney erinnert sich, dass er betrunken war, als er mit Michelle Pfeiffer 'One Fine Day' drehte. (Vielfalt)

Bei der Herstellung von Eines schönen Tages , Clooney sei auch während eines Basketballspiels in der Mittagspause mit der Crew gefällt worden, sagte er, bei dem er sich 'einen Ellbogen ins Gesicht genommen' habe, der seine Augenhöhle brach.

'Es schwoll immer weiter an und ich dachte: 'Ich kann immer noch schießen'', sagte er. 'Ich erinnere mich, dass wir tatsächlich Szenen gedreht haben, in denen wir die Hälfte meines Gesichts mit einem Kind blockiert haben.'

50 Cent und Eiswürfel

Sie mussten den Drehplan ändern, weil 'mein Auge nachwachsen musste', sagte Clooney.

'Hat es vollständig geheilt?' fragte Pfeiffer. 'Weil du deine Augenhöhle zertrümmert hast.'

Während Pfeiffer lachte, sagte Clooney zwinkernd und zuckend: „So ziemlich, ja! Es klappt jetzt gut. Nur wenn ich niese!'

Sehen und lesen Sie das vollständige Gespräch hier.