Lena Dunham spricht eine Woche nach der Hochzeit über „knorrige“ Kommentare zu Body Shaming

Lena Dunham spricht eine Woche nach der Hochzeit über „knorrige“ Kommentare zu Body Shaming

Mädchen Schöpfer Lena Dunham hat sich über die . geöffnet Körperbeschämung Kommentare, die sie im Anschluss an sie erhalten hat Hochzeit Neben ihrer Reise kämpfen Sucht .

Ein Selfie teilen mit Instagram , sagte die 35-jährige Autorin-Schauspielerin-Regisseurin, sie habe online einige 'knorrige' Dinge über sie gesehen, die sie ansprechen wollte.

'Die vergangene Woche war aus so vielen Gründen schön', begann Dunhams Post.

WEITERLESEN: Lena Dunham heiratet ihren Freund Luis Felber weniger als ein Jahr nach der Bestätigung der Beziehung

„Erstens habe ich geheiratet. Mein Mann und ich sind aufs Land gereist und haben uns Bienenstöcke und Wildblumenfelder angeschaut“, fuhr sie fort.

„Ich muss die intensive Liebe meiner Freunde/Familie spüren, die uns umgibt. Ich hatte eine kleine Pause von der Arbeit, die mich daran erinnert hat, wie sehr ich meine Arbeit liebe und wie aufgeregt ich bin, 2022 mit Ihnen zu teilen, was ich gemacht habe.'

Dunham schrieb, dass sie in letzter Zeit die positiven Aspekte ihres Lebens teilte, da sie normalerweise ihre Herausforderungen online teilt, und es ist kein Verbrechen, ihre freudigen Momente zu feiern, aber ihr jüngstes Glück hatte auch eine Kehrseite.

WEITERLESEN: Das Hochzeitskleid von Lena Dunham ist zum ersten Mal seit ihrer Heirat mit Luis Felber zu sehen

Lena Dunham und Luis Felber an ihrem Hochzeitstag in London

Dunham heiratete letzte Woche Luis Felber in London. (Instagram/LenaDunham/JonnyRuff)

'All diese Sicherheit hat mich für einen Moment vergessen lassen, warum ich in den letzten Jahren so starke Grenzen mit dem Internet gezogen habe', gab Dunham zu.

„Es ist ein bisschen zu einfach, das Leuchten der Unterstützung zu spüren und die dahinter lauernde Senkgrube zu vergessen – also habe ich einen Blick darauf geworfen und einige knorrige S--t gesehen, die es nicht wert sind, darauf zu antworten oder sie mit Ihnen zu teilen.“

Dunham, der standhaft ist ehrlich über ihre körperliche und geistige Gesundheit online und oft darüber, wie das eine das andere beeinflusst, sagt, dass das Hauptproblem, das sie mit dem Bodyshaming hat, darin besteht, dass es die Erzählung aufrechterhält, dass sie sich dafür schämen sollte, wie sich ihr Körper seit ihrem letzten Fernsehen verändert hat.

WEITERLESEN: Wer ist Lena Dunhams Ehemann Luis Felber?

Lena Dunham

Dunham sagt, dass Frauen nicht auf die Idee kommen sollten, dass sie sich „schämen“ sollten, weil sich ihr Körper verändert. (Instagram)

Barbara Windsor Todesursache

'Erstens: 'Hat Lena die Besetzung von gegessen? Mädchen ?' ist einfach kein sehr guter Witz – das könnte ich für [Twitter] wiedergeben“, schreibt Dunham.

„Zweitens ist es ironisch, meinen Körper mit einem Körper zu vergleichen, der auch Gegenstand öffentlicher Verachtung war – eine Echokammer der Körperbeschämung.

„Aber wann werden wir endlich lernen, Schlankheit nicht mit Gesundheit/Glück gleichzusetzen? Natürlich kann Gewichtsverlust das Ergebnis einer positiven Änderung der Gewohnheiten sein, aber wissen Sie was? Das kann auch eine Gewichtszunahme sein.'

WEITERLESEN: Brittany Murphys erschreckendes Finale Tage vor dem “bizarren” Tod in einer neuen Dokumentation enthüllt

Dunham sagt dann, dass die alten Fotos, mit denen sie online verglichen wird, aus einer Phase stammen, in der sie 'in aktiver Sucht' war und Kampf gegen das Ehlers-Danlos-Syndrom , die damals nicht diagnostiziert wurde.

„In den vier Jahren seitdem bin ich nüchtern geworden und habe mein Leben als jemand begonnen, der nach Gesundheit und nicht nur nach Leistung strebt“, sagt Dunham.

„Diese Veränderungen haben es mir ermöglicht, die Art von Schwester/Freundin/Tochter zu sein, die ich sein möchte, und ja – treffe meinen Mann (der mich übrigens auf diesen alten Fotos nicht erkennt, weil er sieht, wie gedimmt mein Licht ist.“ war).

„Ich sage dies für jede andere Person, deren Aussehen sich im Laufe der Zeit, Krankheit oder Umstände verändert hat – es ist in Ordnung, in Ihrem gegenwärtigen Körper zu leben, ohne ihn als Übergangszustand zu betrachten. Das tue ich, und ich genieße es wirklich.'

Dunham beendete ihren Beitrag mit einer herzlichen Botschaft an ihre Anhänger und schrieb: 'Ich liebe euch alle.'

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo, .