Goldie Hawn darüber, warum sie und ihr 33-jähriger Partner Kurt Russell nie geheiratet haben: 'Ich wäre schon lange geschieden worden'

Goldie Hawn darüber, warum sie und ihr 33-jähriger Partner Kurt Russell nie geheiratet haben: 'Ich wäre schon lange geschieden worden'

Schade, dass 'Brangelina' keine Beziehungsberatung gesucht hat Goldie Hawn kurz bevor sie vor zwei Jahren geheiratet haben.

Goldie enthüllte das Geheimnis ihrer 33-jährigen Beziehung mit Kurt Russell bei einem Auftritt in der britischen Talkshow Freizügige Frauen . Es scheint, dass 'Lege einen Ring drauf' kein Ratschlag wäre, den sie gegeben hätte Brad Pitt bevor er die Frage an seinen damaligen jahrzehntelangen Partner stellte Angelina Jolie .



'Ich wäre längst geschieden gewesen', sagte Goldie, 70, auf die Frage, warum sie und Kurt, 65, sich nie die Mühe gemacht hätten, den Bund fürs Leben zu schließen.

„Die Ehe ist eine interessante psychologische Sache“, fuhr sie fort. „Wenn du dich mit jemandem verbunden fühlen musst, dann ist es wichtig, verheiratet zu sein.

„Wenn Sie unabhängig sein müssen, wenn Sie genug Geld und ein Gefühl der Unabhängigkeit haben und Ihre Unabhängigkeit mögen, hat es etwas Psychologisches daran, nicht verheiratet zu sein, weil es Ihnen die Freiheit gibt, Entscheidungen auf die eine oder andere Weise zu treffen.

'Also für mich entschied ich mich zu bleiben, Kurt entschied sich zu bleiben und wir mochten die Wahl.'

Es hört sich so an, als ob Goldie diese Ehe-Sache wirklich nicht mag. Sie hat es schon einmal gemacht, von 1976 bis 1982, zur Musikerin Bill Hudson . Er ist der Vater ihres Sohnes Oliver Hudson , 40, und Tochter Kate Hudson , 37.

„Was wird die Ehe bewirken? Was verspricht es Ihnen?' Sie hat hinzugefügt.

Kurt, Goldie und die Kinder und Enkel

Anscheinend Oliver, Kate und ihr und Kurts Sohn Wyatt , 30, ist mit Goldies Ehe-Haltung nicht einverstanden.

„Nach ungefähr zehn Jahren unserer Beziehung fragten wir die Kinder: „Möchtest du, dass wir heiraten?“ und sie sagten: „Nein! Nein!'', erinnerte sich Goldie.

diane Marshall Green Söhne der Anarchie

'Sie liebten es. Es war perfekt, so wie es ist. Sie wollten keinen Ärger mehr. Sie wollten, dass wir nicht verheiratet sind.'

Goldie teilte auch eine interessante Theorie darüber, wie viel Zeit Paare zusammen verbringen sollten. Es hört sich so an, als wäre die legendäre Oscar-Preisträgerin eine ziemlich unabhängige Frau … und unabhängige Denkerin.

„Es hängt davon ab, in welchem ​​Jahr oder in welcher Epoche Sie sich in Ihrer Beziehung befinden. Am Anfang möchte man die ganze Zeit zusammen sein. Und dann wirst du eifersüchtig, wenn du zu lange weg bist. Und das alles ist spannend.

'Aber ich würde sagen, in einer gesunden langfristigen Beziehung wäre es großartig, 68 Prozent der Zeit zusammen zu sein.'

Klingt für uns nach einer perfekten Zahl.