Kristen Stewart spricht die Affäre mit Rupert Sanders an, die ihre Beziehung zu Robert Pattinson zerstörte

Kristen Stewart spricht die Affäre mit Rupert Sanders an, die ihre Beziehung zu Robert Pattinson zerstörte

Kristen Stewart hat enthüllt, dass sie nicht wieder willkommen war, um die Fortsetzung zu drehen Schneewittchen und der Jäger aufgrund von 's---shaming', das nach der Aufdeckung ihrer vielbeachteten Affäre mit dem Regisseur des Films Rupert Sanders folgte.

Stewart – wer war da? Dämmerung Co-Star Robert Pattinson – wurde 2012 fotografiert, als er Sanders küsste.



wildes Kind in verrücktem Max

Diese Woche eröffnete der 29-Jährige auf Die Howard-Stern-Show über die Erfahrung, 's--- beschämt' zu sein und nicht eingeladen zu werden, um den Film zu filmen Schneewittchen Folge.

Kristen Stewart und Rupert Sanders im Jahr 2012.

Kristen Stewart und Rupert Sanders im Jahr 2012. (Getty)

„Wir haben damals in einer anderen Zeit gelebt, verstehst du was ich meine? Ich habe das Gefühl, dass die Scham, die untergegangen ist, so absurd war“, sagte Stewart über ihre Affäre mit Sanders. „Und sie hätten mich in diesen Film stecken sollen! Es wäre besser gewesen. Kein D---, aber...'

'Sie haben mich nicht in diesen Film gesteckt, weil ich einen so viel beachteten Skandal hatte, und sie hatten Angst, das anzufassen', fügte Stewart hinzu. „Das war eine wirklich harte Zeit in meinem Leben, ich war sehr jung, ich wusste nicht wirklich, wie ich damit umgehen sollte. Ich habe einige Fehler gemacht. Und ehrlich gesagt geht es niemanden etwas an.'

Kristen Stewart. (Getty Images für Chanel)

Pattinson und Stewart trennten sich 2012 nach der Affäre. Sanders war zu dieser Zeit mit dem Model Liberty Ross verheiratet und das Paar ließ sich 2014 scheiden.

Stewart – der jetzt neben Naomi Scott und Ella Balinska in der kommenden Serie zu sehen ist Charlie's Engel reboot – ist immer noch frustriert darüber, dass sie nicht teilnehmen konnte Der Jäger: Winterkrieg Film.

„Im Grunde sage ich, dass die Arbeit für mich auf eine wirklich leichtfertige, alberne, kleinliche Art und Weise wirklich ignoriert wurde. Für eine Gruppe erwachsener Leute, die Studios betreiben und Filme drehen sollten? Ehrlich gesagt ist die Filmindustrie in Hollywood so angstbasiert“, fügte Stewart hinzu. 'Ich denke, sie sind Idioten, denn wenn Sie ein wenig riskieren und etwas Gutes machen, werden die Leute es sehen und mögen und Sie bezahlen.'

Kristen Stewart und Robert Pattinson. (Getty)

kurt vom Klang der Musik

Viele Jahre später, Stewart betrachtet Pattinson immer noch als ihre „erste Liebe“ und leugnete nicht die Möglichkeit, dass sie ihn damals geheiratet hätte.

„Gibt es einen Punkt, an dem Sie geheiratet hätten? Denkst du?' fragte Stern.

»Ich weiß es nicht«, antwortete Stewart. „Ich wollte… Ja, nein, ich war noch nie in…“

»Wenn er einen Heiratsantrag gemacht hätte, hätten Sie geheiratet?«, fragte Stern.

»Ich weiß es nicht«, antwortete Stewart. „Ich bin kein Super-Duper-Traditionalist, aber gleichzeitig… in jeder Beziehung, die ich je hatte, dachte ich, das war es. Ich war nie wirklich die lässigste Person.'