logo

Erdbeben in Pakistan tötet 20 Menschen, verletzt Hunderte

Ein Erdbeben tötete mindestens 20 Menschen und verletzte viele weitere, als es den Südwesten Pakistans traf und am Donnerstag vor Sonnenaufgang schlafende Bewohner begrub.

Lehmhäuser stürzten ein, Dächer stürzten ein und Mauern stürzten ein. Das Beben der Stärke 5,9 in der Nähe eines bergigen Teils des Landes riss viele aus ihren Betten. In den frühen Morgenstunden beschädigte es im Bezirk Harnai in der Provinz Belutschistan zahlreiche Gebäude und trieb Menschenmassen auf die Straße.

Die Leute suchten einander im Dunkeln, andere behandelten die Wunden eines Babys unter freiem Himmel im Taschenlampenlicht von Mobiltelefonen.

muslimische länder nicht von trumpf verboten

Einige legten sich auf Bahren nieder und warteten darauf, dass Krankenwagen sie ins Krankenhaus brachten. Rettungskräfte und Sanitäter kamen, um nach Opfern zu suchen und den Gestrandeten Erste Hilfe zu leisten, während die Führer des Landes angeordnete Nothilfe in die Bebenzone.

Das Militär flog auch Truppen nach Belutschistan, der größten, aber am dünnsten besiedelten Provinz des Landes, um bei den Suchbemühungen zu helfen und das Ausmaß der Zerstörung zu bestimmen.

Armeehubschrauber brachten neun schwerverletzte Menschen, darunter Kinder mit Bandagen um den Kopf, in die Stadt Quetta . nahe der afghanischen Grenze, wo die Bewohner auch den Boden meilenweit beben spürten, Das teilte die nationale Nachrichtenagentur des Landes mit .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Frauen, Kinder, alle liefen hier und da, Ghulam Khan, ein Bewohner, sagte der Associated Press , die berichtete, dass eine einer Reihe von Kohlebergwerken in der Region zusammengebrochen war. Wir hatten Angst und wussten nicht, was wir tun sollten.

Der Leiter der Katastrophenschutzbehörde der Provinz, Naseer Ahmed Nasir, sagte AlcoholtogO, dass es aufgezeichnet habe 20 Tote und 300 Verletzte, aber dass es noch Rettungsaktionen durchführte. Unter den Toten seien mindestens sechs Kinder, teilte die Wohltätigkeitsorganisation Save the Children mit.

Amerikanisches Gesundheitssystem im Vergleich zu anderen Ländern

Das Beben traf gegen 3 Uhr Ortszeit östlich der Stadt Quetta in etwa 9 Meilen Entfernung von der Erdoberfläche ein, eine geringe Tiefe, die größeren Schaden verursachen kann. nach dem U.S. Geological Survey .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Diese Stadt war 1935 Schauplatz eines Erdbebens mit einer Stärke von 7,7, bei dem Zehntausende Menschen starben.

Werbung

Pakistan ist wie seine südasiatischen Nachbarn Indien und Afghanistan eine Brutstätte für seismische Aktivitäten. Ein weiteres Erdbeben der Stärke 7,7 tötete 2013 Hunderte in derselben verarmten pakistanischen Provinz Belutschistan und schuf eine neue temporäre Insel im Arabischen Meer.

Und bei einer Katastrophe, die das Land und seine Umgebung im Jahr 2005 erschütterte, tötete ein Beben der Stärke 7,6 mehr als 70.000 Menschen und machte Millionen von Menschen obdachlos in der Nähe der Himalaya-Region Pakistans und des umstrittenen Kaschmirs.

die Fernsehserie der königlichen Familie

Shaiq Hussain in Islamabad, Pakistan, hat zu diesem Bericht beigetragen.