Natalie Morales ruft „ekelhaften“ Fotografen auf dem roten Teppich aus, weil er Upskirt-Aufnahmen gemacht hat

Natalie Morales ruft „ekelhaften“ Fotografen auf dem roten Teppich aus, weil er Upskirt-Aufnahmen gemacht hat

Natalie Morales hat einen Fotografen verprügelt, weil er versucht hat, bei der Premiere ihres neuesten Films Fotos von ihr zu machen, Kampf der Geschlechter .

Die Schauspielerin, die mit spielt Emma Stone im Film über Tennislegende Billie Jean King und ihr Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter, posierte für Teppichfotografen, während sie ein atemberaubendes Kleid mit hohem Schlitz bei der Veranstaltung ohne Zwischenfälle trug.

Doch Tage später erhielt die 32-Jährige Fotos von ihrer „Kleiderstörung“ auf dem roten Teppich – und sie war wütend.

'Dies sind Bilder, auf denen sie ABSICHTLICH meinen Rock hochgenommen haben, um einen Blick auf meine Vagina zu werfen', schrieb Natalie auf Twitter. „Das sind Fotografen, die auf rote Teppiche gehen, um Fotos von Frauen zu machen, was sie in Verlegenheit bringen? Weil sie Körper unter der Kleidung haben?'


Natalie Morales. Bild: Getty

sind Luke Wilson und Owen Wilson Brothers

Die Schauspielerin, die den Film beschrieb Premiere als einer der glücklichsten Momente ihres Lebens, war verständlicherweise wütend, dass ihre Leistungen von einem gruseligen Foto diskreditiert worden waren.

'Du wirst also zu einer Veranstaltung kommen, auf die ich mein ganzes Leben lang gewartet habe und auf die ich super stolz bin, um zu versuchen, meinen Körper auszubeuten?' Sie fuhr fort. „Zu Ihrem Vorteil? Nicht, dass es jederzeit in Ordnung wäre, aber das ist speziell ein roter Teppich, also bin ich für dich da... Ich bin da, um für meinen Film zu werben, du bist da, um Bilder zu machen, die du verkaufen kannst. Bilder, für die ich POSIERE, denen ich zugestimmt habe.'

Natalie erklärte, dass sie sich für ein Kleid mit hohem Schlitz entschieden habe, weil 'ich mir etwas von diesem Angie [Jolie]-Look verschaffen wollte', aber unter keinen Umständen gab sie den Kameras die Erlaubnis, Creepshots zu machen.

Taraji Phenson Sohn Vater gestorben

'Außerdem, WITZE ÜBER DICH', fügte sie hinzu. „Ich trug hautfarbene Unterwäsche, damit man meine Teile nicht wirklich sehen kann. Aber wenn du könntest? Es wäre mir nicht peinlich. Aber DU solltest es sein. Was für ein ekelhafter, entsetzlicher Job Sie haben.'

Natalie wurde dann mit Unterstützungsbotschaften überschwemmt, darunter eine von der Schauspielerin Lena Dunham .

'Ugh, es tut mir so leid', die Mädchen Stern schrieb. „Du bist eine wunderschöne Königin. Ich tausche gerne Bilder meiner Vagina ein, als ich eigentlich keine Unterwäsche trug.'

Aber natürlich erhielt Natalie auch ihren Anteil an Trolling-Kritik.

mary kate und ashley verheiratet

'Es sieht so aus, als hätten Sie den Schlitz absichtlich offen gehalten', schrieb ein Mann. »Nicht die Schuld der Fotos, dass sie das auch nur im Geringsten geschnappt haben. Störungen sind nicht ihre Schuld.“

Natalie antwortete: 'Ich habe es nicht offen gehalten und meine Vagina gezeigt. Ich war zu Fuß unterwegs. Wenn sie 'aus Versehen' ein Foto von etwas gemacht haben, sollten sie es nicht verkaufen.'

Und am Dienstag, nachdem Natalie mit Medienanfragen nach einem Kommentar zur Situation überschwemmt wurde, veröffentlichte sie auf Twitter eine Erklärung, in der sie die Gesellschaft wegen „Sexualisierung und Beschämung“ von Frauen anprangerte.

„Nun, Sie können mich nicht niederreißen“, schrieb sie. „Man kann eigentlich nichts sehen. Aber wenn du könntest, wäre es mir nicht peinlich. Es ist eine Vagina. Wir sind alle aus einem herausgekommen. Es ist nichts, wofür man sich schämen muss. Aber es gehört nicht dir. Es gehört zu mir. Und Sie können es nicht haben, es sei denn, ich sage, dass Sie es können.'