Holly Madison verrät, dass sie in der Playboy-Villa mit Körperdysmorphien zu kämpfen hatte

Holly Madison verrät, dass sie in der Playboy-Villa mit Körperdysmorphien zu kämpfen hatte

Holly Madison öffnet sich über ihren Kampf mit dem Körperbild.

In einem aktuellen TikTok-Video hat der 41-Jährige Mädchen von nebenan Star reflektiert auf alten Fotos von sich selbst, gekleidet in der ikonischen Playboy Kostüm und enthüllte, dass sie in den 2000er Jahren in der Playboy-Villa gegen Körperdysmorphie gekämpft hatte.

WEITERLESEN: Hugh Hefners Witwe Crystal Hefner mischt sich in das Drama von Holly Madison und Kendra Wilkinson ein

was kommt als nächstes für pauley perrette

'Ich stieß auf ein [Foto von mir] und es erinnerte mich an einen Moment in meinem Leben, als ich eine Wiedergabe von mir in einer Modenschau sah und dachte: 'Oh mein Gott, ich muss abnehmen.'' sagte sie ihren Anhängern.

Holly Madison reflektierte über alte Fotos von sich selbst im ikonischen Playboy-Kostüm. (Getty)

'Ich habe mich selbst angeschaut, als ich so aussah und hatte Angst', fügte sie hinzu. „[I] dachte, dass ich zugenommen habe und dachte, dass ich mich nicht an meine Diät gehalten hätte und dachte, dass meine Oberschenkel riesig wären. Ich dachte: ‚Ich muss mindestens fünf Pfund abnehmen‘. Und das ist lächerlich.

„Ich teile dies, weil ich denke, dass es den Leuten helfen könnte, zu erkennen, dass unsere Körperdysmorphie manchmal aus den Charts ist. Ich habe wirklich das Gefühl, mir Sorgen zu machen, wie ich aussehe, was mir im Weg steht, mein bestes Leben zu führen und so glücklich wie möglich zu leben. Es lohnt sich nicht, sich schlecht zu fühlen.'

Obwohl sie sie an eine schwierige Zeit in ihrem Leben erinnern, sagte Madison, sie habe im Laufe der Jahre mehrere Playboy-Outfits behalten.

Holly Madison sagte, sie habe in der Playboy Mansion mit Körperdysmorphien gekämpft. (Tick Tack)

„Ich habe dieses hier, das mit Swarovski-Kristallen bedeckt ist. Ich habe mein erstes normales schwarzes und ein pinkes“, sagte sie.

Madison hat sich offen über ihre Zeit in der Playboy-Villa in der Vergangenheit geäußert. In jüngerer Zeit erinnerte sie sich daran, wie Hugh Hefner angeblich versuchen, Spannungen zwischen den Frauen in der Villa und in der Show zu erzeugen .

WEITERLESEN: Hugh Hefners Ehefrauen und Freundinnen im Laufe der Jahre

'Noch bevor die Show da war', sagte sie. „Er würde sehr viel Doppelmoral und andere Regeln für die Mädchen schaffen und es war so konzipiert, dass er ein großes Ego haben und sich umkämpft fühlen konnte … Es war meiner Meinung nach wirklich eklig.

„In meiner Beziehung zu Hef war es so schlimm geworden, dass er über Nacht übertrieben beschimpft wurde und ich einfach in Panik geriet.

TikTok kann in diesem Browser nicht angezeigt werden

'Es kam zu dem Punkt, an dem alle anderen gingen und ich der einzige war und Sie nur mit dieser anderen Person einzeln zu tun haben, dann beginnt man wirklich ihren wahren Charakter zu erkennen.'

Im April enthüllte der Reality-Star Details zu ihrer siebenjährigen Romanze mit dem Playboy-Mogul. Bei ihrem Auftritt in der Nenn sie Papa Podcast erinnerte sich Madison an den „langweiligen einfachen Sex“, den sie hatten. Sie sagte auch, dass Mädchen nur dann in die Playboy-Villa einziehen konnten, wenn sie zuerst mit Hefner schliefen.

'Ich musste zuerst mit ihm schlafen', sagte Madison im Podcast. 'Ich versuche nicht, irgendjemanden oder irgendetwas zu beschämen, aber niemand wurde jemals gebeten, einzuziehen, es sei denn, er hätte mit ihm geschlafen.'

Hefner starb 2017 im Alter von 91 Jahren und hinterließ seine dritte Frau, die ehemalige Playboy-Playmate Crystal Hefner (geb. Harris).

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Unterstützung in Bezug auf Essstörungen benötigt, rufen Sie bitte an Die Schmetterlingsstiftung unter 1800 33 4673. Im Notfall rufen Sie 000 an.