Palm Beach-Star Bryan Brown verrät, warum er nie nach Hollywood gezogen ist

Palm Beach-Star Bryan Brown verrät, warum er nie nach Hollywood gezogen ist

Die hellen Lichter Hollywoods mögen Schauspieler aus der ganzen Welt anziehen, aber ein Star, der von dem Rauschen nicht so fasziniert ist, ist Bryan Brown.

Während eines Chats mit Alcoholtogo, um für seinen neuen Film zu werben Palmenstrand , sagte der legendäre australische Schauspieler, dass Tinseltown von Anfang an nichts für ihn war. Und obwohl er gerne in die USA gereist ist, um Filme zu drehen, besteht Brown darauf, dass Australien seine Heimat bleibt.



„Ich wollte nie in Amerika leben. Das war eine große Sache“, sagte uns der 72-Jährige vor der Premiere des Films. „Wenn ich gebeten wurde, dort etwas zu tun, gehe ich und mache einen Job, komm zurück. Aber wenn man so kommt, wie ich herkomme, das war, als man aufwuchs, sah man nie einen Australier auf der Leinwand, man sah nur Amerikaner oder Engländer. In den 60er Jahren, als Leute wie David Williamson und Peter Weir anfingen, australische Charaktere zu schreiben, ist die Gelegenheit, das zu präsentieren, was Sie waren – ein australischer Mann, auf der Leinwand – ziemlich aufregend.

Töten sie Abby auf ncis?
Die Besetzung von Palm Beach bei der Premiere in Sydney.

Dynamisches Duo: Bryan Browns Frau Rachel Ward führte bei der Produktion von 'Palm Beach' Regie. (AAP)

Brown zog nie nach Hollywood, nicht weil es nie genug Nachfrage gab – er hatte eine herausragende 40-jährige Karriere und spielte neben den besten von ihnen in Filmen wie Cocktail , Gorillas in der Mitte und Und dann kam Polly – aber weil er nichts Schöneres fand, als einen Aussie auf der Leinwand und auf heimischem Boden zu spielen.

Die Besetzung von Palm Beach bei der Premiere in Sydney.

Die Besetzung von Palm Beach bei der Premiere in Sydney am 1. August (AAP)

„Es ist für mich eigentlich nicht aufregend, einen Amerikaner auf der Leinwand zu präsentieren. Es gibt ungefähr 350 Millionen dieser Mistkerle da draußen, die es viel besser können als ich“, sagte er. 'Aber es interessiert mich, australische Typen in all ihren verschiedenen Farben zu spielen.'

Seine neueste Rolle im australischen Drama Palmenstrand passt perfekt zur Rechnung. Das von seiner Frau Rachel Ward inszenierte Drama folgt drei Paaren, die sich zum Geburtstag von Browns Figur Frank wiedersehen. Obwohl die lebenslangen Freunde jetzt älter und klüger waren, kämpfte jeder immer noch gegen seine eigenen Dämonen, insbesondere gegen die Männer.

Richard E. Grant, Bryan Brown, Sam Neill, Aaron Jeffery, Palm Beach Film

Brown mit Co-Stars (von links nach rechts) Aaron Jeffery, Sam Neill und Richard E. Grant. (Universelle Bilder)

Die Idee zu dem Film kam Brown – der den Film produzierte – und Ward, als sie vor fünf Jahren mit Freunden in Wales Urlaub machten. Damals bemerkten sie, dass Männer besonders im Ruhestand Schwierigkeiten haben.

hat Harmony verlassen ncis

„Bei den Männern war viel los“, sah Brown im Urlaub bei seinen Freunden. »Ich hatte mit Angstzuständen zu tun und war bei einem Psychologen. Ein anderer Kerl hatte sein Geschäft verkauft, prallte gegen Wände. Die anderen beiden Typen hatten auch Probleme. Ich war mir irgendwie bewusst, dass, wow, wenn uns das passiert, dass es Männern in diesem Alter passieren muss, egal was sie tun.'

Bryan Brown, Greta Scacchi, Richard E. Grant, Heather Mitchell, Palm Beach Film

Von links nach rechts: Brown mit Richard E. Grant, Ehefrau Greta Scacchi und Heather Mitchell. (Universelle Bilder)

Wer könnte besser helfen, die Geschichte zu erzählen, als seine guten Freunde und Schauspielerkollegen Greta Scacchi – die Browns Frau in dem Film spielt – Heather Mitchell, Richard E. Grant, Jacqueline McKenzie und Sam Neill, die seit mehr als 40 Jahren mit Brown befreundet ist? .

George Clooney und Julia Roberts Filme
Bryan Brown, Sam Neill, Palm Beach-Film

Brown und Sam Neill sind seit mehr als 40 Jahren befreundet und haben zusammen in fünf Filmen mitgespielt. (Universelle Bilder)

„Ich verlange etwas von Sam“, gab Brown zu. „Ich rufe an und sage: ‚Hey Kumpel, ich habe einen Film. Sie spielen diese Rolle.' Ich glaube, ich habe es schon einmal gemacht, wo ich ihn nur in eine etwas schwierige Position gebracht habe, wo er entweder die Freundschaft beenden oder den Film machen muss.

'Wissen Sie, er ist immer großartig', fügte er über Neill hinzu, der mit Brown in fünf Filmen mitgespielt hat. 'Er sagt: 'Ja, okay, lass es uns tun. Schauen Sie mich an.' Aber ich verlange viel von ihm. Und ich bin wirklich froh, weil ich wollte, dass er diesen Charakter spielt.“

Palm Beach läuft heute landesweit in den Kinos und wird am 13. November auf Blu-Ray und DVD erhältlich sein.