Jill Gascoine, Star von The Gentle Touch, stirbt im Alter von 83 Jahren nach einem 10-jährigen Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit

Jill Gascoine, Star von The Gentle Touch, stirbt im Alter von 83 Jahren nach einem 10-jährigen Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit

LOS ANGELES (Variety.com) - Britische Schauspielerin Jill Gascoine, bekannt für ihre Hauptrolle in einem TV-Drama der 1980er Jahre Die sanfte Berührung , ist nach einem 10-jährigen Kampf an der Alzheimer-Krankheit gestorben. Sie war 83.

Gascoine spielte Detective Inspector Maggie Forbes in ITV 'S Die sanfte Berührung , das erste britische Polizeidrama mit einer Frau in der Hauptrolle.



Sie spielte die Figur im Spin-off weiter C.A.T.S. Augen , und spielte auch in Die Onedin-Linie in den 1970ern.

Jill Gascoine, Schauspielerin und Star der Fernseh-Detektivserien The Gentle Touch und C.A.T.S Eyes, gesehen in diesem Studio-Shooting von 1984 Bild vom 14. Oktober 1984. (Foto von Michale Michael Daines/Mirrorpix/Getty Images) (Getty)

WEITERLESEN: Irrfan Khan, Star aus Life of Pi und Slumdog Millionaire, stirbt im Alter von 53 Jahren

Sie war mit dem Schauspieler Alfred Molina verheiratet. Nachdem sie in den 1990er Jahren mit Molina nach Los Angeles gezogen war, wurde sie Romanautorin.

Ihr Sohn Adam Gascoine bestätigte ihren Tod am Mittwoch auf Facebook und schrieb: „Sie litt 10 Jahre lang an Alzheimer, daher war heute eine dankbare Entlassung. Der Familie geht es gut und sie ist erleichtert, dass sie nicht mehr leidet.'

Er sagte, es werde „aufgrund des aktuellen Klimas für eine lange Zeit“ kein Denkmal geben, und die Familie werde wahrscheinlich Gottesdienste in London und Los Angeles planen.

Jill Gascoine. Fernsehschauspielerin, am besten bekannt für ihre Rolle als Detective Inspector Maggie Forbes in der Fernsehserie The Gentle Touch und ihrer Spin-off-Serie C.A.T.S aus den 1980er Jahren. Bild vom 12. Mai 1988. (Foto von Tony Ward/Mirrorpix/Getty Images) (Getty)

Gascoine fügte hinzu: „Sie war ein wunderbarer Mensch und ein Geist der Wahrheit und absoluter, bedingungsloser Liebe. Es gab kein anderes. Ich bin froh, dass sie weitergezogen ist. Bitte erhebe ein Glas. Seien Sie gütig und lieben Sie tief!'

2009 sollte Gascoine bei Soap einsteigen EastEnders als Glenda Mitchell – die Mutter von Roxy und Ronnie Mitchell – zog sich jedoch später von der Rolle zurück und es wurde neu besetzt, wobei Glynis Barber die Rolle übernahm.

Gascoine sagte damals: „Nachdem ich die letzten 15 Jahre in Amerika gearbeitet habe... hatte ich das Gefühl, dass mir bei der Ankunft die richtige Erfahrung fehlte, um ein so großes fortlaufendes Drama zu drehen. Ich habe großen Respekt vor EastEnders und die Besetzung, also möchte ich die Show oder meine Darstellerkollegen nicht im Stich lassen.'