Nicki Minaj hat in ihrem neuesten Musikvideo für kulturelle Aneignung geknallt

Nicki Minaj hat in ihrem neuesten Musikvideo für kulturelle Aneignung geknallt

Nicki Minaj wurde in den sozialen Medien als kulturell unangemessen bezeichnet.

Am 3. Juni spielte die Rapperin mit einem Snapchat-Filter, der speziell für die Veröffentlichung ihres neuen Songs „Chun-Li“ entwickelt wurde, der nach einer Figur aus dem Videospiel „Street Fighter“ benannt wurde. Die 35-Jährige ging dann zu ihrem Instagram, um für den neuen Filter zu werben, der mit einem Paar Haarknoten mit Stäbchen darin geliefert wird.



„Klicken Sie auf den Link in meiner Bio, um den #ChunLiSnapchatFILTER zu verwenden – er wird komplett mit verschiedenen Farbbrötchen geliefert … Ich habe nach der Aufnahme einen Schwarzweißfilter verwendet“, beschriftete sie das Foto.

Filme Taylor Lautner spielte in

Aber einige ihrer Instagram-Follower glaubten, dass Minaj – die in den letzten Wochen so war verbunden mit einem anderen umstrittenen Rapper, Eminem -- war respektlos gegenüber der asiatischen Kultur durch ihre Verwendung von Essstäbchen.

Jessica Rothe mein ganzes Leben lang

„Also werden wir so tun, als wäre das keine kulturelle Aneignung? Ich hätte gedacht, weil du eine farbige Person bist, würdest du verstehen, warum kulturelle Aneignung scheiße ist, aber ich denke, du bist genauso ignorant wie weiße Leute, lol“, schrieb ein Follower.

'Ist [Chun-Li] nicht Südasien, denn ich bin Südasiatin und die Kultur ist VOLLSTÄNDIG anders als die ostasiatische Kultur. Ich würde niemals Essstäbchen und Brötchen verwenden und es als meine Kultur bezeichnen, weil dies nicht der Fall ist', kommentierte ein anderer Follower .

Dies war nicht das erste Mal, dass Minaj nach Inspiration in der asiatischen Kultur suchte. Sie trug während ihrer Zeit auch die Brötchen / Essstäbchen-Kombination Samstag Nacht Live Gig am 19. Mai. Aber sag was du über den Song und die damit verbundene Mode willst, denn Minaj ist stolz auf ihre Arbeit.

»Ich habe den Beat um drei, vier Uhr morgens gespielt. Ich wollte nach Hause gehen. Ich hatte den ganzen Tag gearbeitet, wahrscheinlich hatte ich tagelang nicht geschlafen. Und das war erst vor zwei Tagen, und mein Produzent hat mir eine SMS geschickt, um hereinzukommen', sagte Minaj weiter Beats 1-Radiosender von Apple Music . „Er hat mir ein paar Sachen vorgespielt, ich habe das gehört und dachte ‚OK‘, und ich ging in die Kabine. Alle Melodien, die Sie gleich hören werden, habe ich in fünf Minuten in der Kabine gemacht.'