Miley Cyrus verrät Hailey Bieber, warum sie die Kirche verlassen hat

Miley Cyrus verrät Hailey Bieber, warum sie die Kirche verlassen hat

Miley Cyrus hat in einem Chat über sie gesprochen, warum sie die Kirche verlassen hat Bright Minded Instagram Live-Serie mit Hailey Bieber (geb. Baldwin).

Die Sängerin und das Model sprachen in Episode 5 der Live-Show von Cyrus ehrlich über Religion (und ihre Schönheitsroutinen), in der sie sich mit besonderen Gästen verbindet, um zu diskutieren, wie man beleuchtet bleibt dunkle Zeiten . '



Jeder liebt die Namensänderung von Raymond Twins

Während einer Diskussion über „zuverlässige Quellen“ und an wen sich jeder in schwierigen Zeiten wandte, wandte sich das Thema der Kirche zu. Bieber, die sehr lautstark über ihre Spiritualität gesprochen hat, sprach darüber, wie sich ihre Beziehung zu ihrem Glauben jetzt von der in ihrer Kindheit unterscheidet.

„Ich habe eine für mich funktionierende Kirchengemeinschaft gefunden, in der ich mich unterstützt, geliebt und angenommen fühle und das finde ich so wichtig“, erklärt Bieber, die neben Ehemann Justin Bieber seit langem dem christlichen Glauben angehört.

Cyrus' Erfahrung mit der Kirchengemeinde war jedoch etwas anders.

„Ich bin als Gläubiger in die Kirche gegangen, und das war ein wirklich wichtiger Teil meines Lebens. Und ich bin ein bisschen von diesem Weg abgekommen, weil ich glaube, dass es mir schwer fiel, eine Beziehung zu Gott zu finden, die für mich als Erwachsener funktionierte', sagte Cyrus zu Bieber.

„Ich bin auch in den 90er Jahren in der Kirche in Tennessee aufgewachsen, also war es eine weniger akzeptable Zeit mit all dem. Ich hatte einige schwule Freunde in der Schule [und] der Grund, warum ich meine Kirche verließ, war, dass sie nicht akzeptiert wurden.'

Cyrus fuhr fort: „Sie wurden zu Konversionstherapien geschickt. Und ich hatte eine wirklich schwere Zeit damit und es fiel mir auch schwer, meine Sexualität zu finden. Ich glaube, Sie sagen mir jetzt, dass ich meine Beziehung zu Gott als Erwachsener neu gestalten und so gestalten darf, wie es sich für mich am besten anfühlt, würde mich weniger von der Spiritualität abgelenkt fühlen.'

Wie haben sich George und Amal kennengelernt?

Miley und Hailey diskutieren, wie man in dunklen Zeiten erleuchtet bleibt. (Instagram / @mileycyrus)

Im Jahr 2016 outete sich Cyrus als pansexuell in einem Interview mit Vielfalt .

„Ich habe nie etwas damit zu tun gehabt, ein Mädchen zu sein. Und dann hörte es sich für mich nicht an, ein Junge zu sein. Ich denke, das LGBTQ-Alphabet könnte ewig weitergehen. Aber es gibt ein 'P', das für 'pansexuell' passieren sollte', verriet der Sänger.

„Als ich mein Geschlecht, das nicht zugewiesen war, besser verstand, verstand ich meine Sexualität besser. Ich dachte: ‚Oh – deshalb fühle ich mich nicht hetero und ich fühle mich nicht schwul. Das liegt daran, dass ich es nicht bin.''