Jennifer Aniston lehnte die Hauptrolle in Serendipity ab, weil Friends sich wie eine wöchentliche Romanze anfühlte

Jennifer Aniston lehnte die Hauptrolle in Serendipity ab, weil Friends sich wie eine wöchentliche Romanze anfühlte

Jennifer Aniston lehnte die weibliche Hauptrolle ab Glücklicher Zufall aufgrund ihrer Rolle in Freunde .

Im Interview mit Insider Zum 20-jährigen Jubiläum des Films erklärte Filmregisseur Peter Chelsom, wie er und sein Team sich mit Aniston trafen, um über sie in der Rolle der Sara zu sprechen, die schließlich an ging Kate Beckinsale .



WEITERLESEN: Jennifer Aniston spricht Dating-Gerüchte über Friends-Co-Star David Schwimmer an

'Ich erinnere mich genau daran, dass Jennifer Aniston zu uns kam, um uns zu treffen', sagte der 65-jährige Chelsom. „Ich erinnere mich, als sie hereinkam, sagte sie: ‚Ich mache einmal die Woche eine romantische Komödie‘ Freunde damals. Sie hatte also eindeutig andere Dinge auf dem Teller und es war ihre Entscheidung, es nicht zu tun.'

Jennifer Aniston lehnte die Rolle der Sara in dem Film Serendipity von 2001 ab. (Getty)

Der Filmemacher fügte hinzu, dass Aniston sich 'in gutem Glauben ohne Angebot' mit ihm getroffen habe, und bemerkte: 'Wir hätten ihr definitiv ein Angebot gemacht, wenn sie es machen wollte.'

Glücklicher Zufall spielte Beckinsale als Sara Thomas und John Cusack als Jonathan Trager. Der Film folgt den Star-Crossed-Liebhabern, die riskierten, ihre Beziehungen zu ruinieren, um sich wiederzufinden.

Chelsom sagte auch Der Geist von Hill House und Wächter Star Carla Gugino war 'extrem nahe' daran, die Rolle der Saraa zu ergattern, und nannte ihr Vorsprechen 'spektakulär'.

WEITERLESEN: Stanley Tucci sagt, er erhole sich immer noch von der Krebsbehandlung, während er auf der Suche nach Italien gedreht hat

Kate Beckinsale spielt Sara Thomas in Serendipity. (Stan)

Aniston hat im Laufe der Jahre ihren Anteil an romantischen Komödien gehabt. Die Schauspielerin spielt die Liebesinteressen-Hauptrolle in Und dann kam Polly (2004), Das Gerücht hat es in sich (2005), Die Trennung (2006) und 2011 Gehen Sie einfach damit.

Die Rom-Com von 2001 verdiente 77,5 Millionen US-Dollar (ca. 106,75 Millionen US-Dollar) an den weltweiten Kinokassen bei einem Budget von 28 Millionen US-Dollar (ca. 38,5 Millionen US-Dollar). Im Laufe der Jahre haben es immer mehr auf DVD und Streaming-Diensten entdeckt, Glücklicher Zufall ist ein Kultklassiker geworden.

Serendipity auf streamen Stan .

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo, .