Kendall Jenner soll 500.000 US-Dollar für den Auftritt von Tiffany & Co. in Sydney bezahlt haben

Kendall Jenner soll 500.000 US-Dollar für den Auftritt von Tiffany & Co. in Sydney bezahlt haben

Für den Fall, dass wir alle daran erinnert werden müssen, es lohnt sich wirklich, ein Kardashian/Jenner zu sein.

Für die Eröffnung des Flagshipstores von Tiffany & Co. in Sydney am Donnerstagabend flog die ikonische Schmuckmarke Kendall jenner Down Under als Ehrengast. Und die Präsenz des Supermodels war mit einem hohen Preis verbunden.



Laut der Täglicher Telegraph , Jenner, 23, erhielt unglaubliche 500.000 US-Dollar für den Auftritt, möglicherweise mehr.

'Das wäre eine Unterschätzung', sagte ein Mode-Insider der Zeitung.

Kendall jenner

Kendall Jenner trug ein Kleid von Ingie Paris und eine rosafarbene Turmalin- und Saphir-Schmetterlingskette aus der Tiffany's Blue Book-Kollektion. (AAP)

Kendall jenner

Kendall Jenner kommt zur offiziellen Eröffnung des Flagship-Stores von Tiffany & Co. in Sydney. (AAP)

Und die Reise ist die Definition von Wirbelwind – Jenner kam am Donnerstagmorgen mit ihrer Maskenbildnerin in Sydney an. Mary Phillips , und Friseur, Jen Atkin , und fliegt angeblich heute zurück in die USA.

Jimmy Kimmel und Matt Damon Beef

Nicht schlecht für eine Veranstaltung, die nur ein paar Stunden dauerte. Lara Worthington , Jesinta Campbell und A $ AP Ferg gehörten zu den stilvollen Gästen, die über den schwarzen Teppich gingen.

Jesinta Franklin, A$AP Ferg und Lara Worthington

Jesinta Franklin, A$AP Ferg und Lara Worthington nahmen alle teil. (AAP)

Während die meisten von uns nur davon träumen, eine halbe Million Dollar bezahlt zu bekommen, ist dies laut Jenner das Standardeinkommen, das laut dem bestbezahlten Model der Welt ist Forbes .

Die Veröffentlichung sagte, sie habe in den 12 Monaten bis Juni 2018 dank Verträgen mit Marken wie Estée Lauder, Adidas und Calvin Klein 22,5 Millionen US-Dollar verdient.

Dank ihres Namens und ihrer Instagram-Follower von über 107 Millionen verfügt Jenner auch über viel für gesponserte Posts.

Sie hat das desaströse Fyre Festival kontrovers mit einem Instagram-Post beworben, für den sie angeblich 250.000 US-Dollar bezahlt hat. Andere Models, die am Festival beteiligt waren, sei es über soziale Medien oder durch das Auftauchen im Werbevideo, sind Bella Hadid , Emily Ratajkowski , Hailey Baldwin und Aussie Shanina Shaik .

Jenner brach ihr Schweigen zu diesem Thema kürzlich in einem Interview mit Die New York Times .

„Man wird von Leuten angesprochen, sei es um Werbung zu machen oder zu helfen oder was auch immer, und man weiß nie, wie sich diese Dinge entwickeln werden“, erklärte sie.

„Manchmal ist es ein Risiko“, fuhr sie fort. „Ich recherchiere definitiv so viel wie möglich, aber manchmal kann man nicht viel recherchieren, weil es eine Startmarke ist und man irgendwie daran glauben muss und hoffen muss, dass es so funktioniert, wie die Leute sagen.

warum hat jonathan taylor thomas den heimwerker verlassen

'Man weiß nie wirklich, was passieren wird.'

Verständlicherweise war das Thema Fyre Festival beim Tiffany & Co. Event für die Medien tabu.

Trotz ihres Verdienstes verdient Jenner immer noch deutlich weniger als ihre jüngere Schwester Kylie Jenner , Wer war im März zum jüngsten Milliardär der Welt gekürt .

Der 21-jährige Kosmetik-Mogul, der die Marke Kylie Cosmetics gründete, brach den bisherigen Rekord des Facebook-Mitbegründers und CEO Mark Zuckerberg , der 2007 mit 23 Jahren den Status eines Milliardärs erreichte.

Mit den Kardashians Schritt halten Staffel 14 beginnt am 9Jetzt am Dienstag, 9.04.