logo

Der letzte Aufstieg auf Australiens majestätischen Uluru

SYDNEY – Der letzte Aufstieg eines der größten Naturwunder der Welt – eines riesigen roten Felsens – wurde fast abgesagt.

Am frühen Freitag, als die Sonne über einen flachen Horizont spähte, tauchten Hunderte von Touristen aus der ganzen Welt aus der Morgendämmerung auf, um das, was ihnen gesagt worden war, zu sein letzte legale Besteigung von Uluru, einem alten Monolithen im trockenen Zentrum Australiens, den die frühen britischen Behörden Ayers Rock nannten.

Aber eine starke Brise hatte aufgezogen, und die verantwortlichen Ranger erklärten den 1.100-Fuß-Aufstieg für unsicher. Die Touristen warteten, von Fernsehteams überwacht, geduldig ab, ob sich die Bedingungen verbessern würden.

Schätzungsweise 37 Menschen sind am Uluru gestorben, seit westliche Touristen Mitte des letzten Jahrhunderts begannen, die Stätte über einen Pfad zu erklimmen, der teilweise so steil war, dass einige verängstigte Besucher rückwärts oder auf allen Vieren abstiegen. Einige rutschten auf nassem Fels aus und stürzten in den Tod. Andere, oft untrainierte oder ältere Menschen, erlitten aufgrund des anstrengenden Spaziergangs und der hohen Temperaturen einen Herzinfarkt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Trotz der körperlichen Gefahren – einschließlich der berüchtigten 1980 Tötung eines Babys durch einen Dingo auf einem örtlichen Campingplatz – Uluru wurde zu einem der beliebtesten und anerkanntesten Touristenziele Australiens.

was hat osama bin laden gemacht?

Vor zwei Jahren sagten die indigenen Wächter der Gegend, dass sie beabsichtigt, Uluru . zu schließen an Kletterer am 26. Oktober, genau 34 Jahre nachdem die nationale Regierung das Gelände an seine traditionellen Besitzer übergab. Kletterer, die gegen das Verbot verstoßen, müssen mit hohen Geldstrafen rechnen.

Die Entscheidung der Anangu, die den Felsen als heiligen Ort betrachten und die Menschen davon abhalten, ihn zu besteigen, löste diese Woche einen Zustrom von Besuchern aus Australien und Übersee aus, die begierig darauf waren, den Aufstieg zu wagen – und die Errungenschaft in den sozialen Medien zu veröffentlichen – während sie könnte dies noch legal tun.

Obwohl Uluru je nach Tageszeit in erdigen Rottönen erscheint, handelt es sich um ein graues Sedimentgestein namens Arkose. Eisenerz im Gestein, das durch den Kontakt mit Wasser verrostet ist, erzeugt rote Flocken, die Uluru zu einem geologischen Instagram-Star gemacht haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Um die Gefahren beim Klettern zu verringern, ist der Uluru bei Wind, Temperaturen über 97 Grad oder Regen geschlossen.

wann begann der krieg in afghanistan

Aborigines sagen, Uluru sei heilig. Touristen, die sich beeilen, um ein Kletterverbot zu überwinden, verwüsten es.

Am Donnerstag, als es schnell 104 Grad erreichte, durfte nach 8 Uhr, eine Stunde nach Öffnung, niemand mehr klettern.

Ein 32-jähriger japanischer Tourist, Tomoyasu Kato, war unter denen, die die Spitze erreichten. Es sei mehr beängstigend als lustig, sagte er einer australischen Zeitung, dem Age. Ich habe es genossen, an der Spitze zu stehen, aber mein Herz schlug hart, als ich nach unten kam. Mein Herz sagte: ‚Gefahr, Gefahr‘.

Als die Morgendämmerung am Freitag anbrach, schlängelte sich eine Reihe von Möchtegern-Kletterern 600 Meter vom Eingangstor entfernt. Der Himmel war klar und die Wettervorhersage betrug 91 Grad, aber ein starker Ostwind peitschte durch die wunderschöne Landschaft.

Es sah so aus, als ob diejenigen, die bis zum letzten Tag durchgehalten hatten oder die am Donnerstag zu spät kamen, es verpassen könnten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Geister haben Humor, getwittert freiberufliche Autorin Shaney Hudson.

Esswaren nach Mexiko bringen 2021

Dann, gegen 10 Uhr, versammelten sich mehrere Ranger am verschlossenen Tor, umgeben von Fernsehteams und Touristen.

wie viele wir soldaten sind in afghanistan gestorben

Uluru war den ganzen Morgen in Australien eines der beliebtesten Themen auf Twitter gewesen, und viele der Posts waren kritisch gegenüber Leuten, die bereit waren, den Anfragen der Aborigines zu trotzen, den Felsen nur vom Boden aus zu beobachten.

Sie müssen sich vom Tor entfernen, sagte ein Ranger zu einem Kameramann. Der Aufstieg ist nun geöffnet.

Nach kurzem, spontanem Applaus stürmte die Menge nach vorne, angeführt von einem jungen Mann mit Rucksack, der die Basis hinaufsprintete.

Innerhalb einer halben Stunde erstreckte sich eine ameisenartige Figurenreihe vom Boden bis zum Gipfel und bewegte sich ein letztes Mal methodisch den roten Felsen hinauf.

Aborigines sagen, Uluru sei heilig. Touristen, die sich beeilen, um ein Wanderverbot zu überwinden, verwüsten es.

Einige Aborigines sagen, es sei ein Fluch, den Uluru zu stören. Australien sagt, dass Klettern bald ein Verbrechen sein wird.

Tag der indigenen Völker ersetzt den Columbus Day im Distrikt, andere Jurisdiktionen

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt

Botschaft der Vereinigten Staaten in Havanna

Like Washington Post World auf Facebook und bleibe über ausländische Nachrichten auf dem Laufenden