Human Nature Interview über Las Vegas Residency

Human Nature Interview über Las Vegas Residency

Für Human Nature ist das Leben in Las Vegas alles und nichts, was Sie erwarten würden.

Ich hatte das Vergnügen, vor kurzem ein paar Tage mit zu verbringen Toby Allen , Phil Burton , und Brüder Andreas und Michael Tierney in Las Vegas, und ich war nicht nur überwältigt vom Kaliber ihrer Jukebox-Tour, sondern auch von ihrer Bescheidenheit. Man könnte meinen, dass eine langjährige Musikkarriere und eine sehr erfolgreiche Vegas-Residenz den Jungs aus Western Sydney einige ziemlich große Egos verliehen hätten, aber Human Nature sind wirklich die nettesten Kerle im Showbiz.



Menschliche Natur

Reporter Lauren Golman mit Toby Allen, Andrew Tierney, Michael Tierney und Phil Burton von Human Nature. (Lauren Golman)

Ein verspäteter Flug führte dazu, dass wir bei unserem ersten Shooting mit Phil und seiner Familie fast zwei Stunden zu spät ankamen, aber wir wurden von Phil, seiner Frau Justine und dem fünfjährigen Xavier mit einem breiten Lächeln und ohne Sorgen begrüßt.

Dann fuhren wir zu Tobys Haus, wo die fünfjährigen Zwillinge Harvey und Roxanne ihre Kindergartenhausaufgaben machten. Eine fleißige Roxanne malte sorgfältig innerhalb der Zeilen, während Harvey uns mit Witzen unterhielt.

„Warum konnte die Orange den Hügel nicht hochkommen? Weil ihm der Saft ausgegangen ist!' sagte Harvey mit einem breiten Lächeln im Gesicht.

Menschliche Natur

Human Nature besucht im März 2018 die Build Series in NYC. (Getty)

Abseits der Leuchtstoffröhren, der verstärkten Musik und Planet Hollywood, Australiens beliebtester Boygroup, ziehen Kinder groß.

„In Hotelzimmern auf dem Strip passiert nicht viel davon, aber für uns sind diese Typen hier aufgewachsen. Es hat Spaß gemacht, in einer Stadt wie Vegas etwas mit den Kindern zu tun zu haben', sagte Toby Eine aktuelle Angelegenheit .

'Ich denke, es hat seine Herausforderungen', fügte Phil hinzu.

„Als Willow zwei Jahre alt war, fuhren wir den Strip entlang und da ist eine Werbetafel und es ist wie ‚Oh da ist Daddy‘ und der nächste hatte eine Dame im Bikini drauf und sie sagte: ‚Ist das Mummy?‘ Auf diese Weise ist es ein sehr seltsamer Ort, und Sie müssen nur versuchen, es auszugleichen und sicherzustellen, dass Sie Ihren Kindern die Werte beibringen, die Vegas manchmal die Grenzen verwischt.'

Alle vier Bandmitglieder sind mit Aussies verheiratet und haben jeweils Kinder. Und als ob die Gruppe nicht näher kommen könnte, sind Andrew und Michael Brüder, die mit Schwestern verheiratet sind.

»Ich habe ein kleines Mädchen und Andrew hat ein kleines Mädchen, also sind sie Doppelcousins«, sagte Michael.

„Das sagen sie sehr gerne, es ist besser als Cousins“, sagte Andrew.

Seit 30 Jahren machen die Jungs aus Western Sydney Pop, Locking und Doo-Wipping, und seit 10 Jahren tun sie es im ungewöhnlichsten Viertel der Welt, Vegas.

„Wir haben in dieser Stadt in den letzten 10 Jahren viel kommen und gehen sehen. Es fühlt sich nicht so lange an, weil wir die Dinge ständig weiterentwickeln, aber als wir das erste Mal hierher kamen, waren wir in einem anderen Casino, wir waren sechs Nächte die Woche unterwegs und haben Fotos von uns selbst gesehen – jemand hat uns als Windhunde beschrieben, weil wir waren so dünn und wir haben so hart gearbeitet, um in dieser Stadt einfach über Wasser zu bleiben“, sagte Andrew.

