James Lipton, Moderator von Inside the Actors Studio, stirbt im Alter von 93 Jahren

James Lipton, Moderator von Inside the Actors Studio, stirbt im Alter von 93 Jahren

LOS ANGELES (Variety.com) - James Lipton, der die Bravo-Serie erstellt, moderiert und ausführend produziert hat Im Schauspielerstudio und diente als Dekan (und dann emeritierter Dekan) der Actors Studio Drama School an der New Yorker Pace University, ist gestorben. Er war 93.

Im Schauspielerstudio lief seit mehr als zwei Jahrzehnten und mehr als 240 Episoden auf Bravo, beginnend im Jahr 1994. Es wechselte in seiner 23. Staffel, die im vergangenen Oktober uraufgeführt wurde, zu Ovation TV.



Ovation bestätigte die Nachricht auf Twitter und schrieb: 'Beloved Inside the #ActorsStudio-Moderator James Lipton ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Wir werden ihn sehr vermissen, aber wir wünschen ihm Frieden, wenn er an diesen Perlentoren ankommt.'

Lipton, auch Schauspieler, Schriftsteller, Texter und Tänzer, wurde von einigen als unterwürfiger Interviewer der Prominenten angesehen, die zu Gast waren Im Schauspielerstudio , wie ein Artikel aus dem Jahr 2002 im Philadelphia Inquirer klarstellte, und Lipton und die Show wurden parodiert von Will Ferrell an Samstag Nacht Live . Diejenigen, die ihn kritisierten, waren jedoch möglicherweise verwirrt über seine Mission: Er war kein Kreuzzugjournalist, der Geheimnisse über ihre Übertretungen von Prominenten lüften wollte, sondern ein Schauspiellehrer, der daran interessiert war, von den Darstellern, für die er interviewte, Informationen über ihre schauspielerischen Techniken und Erfahrungen zu ziehen zum Nutzen der versammelten Studenten und in zweiter Linie für das Fernsehpublikum.

Er teilte etwa 18 Emmy-Nominierungen für Im Schauspielerstudio mit seinen Produzentenkollegen – und gewann 2013 einen –, nachdem er 1988 erstmals eine Nominierung für herausragende Leistungen in Musik und Text erhalten hatte, die er gemeinsam mit Cy Coleman für den Song „Comedy Ain't No Joke“ erhielt, der im Rahmen der Bob Hope-Spezial Alles Gute zum Geburtstag, Bob: 50 Sterne grüßen deine 50 Jahre mit NBC .

wie oft war whoopi goldberg verheiratet

2007 erhielt er einen Preis für sein Lebenswerk von den Daytime Emmys und wurde 1974 für das beste Drehbuch für ein Drama nominiert Die Ärzte .

James Lipton ist im Alter von 93 Jahren gestorben. (NBCU Photo Bank/NBCUniversal via)

Die Ursprünge von Im Schauspielerstudio liegen in Liptons Bemühungen in den frühen 1990er Jahren, ein dreijähriges Ausbildungsprogramm für Schauspieler zu schaffen, das das, was er in seinem eigenen 12-jährigen Studium gelernt hatte, destillieren sollte. 1994 arrangierte er, dass das Actors Studio, das seit mehr als sechs Jahrzehnten Method Acting unterrichtet hatte, mit der New School University die Actors Studio Drama School gründete, ein formales Programm, das einen Master of Fine Arts verleiht. Nachdem die Partnerschaft des Actors Studio mit der New School endete, gründete das Actors Studio 2006 die Actors Studio Drama School an der Pace University.

Meth Head Orange ist das neue Schwarz

Innerhalb der Actors Studio Drama School schuf Lipton eine Non-Credit-Klasse namens 'Inside the Actors Studio', in der erfahrene Schauspieler, Regisseure und Schriftsteller von ihm interviewt wurden und Fragen von Schauspielstudenten beantworteten. Diese Sitzungen werden auch aufgezeichnet und im Bravo-Netzwerk zum Wohle der Öffentlichkeit ausgestrahlt. Die Serie Im Schauspielerstudio wird in 125 Ländern angesehen.

Lipton hatte zuvor eine Reihe von Specials für das Fernsehen produziert, darunter ein Dutzend Geburtstagsspecials von Bob Hope; NBC-Unterhaltungs-Special Der Weg nach China , im Land hergestellt; und die erste Antrittsgala des Präsidenten für Jimmy Carter, die im Fernsehen übertragen wurde.

Er trat als er selbst in der Spielfilmadaption der TV-Serie von 2005 auf Verzaubert und lieferte die Stimme des Regisseurs im Disney-Animationsfilm von 2008 Bolzen während er sich in MGMs Animationsfilm von 2008 äußerte Igor.

Er äußerte sich in Episoden von Die Simpsons in den Jahren 2002 und 2011 und trat als er selbst in einer Folge von 2006 von NBC auf Joey, mit Matt Le Blanc , mit dem Titel 'Joey und das Schauspieler-Studio'; auf Folgen von 2009 Familienmensch und Samstag Nacht Live ; und auf den Folgen von 2012 von Promi-Lehrling und Freude .

wie viele kinder hat heidi klum mit robbe

Lipton trat 2002 und 2011 als er selbst bei 'The Simpsons' auf. (Fox)

Er wiederholte sich bei Kritikern und Kultliebling Festgenommene Entwicklung als Stefan Gentles, Wärter des Orange County Prison, in den Jahren 2004-2005 und 2013; spielte den Teufel in einer Episode von 2008 von ABC Laut Jim ; und spielte Dr. Richard Rohl in einer Folge von 2012 Unterordnung .

