Michelle Bridges verrät, was an dem Tag wirklich passiert ist, als sie beim Alkoholfahren erwischt wurde

Michelle Bridges verrät, was an dem Tag wirklich passiert ist, als sie beim Alkoholfahren erwischt wurde

Australien war schockiert, als Fitness-Guru Michelle Bridges wurde beim Alkoholfahren erwischt im Januar mit ihrem vierjährigen Sohn Axel im Auto.

Jetzt hat sich die Promi-Trainerin zu dem Vorfall geäußert und die Ereignisse enthüllt, die zu ihrer Festnahme am Australia Day geführt haben, und ihre tiefe Reue darüber, eine so „schlechte Entscheidung“ getroffen zu haben.



Sprechen mit Stellar Magazin sagte die 49-Jährige, sie habe in der Nacht zuvor mit Freunden getrunken, um mit dem Zusammenbruch ihrer Beziehung zu ihrem Partner Steve „Commando“ Willis fertig zu werden.

Michelle Bridges und Steve Willis alias Commando (Getty)

„Ich habe den Abend mit Freundinnen verbracht, die sich versammelt haben und tun, was Freundinnen tun, Schulter leihen, ein Ohr leihen. Und damit haben wir getrunken. Darauf bin ich nicht stolz, aber das ist wirklich so, und das war meine Nacht zuvor“, sagte sie dem Magazin.

Am nächsten Morgen sagte Bridges, dass sie ihre Pläne, Axel zum Strand zu bringen, durchgezogen habe, obwohl sich immer noch Alkohol in ihrem System befindet.

„Ich habe diese schicksalhafte Entscheidung getroffen, diese schlechte Entscheidung, und dann sind wir losgefahren. Ich nehme an, es war nicht so gut durchdacht, wie ich es hätte tun sollen, und das akzeptiere ich“, erinnert sie sich.

Am 26. Januar gegen 11.25 Uhr Der größte Verlierer Trainer wurde in ihrem Range Rover von der Polizei von Sydney angehalten und blies 0,086. Der gesetzliche Grenzwert für die Blutalkoholkonzentration in Australien beträgt 0,05 Prozent.

Michelle Bridges vor Gericht

Michelle Bridges vor Gericht (9News)

Am 18. Februar wurde Bridges wegen Alkohol am Steuer verurteilt und ihr wurde ihr Führerschein für drei Monate entzogen. Zudem muss der Star ab 26. April ein Jahr lang mit Alkohol-Interlock in ihrem Auto fahren.

„Ich möchte mich bei meiner Familie, meinen Freunden und meiner Gemeinde für diesen groben Urteilsfehler entschuldigen“, sagte sie außerhalb des Gerichts, wie berichtet von 9Neuigkeiten .

wen hat mary kate geheiratet?

'Die Konsequenzen dieser Handlungen werden mich für immer verfolgen.'

Bridges ging nach ihrer Verurteilung in die sozialen Medien und bedankte sich bei Freunden und Familie dafür, dass sie ihr in einer so schwierigen Zeit geholfen haben.

„Der letzte Monat war die härteste Zeit meines Lebens. Ich möchte Ihnen danken – meinen Lieben, meinen Freunden, meinem Team und allen, die sich an mich gewandt haben. Ich habe so viele freundliche Botschaften von Fremden und Leuten erhalten, die ich kenne“, schrieb sie auf Instagram neben einem Foto, auf dem sie einen Sonnenuntergang betrachtet.

'Das größte Dankeschön an Sie alle', fügte sie hinzu. „Ich weiß, dass Reue und Schuld nicht verschwinden werden, aber ich bin entschlossen, weiter voranzukommen, hart zu arbeiten und dankbar für alles Gute in meinem Leben zu sein. Misch x'