Unter denen wie Mariah Carey und Celine Dion , Human Nature sind seit einem Jahrzehnt eine der erfolgreichsten Shows auf dem Vegas Strip. Abgesehen von ihrer außergewöhnlichen Gesangsmischung sagten sie, dass es ein bisschen damit zu tun haben könnte, dass sie Aussie sind.

'Ich denke, es ist wahrscheinlich ein bisschen neu, dass wir Australier sind, aber eine Sache, die für uns besonders toll ist, ist, dass wir jeden Abend tatsächlich fragen, ob Australier in der Menge sind, und das gibt es immer', sagte Phil. „Buchstäblich jede Nacht gibt es irgendwo zwischen fünf, sechs oder 50 Australier in der Menge, und sie sagen uns immer, dass wir sie stolz machen, Australier zu sein. Und das ist eines der größten Komplimente, die wir bekommen können, es fühlt sich ziemlich großartig an.“

Die Jungs lernten sich 1989 in der High School kennen. Zusammen hatte die Band 17 Top-40-Hits, vier Nummer-Eins-Alben und 10 ihrer 13 Alben landeten in Australien in den Top-10.

„Vor 30 Jahren machten wir einfach etwas, was wir liebten, nur Kinder in der High School, und es war nicht wirklich das Coolste, in einer High School in einer Gesangsgruppe zu sein“, sagte Michael.

'Vor dreißig Jahren war es die Wahl, ob wir in unserer nächsten RSL-Show Grandma's Feather Bed oder das Cliff Richard-Medley spielen werden', sagte Toby.

Human Nature erreichte in den 90er Jahren als eine der ersten Boybands der Welt seinen Höhepunkt. Tauschen Sie ihre ärmellosen Hemden gegen glitzernde Blazer und Popsongs gegen Motown ... und mehr.

„Damals haben wir viel dagegen gekämpft und gesagt: ‚Wir sind keine Boygroup, wir sind anders!' Aber jetzt wissen Sie, dass es als ältere Männer viel besser ist, sich selbst als Boygroup zu sehen«, lachte Toby.

Über zwanzig Jahre nach ihren Boyband-Tagen rocken Human Nature immer noch diese charakteristischen Tanzbewegungen. Ich weiß – ich habe es aus erster Hand gesehen.

„Sie werden wahrscheinlich etwas weniger scharf“, sagt Phil, während er ein paar Tanzschritte vorführt. 'Wir versuchen unser Bestes, aber die Bewegungen werden wahrscheinlich nur ein bisschen ... glatter!'

Meiner Erfahrung nach erlauben uns viele Musikkünstler und Prominente oft nur bis zu 30 Minuten Drehzeit, aber Human Nature hatte alle Zeit der Welt für uns und vor allem für ihre Band und Mitarbeiter vor Ort.

Es ist offensichtlich, dass die menschliche Natur jedes Mitglied ihres Teams schätzt – sie sind nicht nur Mitarbeiter, sie sind Freunde. Wenn die Jungs nicht gerade ihre Gesichter pudern und ihre Stimmbänder aufwärmen, spielen sie mit ihrer Band Tischtennis.

Sie haben auch geheime (und ziemlich süße) Händedrucke, die sie tun, wenn sie sich fünf Nächte die Woche für die Show auf der Bühne positionieren.

Es war das ultimative Glücksspiel, Sydney nach Las Vegas zu verlassen, aber seitdem nimmt Human Nature das Publikum mit auf eine Reise durch seine Jukebox.

In welchem ​​Jahr ist der Film Dirty Dancing rausgekommen?

Sie mögen Teil des Las Vegas-Gefüges sein, da sie dort mehr als 2.000 Shows gespielt haben, aber letztes Jahr erhielten die Jungs jeweils die Medal of the Order of Australia.

„Wir sind mit unserem OAM-Status jetzt sehr anmaßend geworden“, lachte Toby.

„Normaler australischer Mann“, fügte Andrew hinzu.

Nächsten Monat kehrt Human Nature mit einer 30-Jahr-Feier-Tour nach Hause zurück. Tickets sind ab sofort erhältlich.

'Egal, wie lange wir hier in Vegas bleiben, es wird immer Pläne geben, immer und immer wieder zurück zu unseren australischen Fans zu kommen', sagte Phil. 'Australien ist Heimat.'