Hugh Jackman spielt die Hauptrolle in der Wiederaufnahme von „The Music Man“ am Broadway

Hugh Jackman spielt die Hauptrolle in der Wiederaufnahme von „The Music Man“ am Broadway

Hugh Jackman wird in einer bevorstehenden Wiederaufnahme von Meredith Willsons 'The Music Man' an den Broadway zurückkehren. Es ist Jackmans erste musikalische Rolle seit mehr als einem Jahrzehnt, was es zu einem heißen Ticket machen sollte. Sein letztes Stück, 'The Boy From Oz', wurde mit einem Tony Award als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Jackman wird den Betrüger Harold Hill spielen, eine Rolle, die durch den verstorbenen Robert Preston auf der Leinwand und auf der Bühne berühmt wurde. Die Show folgt Hills neuestem Plan, bei dem er sich als Leiter der Blaskapelle für Jungen ausgibt (Stichwort: 76 Posaunen ). Scott Rudin wird die Wiederaufnahme produzieren.



Auf Twitter sagte Jackman Der Musikmann kommt am 22. Oktober 2020 an den Broadway.

Zu Jackmans jüngsten Filmrollen gehört der Smash-Hit Der größte Schausteller , sowie das Gary Hart Biopic Der Spitzenreiter . Zu seinen weiteren Credits gehören Logan, Das Prestige , und Der Brunnen . Auf der Bühne trat Jackman am Broadway in den Stücken auf Ein stetiger Regen und Der Fluss. Derzeit tourt er mit seiner One-Man-Bühnenshow und singt Lieder von Der Junge aus Oz , Der größte Schausteller und andere Musicals.

Hugh Jackman performt 'Rio' auf der Bühne bei 'The Boy From Oz' in Sydney im Jahr 2006. (Getty)

Rudin hatte eine arbeitsreiche Saison am Broadway und produzierte Die Waverly-Galerie , Eine Spottdrossel töten , eine Wiederbelebung von König Lear mit Glenda Jackson und mehreren anderen Shows.

Im Interview mit Vielfalt Letzten Winter sagte Jackman, er hoffe, dass es eine Bühnenversion von . geben wird Der größte Schausteller irgendwann.

John Cena und Nikki Bella Sohn

'Ich habe eine Reihe verschiedener Ideen gehört und hoffentlich werde ich in irgendeiner Weise, Form oder Form beteiligt sein, wenn diese passieren', sagte er. „Ich weiß, dass es funktioniert. Es gibt Elemente des Films, die live noch kraftvoller wären.'