Joel Edgerton haucht Shakespeare-Klassikern im Netflix-Film The King neues Leben ein

Joel Edgerton haucht Shakespeare-Klassikern im Netflix-Film The King neues Leben ein

Bevor er ein bekannter Star war, absolvierte er eine Schauspielschule Joel Edgerton spielte König Heinrich V. in William Shakespeares berühmtem gleichnamigem Theaterstück. Das war 1999 und seitdem hat der australische Schauspieler in Blockbustern wie Krieg der Sterne , Zero Dark Thirty , Der große Gatsby und Roter Spatz .

Emilio Estevez Frühstücksclub Wiedersehen

Aber da war etwas an der Heinrich V spielen, das Edgerton einfach nicht abschütteln konnte.



Als sich also die Gelegenheit ergab, nicht nur die Hauptrolle zu spielen, sondern auch eine Adaption des Shakespeare-Klassikers mit dem Titel Der König An Bord war der 45-jährige Edgerton. Und alles, was es brauchte, um den Deal zu besiegeln, war ein Bad in Sydneys Bondi Beach mit seinem Möchtegern-Regisseur David Michôd.

Der König, Film, Joel Edgerton, roter Teppich, Premiere

Joel Edgerton besucht am 10. Oktober die australische Premiere von The King im Ritz Cinema in Sydney. (Getty)

'Ich habe die Idee mit dem Studio, dies als Film zu machen, verbreitet, und die erste Person, an die ich dachte, war David', erzählt Edgerton Alcoholtogo, während er in Sydney für das historische Drama wirbt. „Das ist wirklich sein Haus – er beschäftigt sich mit Männern und männlicher Toxizität. Es wäre das Richtige für ihn, Regie zu führen, also trafen wir uns und trafen uns am Bondi Beach.'

Der King-Film, David Michôd, Timothée Chalamet, Joel Edgerton, Sydney, Bondi Beach

Der King-Regisseur David Michôd (links) mit den Stars Timothée Chalamet (Mitte) und Joel Edgerton in Sydneys Bondi Beach. (Netflix/Luke Dubbelde)

Sechs Jahre später spulen Edgerton und Michôd – in einem Moment, in dem sich der Kreis schließt – wieder am Bondi Beach wieder, um für den Film zu werben, den sie an der berühmten Küste konzipiert haben.

ist jonathan taylor thomas verheiratet

'Es gibt nichts an diesem Film, von dem David und ich annahmen, es besser zu wissen oder besser zu machen als Shakespeare', sagt Edgerton über ihre Netflix-Adaption. „Wie jeder andere erzählen wir nur eine Geschichte – wir können unsere eigene Würze hinzufügen und sie auf unsere eigene Weise erzählen.“

Und fügen Sie Gewürz hinzu, das sie taten. Anstatt wie vor vielen Jahren Edgerton die Rolle von Henry V zu spielen, drehten er und Michôd das Drehbuch um und schrieben die Titelfigur mit Blick auf einen jungen Mann.

Geben Sie den gefragten Schauspieler Timothée Chalamet ein. Der 23-Jährige übernimmt die Rolle des eigensinnigen Prinzen Hal, der nach dem Tod seines Vaters widerwillig zum König Heinrich V. gekrönt wird.

mit wem ist dennis quaid verheiratet
Der König, Film, Timothée Chalamet

Timothée Chalamet verwandelt sich vom eigensinnigen Prinz Hal in König Henry V. (Netflix)

„Als wir anfingen, [das Drehbuch] zu schreiben, gab es eine vage Vorstellung, dass ich möglicherweise [Henry spielen] würde. Aber als wir unsere Recherchen anstellten, dachten wir, ich bin einfach zu alt, um diesen Charakter zu spielen, und Hal war 26, als er König wurde“, begründet Edgerton. „Für uns fühlte es sich einfach so an, als müssten wir einen jungen Menschen auf den Thron setzen, denn visuell wird es so atemberaubend sein, einen Jungenkönig zu sehen, der von diesen erwachsenen Männern umgeben ist – diesen Haien, die ihre eigene Agenda hatten.

„Es gab sogar eine Phase, als wir den Film schrieben, in der ich dachte, dass ich vielleicht gar nicht in dem Film mitspielen würde“, gibt er zu. 'Ich werde es einfach schreiben und produzieren und ein Teil davon sein, und die Falstaff-Sache kam später auf.'

Der König, Film, Joel Edgerton, Sir John Falstaff

Edgerton nahm 25 kg zu, um Sir John Falstaff im Film zu spielen. (Netflix)

Es ist gut, dass Edgerton sich entschieden hat, für seine Darstellung des in Ungnade gefallenen englischen Ritters Sir John Falstaff – Prinz Hals engster Freund und Verbündeter – den Film zu verankern. Edgerton verkörpert den berüchtigten Shakespeare-Charakter sowohl in Geist, Körper und Akzent.

„Es war viel Essen. Grundsätzlich habe ich 25 kg zugenommen, während ich in der Postproduktion des Films war, bei dem ich Regie führte Junge gelöscht ', erzählt Edgerton Alcoholtogo. „Also saß ich im Grunde im Schnittraum und aß jeden Tag doppelt so viel Essen. Mit dieser Transformation hatte ich den Luxus, mir sechs Monate lang einen Bart wachsen zu lassen. Es wurde irgendwie sehr wollig und lockig… [Aber] der Akzent war eine große Sache. Ich meine, es ist einfach, vier Burritos zu essen, aber es ist schwieriger und es gibt eine Menge Angst, wenn man einen richtigen Akzent setzt.'

Susan Boyle Großbritannien hat Talent

Der Netflix-Originalfilm The King debütiert am 1. November auf Netflix mit exklusiven Theaterengagements, die jetzt in der Sitzung sind.

Der König, Film, Joel Edgerton, Dreharbeiten, Ritter

Edgertons Falstaff erlöst sich in den epischen Szenen der Schlacht von Agincourt des Films. (Netflix)