Home and Away scheint eine zweite Schwulenszene zwischen dem geliebten lesbischen Paar Alex und Willow zu schneiden

Home and Away scheint eine zweite Schwulenszene zwischen dem geliebten lesbischen Paar Alex und Willow zu schneiden

Channel Seven ist unter Beschuss geraten, nachdem eine schwule Kussszene angeblich aus einer Episode seiner langjährigen Soap herausgeschnitten wurde. Zuhause und weg – und anscheinend war dies nicht das erste Mal, dass es passiert ist.

Die Szenen beinhalten beide die Charaktere Alex (gespielt von Zoe Ventoura) und Willow (Sarah Roberts), ein lesbisches Paar, das vom Publikum so geliebt wird, dass sie #Willex genannt werden.



Diese Woche veröffentlichte die Fotoagentur Matrix Media Group Standbilder, die das Paar beim Küssen in einem Park zeigen, während sie Szenen filmten. Aber das Filmmaterial, das kürzlich dem Publikum ausgestrahlt wurde, zeigte, dass kein Kuss ausgetauscht wurde.

Zoe Ventoura, Sarah Roberts, Zuhause und Auswärts, Kuss, Szene

Sarah Roberts (links) und Zoe Ventoura über Heim und Auswärts. (Sieben Netzwerk)

aaron taylor-johnson eltern

Obwohl Channel Seven erzählte dem ABC dass die Diskrepanzen auf 'menschliches Versagen' während des 'Postproduktionsprozesses' zurückzuführen sind, ging Schauspielerin Ventoura zu Twitter, um die Enttäuschung der LGBTQI+-Fans anzuerkennen und ihnen zu versichern, dass sie die Handlung mit größtem Respekt behandelten.

'An die #willex-Fans; Bitte beachte, dass jede Szene mit größter Liebe und Respekt für die Charaktere, die Beziehung und die Gemeinschaft geschrieben, aufgeführt und gedreht wurde. Wir sehen uns und sind dankbar für Ihre Unterstützung. Viel Liebe x“, twitterte sie.

Auch Venturas Ehemann, die TV-Persönlichkeit Daniel MacPherson, hat Empathie für die LGBTQI+-Community.

Austin Butler in Wizards of Waverly Place

'Offensichtlich bin ich aus vielen Gründen näher dran als die meisten anderen, also werde ich nur Folgendes sagen: Die Gedanken heute Abend bei den Fans dieser Show haben das Gefühl hinterlassen, dass die Demonstration ihrer Liebe oder Zuneigung keine Übertragung wert ist', schrieb er weiter Twittern. 'Gut gemacht ZV & SR für Ihre schöne Arbeit.'

Es war Ende letzten Jahres, als die erste Diskrepanz von Twitter-Fans mit Adleraugen ans Licht kam, die bemerkten, dass eine Kussszene zwischen Alex und Willow in Neuseeland ausgestrahlt wurde, aber dieselbe Szene wurde für das australische Publikum geschnitten.

„Seltsam, dass es eine australische Show ist, aber nur in Neuseeland zeigen, was soll das? ... Ich hoffe, es ist keine Homophobie, aber es ist nicht die ganze Handlung, ich verstehe es wirklich nicht“, schrieb ein Benutzer.

„Ich denke, es ist bestenfalls sehr zwielichtig und beginnt im schlimmsten Fall in Richtung Homophobie zu drängen. Diese erweiterte Szene, nachdem Willow Alex erzählt hat, dass sie es so wert ist, war ein wesentlicher Bestandteil der Handlung. Es machte überhaupt keinen Sinn, das zu kürzen“, schrieb ein anderer.

Alcoholtogo hat das Seven Network um einen Kommentar gebeten.