Kim Kardashian entlarvt die „lügende“ Taylor Swift in vernichtenden Snapchat-Videos, Taylor feuert zurück

Kim Kardashian entlarvt die „lügende“ Taylor Swift in vernichtenden Snapchat-Videos, Taylor feuert zurück

Kim Kardashian schüttelt das nicht ab Taylor Swift Fehde. Und Taylor meldet sich endlich zu Wort.

In einer Reihe von Clips, die Kim auf ihrem Snapchat-Konto gepostet hat, Kanye West ist in einem Tonstudio zu sehen, wie er auf einem Handy mit Taylor Swift über die Freisprecheinrichtung spricht. Nachdem Kanye vermutlich die umstrittene Zeile 'Ich fühle mich wie ich und Taylor könnten immer noch Sex haben' von ihm rezitiert hat Das Leben des Pablo Track „Famous“ befürwortet Taylor enthusiastisch den Track – anscheinend bestätigt er Kims Argument, dass Taylor die ganze Zeit an dem Song beteiligt war und „das Opfer gespielt“ hat, um gute Presse zu bekommen.

wo lebt britney spears jetzt

„Das Tolle an der Linie ist, dass sie so oder so sehr augenzwinkernd ist. Und ich weiß es wirklich zu schätzen, dass du mir davon erzählst, das ist wirklich nett, hört man Taylor im obigen Clip sagen. Hinweis: Kanye kann in den Videos nicht wirklich gehört werden, wie er den Songtext von 'I made that bitch Famous' rezitiert.

Das Gespräch wird dann zu einem echten Liebesfest, bei dem sowohl Kanye als auch Taylor sich und ihre Freundschaft loben.

Wenn du mich fragst, ob ich damit einverstanden wäre, weiß ich es wirklich zu schätzen“, sagt sie. „Ich hätte nie erwartet, dass du mir von einer Zeile in deinem Lied erzählst.

Und dann kommt Kanyes Kicker: Beziehungen sind wichtiger als Pointen, wissen Sie.'

So wie Kim es zuvor behauptet hatte GQ , Taylor fährt fort, Kanye zu sagen, dass sie ihn verteidigen würde, sollte jemand denken, dass er das Lied ohne ihre Zustimmung geschrieben hat.

„Und wissen Sie, wenn mich die Leute danach fragen, wäre es großartig, wenn ich sagen würde: ‚Schauen Sie, er hat mich angerufen und mir von der Linie erzählt, bevor sie herauskam. Witze über euch, uns geht es gut“, sagt Taylor.

Aber das hat sie natürlich nicht getan. Stattdessen nutzte Taylor ihre Grammys-Rede zum Album des Jahres als Gelegenheit, um Kanye nicht so subtil zu kritisieren.

Kims Snapchats kamen Stunden, nachdem sie eine weitere Ausgrabung bei Taylor getwittert hatte und die Tatsache hervorhob, dass es der National Snake Day ist.

'Warte, es ist legitimer Nationaler Schlangentag?!?!?' Kim hat gepostet. 'Sie haben Urlaub für alle, ich meine heutzutage alles!'

Aber Taylor nimmt Kims letzten Angriff nicht auf die leichte Schulter.

'Falsch als Lügner dargestellt zu werden, wenn mir nie die ganze Geschichte erzählt wurde oder ein Teil dieses Liedes gespielt wurde, ist ein Rufmord', schrieb Taylor Stunden nach Kims Snapchats auf Instagram. 'Ich möchte sehr gerne von dieser Erzählung ausgeschlossen werden, einer, an der ich seit 2009 nie wieder teilgenommen habe.'

Kevin kann sein Premierentermin selbst gehen

Kim hat es zuvor erzählt GQ dass Taylor einen Anwalt hatte, der einen Brief nach dem ‚Berühmten‘ Gespräch schickte, in dem er sagte: ‚Lass niemals dieses Filmmaterial aus mir herauskommen, in dem ich das sage. Zerstöre es.''

Wir könnten den Kampf des Jahrhunderts im Gerichtssaal Swift gegen Kardashian erleben.

UPDATE: Taylors BFF Selena Gomez hat sich in den Streit eingearbeitet ... und sie möchte, dass sich alle zum Teufel beruhigen. Fette Chance dazu!