Rapper King Von bei Schießerei in Atlanta getötet

Rapper King Von bei Schießerei in Atlanta getötet

Der Chicagoer Rapper King Von, dessen Debütalbum Willkommen bei O'Block wurde am 30. Oktober freigelassen, starb am frühen Freitagmorgen US-amerikanischer Zeit bei einer Schießerei in Atlanta, bei der auch zwei weitere Männer ums Leben kamen. Er war 26.

Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Dayvon Bennett hieß, besuchte gerade die Monaco Hookah Lounge in der Trinity Avenue 255, als sich zwei Männer seiner Gruppe näherten. Die Auseinandersetzung führte bald zu Schüssen und sechs Männer wurden erschossen, drei, darunter Bennett, tödlich. Beamte des Atlanta Police Department reagierten und gaben während der Auseinandersetzung ebenfalls Schüsse ab.



King Von, mit 26 erschossen (Rerouted Music)

Prominente und Fans gingen am Freitag in die sozialen Medien, um den Tod von König Von zu betrauern. Künstler wie Chance The Rapper, Lil Yachty , Big Sean und DIE drückten ihr Beileid aus. Chance auch nahm einen Moment, um die wahrgenommene Politisierung des Todes von König Von zu kommentieren.

'Es braucht immer etwas, das in seiner Nähe passiert, um zu erkennen, wie schnell Leute auf Twitter reale Dinge politisieren, romantisieren oder pseudo-sozial analysieren, die echten Menschen passieren', schrieb er. 'Nicht alles muss eine sofortige Lektion für Twitter haben, manchmal ist es einfach passiert.'

'Zu diesem Zeitpunkt glauben unsere Ermittler, dass Herr Bennett während der ersten Schießerei zwischen den beiden Gruppen von Männern erschossen wurde, bevor die Polizei reagierte und versuchte, die Schießerei zu stoppen', teilte die Polizei von Atlanta mit New York Times . 'Ein Teil der Ermittlungen wird die Feststellung umfassen, welche Personen von den Verdächtigen durch Schüsse getroffen wurden und ob einige von den Beamten durch Schüsse getroffen wurden.'

Von den antwortenden Beamten, die New York Times berichteten, dass zwei außerhalb des Dienstes für den Sicherheitsdienst arbeiteten und einer im Dienst war und in der Nähe patrouillierte. Das Georgia Bureau of Investigation sagte, es untersuche das Verhalten der Beamten.

King Von hatte kürzlich mit seinen Mixtapes, von denen zwei in diesem Jahr veröffentlicht wurden, Streaming-Erfolg gefunden. Der am häufigsten gestreamte Song des gebürtigen Chicagoers 'Took Her To The O' und sein neuestes Album 'Welcome to O'Block' beziehen sich auf eine raue Gegend der Stadt, in der er aufgewachsen ist.

Der Rapper ist vor kurzem nach Atlanta gezogen, um seine Musikkarriere zu verfolgen. Er und Lil Durk wurden wegen eines versuchten Mordes aus dem letzten Jahr festgenommen, der offen blieb, nachdem die beiden auf Kaution freigelassen wurden.

King Von war Teil von Lil Durks Only The Family Kollektiv und wurde auch bei EMPIRE unter Vertrag genommen. In einer von EMPIRE auf Twitter geteilten Erklärung heißt es: 'Wir haben das Glück, das Wachstum und die Entwicklung von [König Von] miterlebt zu haben, wissen aber, dass er der Welt so viel mehr zu geben hatte.'