Lea Michele teilt einen berührenden Beitrag zum Todestag von Glee-Star Cory Monteith

Lea Michele teilt einen berührenden Beitrag zum Todestag von Glee-Star Cory Monteith

Es ist sechs Jahre her, dass er an einer versehentlichen Überdosis gestorben ist, aber Michele lesen hat gezeigt, dass sie immer noch an sie denkt verstorbener Freund Cory Monteith .

Der 32-Jährige teilte zum Todestag von Monteith einen berührenden Social-Media-Beitrag mit einem Bild des Himmels, der sich im Ozean spiegelt, und der Überschrift „Das Licht bleibt immer“.



Es knüpft an ein ähnliches Bild an, das sie 2017 zum fünften Jahrestag gepostet hat, eine Aufnahme des Ozeans bei Sonnenaufgang.

„Es gibt einige, die ein so großes Licht in die Welt bringen, dass das Licht auch nach ihrem Weggang bestehen bleibt“, schrieb sie damals.

Michele lesen

Lea Michele. (Getty)

Michele und Monteith haben sich 2008 kennengelernt am Set von Ryan Murphys erfolgreicher Highschool-Musicalserie, Freude , was sie beide zu Stars machte.

Sie begannen sich erst einige Jahre später im Jahr 2012 zu verabreden und blieben bis zu seinem Tod im Jahr 2013 zusammen.

Lea Michele und Cory Monteith

Lea Michele und Cory Monteith kurz vor seinem Tod im Jahr 2013 zusammen abgebildet. (Getty)

Jetzt verheiratet Mit dem Geschäftsmann Zandy Reich hat Michele in der Vergangenheit ausführlich über ihren Herzschmerz über Monteiths Tod gesprochen und hat ein Tattoo, das seinem Andenken gewidmet ist .

Auf ihrem 2013er Album schrieb sie auch die Ballade 'If You Say So' mit der australischen Sängerin Sia über ihr letztes Telefongespräch mit Monteith.

'Nachdem alles passiert ist, habe ich Sia getroffen, die unglaublich ist', sagte Michele weiter Die Ellen DeGeneres-Show .

'Sie sagte: 'Möchtest du etwas darüber schreiben?' Und ich denke, eines der schwierigsten Dinge ist das Gefühl, alles zu vergessen, also war es mir wichtig, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um zu sehen, was wir uns einfallen lassen.

„Wir haben uns ein wunderschönes Lied mit dem Titel ‚If You Say So‘ einfallen lassen, das ich über Cory geschrieben habe.“