Im Interview mit Daniel Simone, Autor von The Lufthansa Heist In der Show wurde Lipton gefragt, ob er den Erfolg von erwartet habe Im Schauspielerstudio . Er antwortete: „Nicht in meinen wildesten Vorstellungen. Es war eine gemeinsame, mühsame Anstrengung, an der viele Menschen beteiligt waren. Zu einem nicht allzu fernen Zeitpunkt hatte ich drei Leben. Ich war Dekan des Actors Studio, Autor der Serie, Moderator und ausführender Produzent. Ich habe einen absurden 16-Stunden-Plan eingehalten.'

Louis James Lipton wurde in Detroit geboren; sein Vater war der Journalist Lawrence Lipton, der die Familie nach seiner Scheidung verließ, als James 6 Jahre alt war. Danach war die Familie verarmt und James begann mit 13 zu arbeiten. Während der High School war er ein Kopierjunge für die Detroit Times , sowie ein Schauspieler im Katholischen Theater von Detroit und im Radio (er war einer von mehreren Schauspielern, die Dan Reid, den Neffen des Lone Rangers, auf Der Lone Ranger , die aus Detroits WXYZ stammt). Lipton besuchte Mitte der 1940er Jahre für ein Jahr die Wayne State University und trat in die US Army Air Forces ein.

Neuer Mark Wahlberg Film 2018

James Lipton und Steve Carrell in 'Inside the Actors Studio'. (NBCU-Fotobank/NBCUniversal über)

Er zog nach New York, um Anwalt zu werden, und kehrte zunächst zur Schauspielerei zurück, um seine Ausbildung zu finanzieren.

Lipton studierte Schauspiel bei Stella Adler, Harold Clurman und Robert Lewis. Außerdem studierte er Gesang und Tanz (einschließlich Modern Dance und klassisches Ballett) und choreografierte ein Ballett für das American Ballet Theatre.

Lipton trat 1951 am Broadway in Lillian Hellmans Stück auf Der Herbstgarten . In Joseph Stricks Kriminaldrama von 1953 spielte er einen Schiffsangestellten, der zu einem Gangmitglied wurde Die große Pause , ein unabhängiger Film.

Er war 1952 Chefautor der Seifenoper Das leitende Licht , auf dem er insgesamt mindestens ein Jahrzehnt lang Dr. Dick Grant spielte, sowohl im Radio als auch im Fernsehen; diente als Head Writer für Eine andere Welt 1965, schrieb für die Seife Der Rand der Nacht 1968-69 und war Head Writer für Zurück zum Peyton Place (1972) und für die Prime-Time-Soap Kapitol für acht Folgen von 1984-87.

mit wem ist Robin Thicke verheiratet

Lipton hat das Libretto und die Texte für das Musical geschrieben Sherry! , basierend auf dem Stück von Moss Hart-George S. Kaufman Der Mann, der zum Abendessen kam , mit Musik von seinem Jugendfreund Laurence Rosenthal; das Musical hatte 1967 einen kurzen Auftritt am Broadway. Die Originalbesetzung wurde nie aufgenommen; 2003 weckte eine Studioaufnahme mit Nathan Lane, Bernadette Peters, Carol Burnett, Tommy Tune und Mike Myers erneutes Interesse an der Show. Er schrieb auch das Buch und die Texte des Prohibition-Ära-Sets Nirgendwo hin, aber nach oben , das 1962 unter der Regie von Sidney Lumet einen kurzen Broadway-Lauf hatte.

James Lipton interviewt Schauspielerin Scarlett Johansson. (NBCU-Fotobank/NBCUniversal über)

Sein Roman von 1981 Spiegel wurde aus Liptons Erfahrung in der Welt des Tanzes und der Tänzer geboren; Lipton adaptierte das Buch in das Drehbuch für einen gleichnamigen NBC-Fernsehfilm aus dem Jahr 1985 mit Tim Daly in der Hauptrolle. Er war auch Autor des Sachbuchs Eine Erhöhung der Lerchen , eine Sammlung von 'Begriffen für Venery' - die Namen für verschiedene Tiergruppen, die auf die englische Jagdtradition des Mittelalters zurückgehen - sowohl echt als auch von Lipton selbst erstellt. Letzteres Buch ist seit seiner Erstveröffentlichung 1968 im Druck.

Liptons Memoiren Innen Innen , ein Bericht über seine Erfahrungen als Gründungsdekan der Actors Studio Drama School und Schöpfer und Gastgeber von Im Schauspielerstudio , wurde im Oktober 2007 veröffentlicht. Autor Jay McInerney schrieb: „Bei allem Respekt vor den Schauspielern und Schauspielerinnen, die er bekanntermaßen interviewt hat, ist James Lipton ein ebenso interessanter Charakter wie jeder von ihnen. Glücklicherweise hat er den Witz, die Gelehrsamkeit und die Fähigkeiten zum Geschichtenerzählen, um seiner eigenen erstaunlichen Geschichte gerecht zu werden.'

Lipton war zweimal verheiratet, das erste Mal von 1954 bis zu ihrer Scheidung im Jahr 1959 mit der Schauspielerin Nina Foch.

Er hinterlässt seine zweite Frau Kedakai Turner, mit der er seit 1970 verheiratet war.