Rob Lowe beschattet angeblichen Betrug bei der College-Zulassung

Rob Lowe beschattet angeblichen Betrug bei der College-Zulassung

Rob Lowe hat sich gegen den schockierenden College-Zulassungsbetrug ausgesprochen, der derzeit die USA erschüttert, während er seine Söhne für ihre eigenen Leistungen lobt.

Der 53-Jährige Parks & Erholung star hat sich am Mittwoch, am selben Tag, zu Wort gemeldet Volles Haus Stern Lori Loughlin und Desperate Housewives Stern Felicity Huffman wurden unter Dutzenden wegen angeblicher Bestechungsgelder angeklagt um sicherzustellen, dass ihre Kinder an US-Eliteuniversitäten wie University of Southern California, Yale und Harvard zugelassen werden, wie aus Dokumenten des Bundesgerichts hervorgeht, die in Boston entsiegelt wurden.



'Sehr stolz auf meine ehrlichen, fleißigen Söhne', schrieb Lowe über einen Tweet, den sein Sohn John Owen Lowe (24) zuvor geschrieben hatte, der vermutlich im Juni 2018 in Stanford seinen Abschluss gemacht hat.

Rob teilt auch Sohn Matthew (26), der die Duke University besuchte, mit seiner Frau Sheryl Berkoff .

(Twittern)

John, ein Schauspieler, der in der Fernsehkomödie im Gerichtssaal auftrat Der Schleifer zusammen mit seinem Vater, thematisierte den angeblichen Skandal in mehreren seiner eigenen Tweets. Er erklärte, wie hart er für die Aufnahmeprüfungen lernte, um von der renommierten Ivy League-Institution aufgenommen zu werden.

(Twittern)

„Ich habe MONATE für den SAT studiert. Zweimal, manchmal dreimal die Woche«, begann er.

'Tonnen von Übungstests. Habe auch den SAT mehrmals gemacht. College-Apps waren kein Witz ... wie viel Stress Kinder damit machen, möglicherweise einen Platz an jemanden unfair zu verlieren, ist schrecklich.'

(Twittern)

„Und lassen Sie mich sagen: Ich bin unglaublich dankbar, dass ich das Privileg und die Möglichkeit hatte, einen Tutor zu haben und mir Übungstestprogramme leisten zu können. Viele Kinder tun das nicht“, fuhr John fort. 'Und daran zu denken, dass sie ihre Chance auf ihre Traumschule an jemanden verlieren, der es nicht verdient, ist wirklich, wirklich eklig.'

„Ich bin immer noch stolz auf diesen Erfolg. Glücklich für alle da draußen, die ihre Leistungen verdient haben ... und wirklich traurig für diejenigen, denen die Gelegenheit nie gegeben wurde“, schloss er.

Felicity Huffman erschien am Mittwochnachmittag in einem Bundesgerichtssaal in Los Angeles in der Innenstadt von Los Angeles, um sich einer Anklage wegen der Zahlung von Bestechungsgeldern zur Verbesserung des SAT-Scores ihrer Tochter zu stellen. Der Richter setzte ihre Kaution auf 250.000 US-Dollar fest.

Felicity Huffman und William H. Macy. (Getty)

Huffman und Loughlin gehören zu den 46 Personen, die im größten Hochschulzulassungsverfahren in der Geschichte der USA angeklagt wurden. Loughlins Ehemann, Modedesigner Mossimo Giannulli, zusammen mit zahlreichen CEOs, Investoren und anderen Elite-Profis wurden ebenfalls angeklagt.

Huffman wurde am Mittwochmorgen in ihrem Haus in Los Angeles festgenommen. Ihr Ehemann, Schauspieler William H. Macy , wurde in dem Fall weder angeklagt noch in der eidesstattlichen Erklärung des FBI genannt. Die eidesstattliche Erklärung besagt jedoch, dass 'Huffman und ihr Ehepartner dem Plan zugestimmt haben'.

Loughlin war am Mittwochmorgen nicht zu Hause und wurde noch nicht festgenommen. Die Behörden arbeiten daran, über ihre Kapitulation zu verhandeln. Sie und Huffman sind im Zusammenhang mit dem Plan jeweils mit einem einzigen Fall von Postbetrug konfrontiert.

Loughlin und ihr Mann werden beschuldigt, 500.000 US-Dollar gezahlt zu haben, um ihre beiden Töchter als rekrutierte Mitglieder des Besatzungsteams in die USC zu bringen, obwohl sie laut Anklageschrift nicht gerudert haben.

Lori Loughlin (Mitte) und Töchter Isabella (links) und Olivia Jade (rechts) (Getty)

Insgesamt erhob die Bundesanwaltschaft Anklage gegen 33 Eltern, von denen einige angeblich Millionen von Dollar bezahlt haben, um ihre Kinder an Eliteuniversitäten zu bekommen.

Im Mittelpunkt des Programms soll William 'Rick' Singer, ein Zulassungsberater aus Newport Beach, Kalifornien, stehen. Angeblich hat Singer ein Netzwerk von College-Coaches aufgebaut, um seinen Kunden den Zugang zu ausgewählten Universitäten zu ermöglichen.