Sharon Osbourne behauptet, sie sei nach der hitzigen Diskussion von Piers Morgan über The Talk „blind“ gewesen

Sharon Osbourne behauptet, sie sei nach der hitzigen Diskussion von Piers Morgan über The Talk „blind“ gewesen

Sharon Osbourne behauptet CBS-Führungskräfte offenbar bestellt Das Gespräch Produzenten, ihre Co-Moderatoren mit Fragen zu ihrer umstrittenen Tweet-Verteidigung „blind“ zu lassen Piers Morgan .

'Ich gebe dem Netzwerk die Schuld dafür', sagte Osbourne Vielfalt Freitag Nacht. „Ich war blind, völlig blind von der ganzen Situation. In meinen elf Jahren war dies das erste Mal, dass ich nicht an der Planung des Segments beteiligt war.'

katharine mcphee datet jetzt wen
Sharon Osbourne

Sharon Osbourne über The Talk. (CBS über Getty Images)

Osbourne sagt, ungefähr acht Minuten vor Beginn der Show am Mittwoch habe ein Showrunner angerufen und sie gefragt, ob es in Ordnung sei, wenn sie nach Morgan fragen. 'Ich sagte: 'Klar, sie können mich alles fragen.' Aber dann steige ich ein, sage mein Stück und Sheryl [Underwood] dreht sich mit ernstem Gesicht um, sieht mich an und liest von einer Karte mit Fragen vor. Ich war einfach so verletzt, überrascht und fassungslos von dem, was ich gefragt und nicht vorbereitet hatte. Ich war ehrlich gesagt geschockt. Ich fühlte mich wie vor einem Erschießungskommando. Ich fühlte mich wie ein Lamm, das zum Schlachten ausgeharrt wurde. … Sie hatten mich dort 20 Minuten lang.“

Als sie in die Pause gingen, sagte Osbourne, sie habe sie angefleht, aufzuhören, um bitte das Thema zu wechseln.

Ihr Der hitzige Austausch mit Underwood ging viral .

Sharon Osbourne

Sharon Osbourne hatte eine Auseinandersetzung mit Co-Moderatorin Sheryl Underwood bei The Talk über Piers Morgans Entscheidung, Good Morning Britain zu verlassen. (CBS)

„Ich bin ein großes Mädchen. Ich bin ein Profi“, sagte sie. „Aber CBS hat mich überrumpelt. Ich weiß nicht, warum sie mir das angetan haben. Die Showrunner haben mir erzählt, dass sie von Führungskräften kommen, um mir das anzutun.“

WEITERLESEN: Sharon Osbourne schlägt auf The Talk zu, nachdem sie Piers Morgan verteidigt hat

Wo ist Chadwick Boseman begraben?

Ein Vertreter von CBS lehnte es ab, sich zu Osbournes neuesten Äußerungen zu äußern, verwies jedoch darauf Vielfalt zu der am Freitagnachmittag veröffentlichten Erklärung des Netzwerks: „Wir setzen uns für einen vielfältigen, integrativen und respektvollen Arbeitsplatz ein. Alle Angelegenheiten rund um die Mittwochsfolge von Das Gespräch werden derzeit intern überprüft.'

Osbourne entschuldigte sich auf Twitter nach ihrer hitzigen Diskussion mit Underwood.

„Nach einigem Nachdenken, nachdem ich mit Ihren Kommentaren und meinem Herzen gesessen habe, möchte ich die Diskussion über ‚The Talk‘ am vergangenen Mittwoch ansprechen. Ich wurde immer mit so viel Liebe und Unterstützung von der Black-Community umarmt und habe tiefen Respekt und Liebe für die Black-Community. Für jeden von Farbe, den ich beleidigt habe und / oder für jeden, der sich verwirrt oder enttäuscht fühlt von dem, was ich gesagt habe, tut es mir wirklich leid “, twitterte sie. „Ich geriet in Panik, fühlte mich überrumpelt, wurde defensiv und ließ meine Angst und mein Entsetzen, des Rassismus beschuldigt zu werden, die Oberhand gewinnen. Es gibt sehr wenige Dinge, die mein Herz mehr verletzen als Rassismus. Ich bin nicht perfekt, ich lerne immer noch wie der Rest von uns und werde weiter lernen, zuhören und es besser machen.'

Sie sagte Vielfalt am Freitag: „Ich bin in Arbeit. Ich will lernen; Ich bin bereit zu lernen.'

„Ich möchte diese Welt zu einem besseren Ort machen, aber ich mag es nicht, in eine Situation gebracht zu werden, auf die ich nicht vorbereitet bin, und feuere Fragen auf mich. Ich fühlte mich wie in einem Zeugenstand mit zwei Staatsanwälten auf beiden Seiten. Sie wollen mir Fragen stellen? Ich bin ein Teamplayer. Lassen Sie mich wissen, was die Fragen sind, damit ich mich vorbereiten kann. Ich bin ein offenes Buch für alle.'

Elaine Welteroth, Carrie Ann Inaba, Sharon Osbourne, Sheryl Underwood, Amanda Kloots

Elaine Welteroth, Carrie Ann Inaba, Sharon Osbourne, Sheryl Underwood und Amanda Kloots, Moderatoren der CBS-Serie The Talk. (CBS über Getty Images)

Osbournes neueste Äußerungen kommen nur wenige Stunden nach früheren Das Gespräch Co-Moderatorin Holly Robinson Peete twitterte: 'Ich bin alt genug, um mich daran zu erinnern, als Sharon sich beschwerte, dass ich zu 'Ghetto' für #theTalk sei ... dann war ich weg.'

„Es ist eine absolute Lüge – eine 110-prozentige Lüge“, sagte Osbourne gegenüber Variety. „Ich kann niemanden feuern lassen … Und das ist kein Begriff, den ich verwende. Das ist nicht in meinem Wortschatz. Ich spreche nicht so. Das einzige Ghetto, das ich kenne, ist das Warschauer Ghetto, und ich glaube, das war das einzige Mal, dass ich so etwas erwähnt habe.'

WEITERLESEN: Jameela Jamil, Sharon Osbourne und mehr äußern sich zu Piers Morgans Meghan Markle-Kommentaren

Schauspieler in der guten Frau

Für eine tägliche Dosis von Alcoholtogo,