Hugh Jackman verrät scherzhaft den Hauptgrund für seine Besetzung im innovativen Science-Fiction-Thriller Reminiscence

Hugh Jackman verrät scherzhaft den Hauptgrund für seine Besetzung im innovativen Science-Fiction-Thriller Reminiscence

Die Hauptrolle in Reminiszenz wurde von der Regisseurin Lisa Joy speziell für . geschrieben Hugh Jackman . Doch der australische Schauspieler konnte nicht anders, als zu glauben, dass er den Auftritt nur deshalb erzielte, weil ein anderer Hollywood-Star nicht verfügbar war.

„Ehrlich gesagt, als du sagtest, du hättest den Teil für mich geschrieben, dachte ich, das heißt... Brad Pitt hat nein gesagt“, scherzte Jackman zu Joy während der jüngsten Auftaktveranstaltung des Films, an der Alcoholtogo teilnahm.



Hugh Jackman besucht die britische Premiere von Reminiscence im BFI IMAX am 11. August 2021 in London, England.

Hugh Jackman bei der UK-Premiere von Reminiscence. (Getty)

Joy – die ihr Regiedebüt bei dem Blockbuster gab – bestand darauf, dass sie nur Jackman im Sinn hatte, als sie das Drehbuch während der Schwangerschaft schrieb.

'Ich habe es buchstäblich alleine zu Hause geschrieben, während ich vor morgendlicher Übelkeit in einen Eimer gekotzt habe', erinnert sich Joy, die dafür bekannt ist, die Emmy-nominierte Show zu schreiben und zu inszenieren. Westwelt .

Tom Cruise und Nicole Kidman Sohn

„Und als es dazu kam und die Rechte zu mir kamen, wollte ich einen Regisseur dafür finden, der die Dinge sehen kann, die ich im Film gesehen habe, also habe ich mich selbst ausgesucht. Aber ich selbst als Regisseur war sehr anspruchsvoll, da ich den Film nur machen wollte, wenn Hugh Jackman die Hauptrolle spielen würde. Für mich stand also ziemlich viel auf dem Spiel.'

WEITERLESEN: Hugh Jackman scherzt, er dachte 'immer', dass Whitney Houstons berühmtes Lied über ihn handelte

Die Regisseurin Lisa Joy und die Schauspielerin Thandiwe Newton nehmen am 19. August an der LA-Premiere von Reminiscence teil.

Regisseurin Lisa Joy und Schauspielerin Thandiwe Newton. (Eric Charbonneau)

Glücklicherweise reichten eine E-Mail und ein geplantes Treffen in der Wohnung des Schauspielers in New York aus, um Jackman an Bord zu holen – und er hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal das Drehbuch gelesen.

Aber die Idee, dass ein Privatdetektiv des Geistes, Nick Bannister, seinen Klienten hilft, auf verlorene Erinnerungen zuzugreifen, war eine zu interessante Verschwörung, als dass Jackman darauf verzichten könnte.

In einem futuristischen und versunkenen Miami spielt Nicks Leben für immer, als er sich verliebt und in die neue Kundin Mae (gespielt von Rebecca Ferguson) verliebt ist. Als sie auf mysteriöse Weise verschwindet, macht er sich auf, sie zu finden, nur um eine gewalttätige Verschwörung aufzudecken.

WEITERLESEN: Hugh Jackman teilt die Ergebnisse der Hautbiopsie nach der jüngsten Angst mit: „Muss gepflegt werden“

Hugh Jackman spielt die Hauptrolle in Reminiscence.

Hugh Jackman spielt die Hauptrolle in Reminiscence. (Warner Bros)

'Mein Charakter ist am Anfang ein ziemlich gebrochener Mann mit einem harten Äußeren', erklärte Jackman. „Seine Erfahrung hat er im Krieg an der Front gemacht, aber auch als Vernehmungsbeamter hat ihn wirklich ziemlich gebrochen und desinteressiert und misstrauisch gegenüber der Welt gemacht.

„Und in diese Welt kommt die unglaubliche Mae … Er ist sofort fasziniert und fasziniert und fasziniert. Nach dieser relativ kurzen Liebesaffäre wird er von ihr besessen und muss herausfinden, was passiert ist, weil er in seinem Herzen weiß, dass ihr etwas Schlimmes passiert ist. Er akzeptiert einfach keine andere Version der Ereignisse und begibt sich auf diese großartige Odyssee durch die dunkelsten Orte.'

Hugh Jackman und Rebecca Ferguson sind die Hauptrollen in Reminiscence.

Hugh Jackman und Rebecca Ferguson sind die Hauptrollen in Reminiscence. (Warner Bros)

Wissenswertes über den Film: Joy hat keine Tricks oder Optimierungen der Postproduktion verwendet, um die Flashback-Memory-Szenen der Charaktere zu erstellen. Diese Hologramm-Technologie im Trailer? Alles spielte sich in Echtzeit ab, während die Kameras liefen.

Dank holografischer interaktiver Projektionen konnten Jackman und seine Co-Stars ihre Sequenzen auf einem aufwendigen Set und nicht vor einer Greenscreen, die oft gleichbedeutend mit Science-Fiction-Filmen ist, nachspielen. Und diese innovative Technologie beeindruckte den Star.

WEITERLESEN: Hugh Jackman hat Schwierigkeiten, eine Mikrowelle in der Hotelquarantäne zu verwenden, und die Fans versuchen, ihm aus der Ferne zu helfen

Hugh Jackman spielt in Reminiscence den Privatdetektiv Nick Bannister.

Hugh Jackman spielt den Privatdetektiv Nick Bannister. (Warner Bros)

'Als ich es zum ersten Mal sah, obwohl [Lisa] es mir erklärte, brach es mir das Herz, dass das Publikum vielleicht nicht glaubte, dass es echt war, und dachte: 'Oh, das ist so außergewöhnlich, es muss auf einem Computer erstellt worden sein.' ,'' er sagte.

„Es ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie brillant es mit Lisa zu arbeiten ist, weil sie einfühlsam für Schauspieler ist und versteht, dass dies nicht nur Science-Fiction ist – das ist Erinnerung und Menschlichkeit. Das ist unsere Reaktion auf all diese Erinnerungen, die sich abspielen. Für uns war es technisch so viel einfacher.'

WEITERLESEN: Thandiwe Newton kehrt zur ursprünglichen Shona-Schreibweise ihres Namens zurück

Hugh Jackman und Thandiwe Newton spielen die Hauptrollen in Reminiscence.

Hugh Jackman und Thandiwe Newton. (Warner Bros)

Co-Star Thandiwe Newton – der Nicks Verbündeten Watts spielt – war auch beeindruckt von der neuen Technologie.

'Es war großartig und es war eine neue Technologie, die für dieses Projekt innoviert wurde', sagte Newton bei der Einführungsveranstaltung. „Ich kann es nur als eine Kunstinstallation beschreiben, bei der Hugh und Rebecca die Technologie buchstäblich so nutzen konnten, wie sie agierten. Sehr oft steht man als Schauspieler auf Bühnen mit Blue- oder Greenscreen.

„Natürlich ist es magisch, weil man das Endprodukt zu sehen bekommt, aber es ist schwer, die Frische des Realismus am Leben zu erhalten. Hier konnten wir mit der neuesten verfügbaren Technologie interagieren. Ich habe mich auch auf Lisa gefreut, weil sie diese Idee hatte, diesen Traum hatte und ein paar Leute dazu gezwungen hat, ihn zu verwirklichen. Das ist nicht einfach.'

Erinnerung ist jetzt in den Kinos.