logo

Hemdlose Soldaten liegen auf Glasscherben und zerschmettern Ziegelsteine, während Kim Jong Un „unbesiegbares“ Militär schwört

Nordkoreanische Staatsmedien veröffentlichten am Dienstag Aufnahmen von Kim Jong Un, der lächelte und klatschte, als Soldaten ohne Hemd an einer Ausstellung teilnahmen, die die Muskelkraft der Truppen des Landes sowie die Waffen zeigen soll, die Pjöngjang entwickelt hat, um Atomangriffe durchzuführen.

Das Videomaterial zeigte uniformierte Soldaten, die mit Holzpfosten auf ihre Kollegen mit nacktem Oberkörper einschlugen und mit einem Holzhammer offensichtliche Betonplatten zerbrachen, die auf den Bauch der Soldaten gelegt wurden. Andere hatten Ziegelsteine ​​über ihren Köpfen zertrümmert.

Eine besonders dramatische Szene zeigte einen hemdlosen Soldaten, der aus Ketten ausbricht und auf Glasscherben liegt, bevor eine Betonplatte auf seinen Bauch gelegt und zertrümmert wird.

Reisebeschränkungen Europa zu uns
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die außergewöhnlichen Videos waren am Montag Teil einer Selbstverteidigungsausstellung, in der totalitäre Nordkorea präsentierte seine neuesten Nuklear- und andere Waffen , einschließlich einer Version der Hyperschallwaffe, die laut Pjöngjang letzten Monat getestet wurde. Analysten haben Zweifel an den Fähigkeiten dieser Waffe geäußert.

Auf einer Ausstellung mit Atomwaffen zeigt Nordkorea scheinbar neue Waffen

In einer Rede sagte Kim, er baue ein unbesiegbares Militär auf, um der, wie er es nannte, anhaltenden Feindseligkeit der USA entgegenzuwirken und die Feindseligkeiten mit Südkorea nicht zu erneuern.

Werbung

Die USA haben häufig signalisiert, dass sie unserem Staat nicht feindselig gegenüberstehen, aber es gibt keine handlungsbasierten Beweise, die uns glauben machen, dass sie nicht feindselig sind, sagte Kim am Montag laut der offiziellen Korean Central News Agency. Die USA sorgen mit ihren falschen Urteilen und Handlungen weiterhin für Spannungen in der Region.

Ist die Grenze zu Kanada noch geschlossen
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Ausstellung markiert den 76. Jahrestag der regierenden Arbeiterpartei Nordkoreas. Es war nach Angaben südkoreanischer Beamter das erste Ereignis dieser Art, seit Kim Ende 2011 die Kontrolle über das verarmte Land übernommen hatte.

In den letzten Wochen hat Nordkorea mehrere Raketentests durchgeführt entworfen, um Meilensteinentwicklungen in seinem konventionellen und nuklearen Waffenprogramm aufzuzeigen. Südkorea hat auch eigene neue Militärtechnologie gezeigt.

Weiterlesen:

Was passiert in Nordkorea? Seit der Pandemie ist das Fenster zugeschlagen.

Nordkorea feuert Kurzstreckenrakete nach Osten ins Meer, sagt südkoreanisches Militär

Nordkorea sagt, es habe einen neuen Langstrecken-Marschflugkörper getestet