Justin Bieber kritisiert „respektlose“ Fans, weil sie außerhalb seiner Wohnung herumlungern und Fotos machen

Justin Bieber kritisiert „respektlose“ Fans, weil sie außerhalb seiner Wohnung herumlungern und Fotos machen

Justin Bieber ist nicht glücklich mit Fans, die ihr Lager vor seiner Wohnung in LA aufgeschlagen haben.

Der 26-jährige Sänger machte seiner Frustration auf Instagram Stories Luft, nachdem er einige Fans entdeckt hatte, die vor seinem Gebäude herumlungerten, um Fotos von seinem Kommen und Gehen zu machen.

'Wie überzeugen Sie sich selbst, dass es nicht völlig unangemessen und respektlos ist, vor meinem Haus zu warten, um zu gaffen, zu starren und Fotos zu machen, während ich meine Wohnung betrete', schrieb er am 15. Oktober in seiner Instagram-Story. 'Dies ist kein Hotel. Es ist mein Zuhause.'

ist Jennifer Garner mit Bradley Cooper?
Justin Bieber, Instagram-Kommentar, Fans, Herumlungern vor der Wohnung, Fotografieren

Justin Bieber war empört über die Fans, die vor seiner Wohnung in LA herumlungerten und Fotos machten. (Instagram)

Es scheint, der Popstar und seine Frau, ein 23-jähriges Model Hailey Baldwin , leben derzeit in der Wohnung, während sie sich auf den Umzug in das weitläufige Haus in Beverly Park vorbereiten, das sie im August für 25,8 Millionen US-Dollar (ca. 36 Millionen US-Dollar) gekauft haben.

Militärflüge von Afghanistan nach USA

Das Haus verfügt über sieben Schlafzimmer und 10 Badezimmer und liegt auf einem ein Hektar großen Grundstück mit Swimmingpool und Tennisplatz.

Aber was Bieber vielleicht am meisten anspricht, ist, dass sich das Anwesen in einer exklusiven, bewachten Nachbarschaft in LA befindet. Die Gated Community ist ein privates Refugium für die Stars und beherbergt auch Sofia Vergara, Denzel Washington und Eddie Murphy.

in welcher band war travis barker?

Bieber hat sich in der Vergangenheit über seine Privatsphäre geöffnet und in einem Instagram-Post aus dem Jahr 2016 geschrieben, dass er mit dem Fotografieren mit Fans 'fertig' sei, weil er sich dabei wie ein 'Zootier' fühlte.

'Wenn Sie mich irgendwo sehen, wissen Sie, dass ich kein Foto machen werde, ich bin fertig mit dem Fotografieren', schrieb er damals auf Instagram. „Es ist so weit gekommen, dass die Leute nicht einmal Hallo zu mir sagen oder mich als Menschen erkennen, ich fühle mich wie ein Zootier und möchte in der Lage sein, meinen Verstand zu bewahren.

„Mir ist klar, dass die Leute enttäuscht sein werden, aber ich schulde niemandem ein Bild. und Leute, die sagen 'aber ich habe dein Album gekauft' wissen, dass du mein Album bekommen hast und du hast das bekommen, was du für EIN ALBUM bezahlt hast! Im Kleingedruckten steht nicht, wenn du mich siehst, bekommst du auch ein Foto.“