Orlando Bloom sagt, sein vermisster Hund Mighty sei tot und enthüllt ein Tribute-Tattoo

Orlando Bloom sagt, sein vermisster Hund Mighty sei tot und enthüllt ein Tribute-Tattoo

Nach einer anstrengenden siebentägigen Suche, Orlando Bloom sagt, sein Hund Mighty sei tot.

das kindermädchen fran und maxwell

Der Piraten der Karibik Der Schauspieler drückte in einem emotionalen Instagram-Post am Mittwoch, den 23. Juli (US-Zeit), seine Trauer über Mightys Tod aus.



„Mighty ist jetzt auf der anderen Seite“, schrieb er neben einer Reihe von Videos und Fotos von ihm sich den Namen seines Welpen auf die Brust tätowieren lassen . 'Nach 7 Tagen Suche von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und bis in die frühen Morgenstunden haben wir heute, am 7. Tag ~die Zahl der Fertigstellung~ sein Halsband gefunden.'

Der 43-jährige Star sagte, er habe diese Woche 'mehr geweint, als ich für möglich gehalten habe' seit dem Labradoodle ist aus seinem Haus in Montecito, Kalifornien, verschwunden .

Bloom gab seinen 4,1 Millionen Instagram-Followern einen Einblick in die Suche und sagte, er „ließ nichts unversucht, kroch durch alle Mannlöcher, unter den Straßen, durchsuchte jeden Hinterhof und jedes Bachbett. Hatten auch zwei separate Spürhunde ihr Bestes gegeben.'

In seiner Hommage sprach Bloom über seine „Seelenverbindung“ mit seinem geliebten Haustier, das mehrmals in den sozialen Medien des englischen Filmstars auftrat.

WEITERLESEN: Katy Perry und Orlando Blooms vollständiger Beziehungsverlauf

„Ich bin so dankbar, von meinem kleinen Mächtigen gelernt zu haben, dass Liebe ewig ist und die wahre Bedeutung von Hingabe. Ich bin mir sicher, dass er in jedem Hinterhof auf mich herabschaute und wusste, dass ich alles in meiner Macht Stehende tat, um unsere Bindung zu respektieren“, sagte er.

„Er war mehr als ein Gefährte. Es war auf jeden Fall eine Seelenverbindung. Es tut mir leid. Ich liebe dich. Danke schön. RIP mein MÄCHTIGES HERZ mein kleiner Kerl A ♠️'s .'

Während die Fans spekulierten, dass Mighty noch am Leben sein könnte, nachdem er nur sein Halsband gefunden hatte, bestätigte Bloom, dass sein geliebter Begleiter gestorben war und sagte, dass es 'andere Anzeichen dafür gebe, dass er jetzt auf der anderen Seite ist'.

Orlando Bloom lässt sich zu Ehren seines verstorbenen Hundes Mighty tätowieren. (Instagram)

'Er war ein kleiner Junge mit dem größten Herz und Selbstbewusstsein', sagte er in einer Antwort an einen Benutzer. „Er war nicht länger als 7 Minuten außer Sicht (normalerweise war er nie außer Sicht) und nur, weil ich dachte, er spielte mit einem Hund, der an diesem Abend zu Besuch gekommen war, während wir alle draußen beim Abendessen waren. Es dämmerte ... er machte sich auf zu einem Abenteuer. Er war ein kleiner Abenteurer. Ich vermisse ihn.'

Bloom, deren Verlobte Katy Perry ist gerade erwarten ihr erstes gemeinsames Kind , unterzeichnete den Posten, indem er sich bei den Nachbarn dafür bedankte, dass sie ihm erlaubt hatten, 'ihre Gärten zu durchsuchen' und 'meine Mitternachtsspaziergänge zu unterstützen' bei seiner Jagd nach seinem Hund.

Während der Suche wird der Herr der Ringe Der Schauspieler beschrieb das Verschwinden von Mighty als „einen wachen Albtraum“ und bat die Leute, nach seinem „kleinen Mann“ Ausschau zu halten.

Rachael Leigh Cook und Daniel Gillies Baby

Freunde Stern Jennifer Aniston – die sich an der Suche nach Mighty beteiligt hatte – sprach ihr Beileid aus und schrieb: „Die Tränen werden nicht aufhören. Es tut mir so unendlich leid, mein Freund. Ich liebe dich.'