logo

Polizei in Brasilien findet Nazi-Erinnerungsstücke im Haus eines mutmaßlichen Pädophilen

Die brasilianische Polizei, die einen Haftbefehl gegen einen mutmaßlichen Pädophilen ausgestellt hat, sagte am Mittwoch, sie habe im Haus des Mannes in Rio de Janeiro Nazi-Erinnerungsstücke im Wert von mehreren Millionen Dollar gefunden.

Der Fundus von mehr als 1.000 Gegenständen umfasste alles von Naziabzeichen und Uniformen über Bilder von Adolf Hitler bis hin zu Flaggen und Medaillen des Dritten Reiches, Reuters berichtete .

Die festnehmenden Beamten entdeckten laut Angaben neben Kinderpornografie auch Bestände an Waffen und Munition aus der Zeit ein Statement von der Zivilpolizei.

Die Strafverfolgungsbehörden in Rio de Janeiro, einer pulsierenden Küstenstadt, sagten, dass sie den 58-jährigen Verdächtigen überwachten, nachdem eine Untersuchung ergab, dass er sich auf Kinder in der Gegend, in der er lebte, näherte und versuchte, sie zu seinem Wohnsitz zurückzubringen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sie glaubten, er habe bereits einen Minderjährigen vergewaltigt und möglicherweise weitere Kinder missbraucht.

Werbung

Laut dem leitenden Detektiv Luis Armond, der mit Reuters sprach, stammte der Mann aus einer wohlhabenden Investorenfamilie. Er sagte, dass der Mann wahrscheinlich sein Erbe verwendet habe, um die Sammlung anzuhäufen, und dass die Polizei ein Museum finden müsse, um die Gegenstände aufzunehmen.

Er ist ein kluger Kerl und artikuliert, aber er ist ein Holocaust-Leugner, er ist homophob, er ist ein Pädophiler und er sagt, er jagt Homosexuelle, zitierte Reuters Armond. Ich bin kein Arzt, aber er scheint mir ein wahnsinniger Psychopath zu sein.

wann wird die reise nach europa wieder aufgenommen

Der Mann wurde wegen sexueller Nötigung, illegalem Waffenbesitz und Anstiftung zu Rassendiskriminierung oder Vorurteilen angeklagt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Südamerika zu einem sicheren Hafen für Nazi-Kriegsverbrecher und Beamte, die vor der Strafverfolgung flohen. Auch Deutschland und Brasilien, damals die größte faschistische Partei außerhalb Europas, waren vor dem Krieg eng verbunden.

Werbung

Vor kurzem, im Jahr 2020, wurde Brasiliens Kulturminister entlassen, nachdem er in einer Videorede Joseph Goebbels, den Propagandaminister von Nazi-Deutschland, paraphrasiert hatte.

Weiterlesen:

Kosten für Abtreibungspillen in Texas

Brasiliens Kulturminister wurde entlassen, nachdem er in einer Rede die Nazi-Propaganda umschrieben hatte

Bolsonaro sagte einmal, er würde eine militärische Übernahme inszenieren. Jetzt befürchten die Brasilianer, er könnte den Grundstein dafür legen.

Bolsonaro hat einen Großteil der Welt beleidigt. Jetzt braucht Brasilien seine Hilfe.