logo

Taiwan bestätigt US-Militärpräsenz und sagt, dass die Verteidigung der Insel für die Demokratie von entscheidender Bedeutung ist

TAIPEI, Taiwan — Taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen Bestätigt dass amerikanische Truppen das taiwanesische Militär ausbilden, da die Spannungen zwischen Peking und der selbstverwalteten Insel wegen Chinas Befürchtungen vor Taipehs sich entwickelnden Beziehungen zu Washington zunehmen.

Tsai, die Taiwan seit 2016 als Vorsitzende der Demokratischen Fortschrittspartei regiert, sagte CNN in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview, dass US-Militärpersonal im Rahmen eines Trainingsprogramms in Taiwan sei. Sie lehnte es ab, Einzelheiten zur Anzahl der beteiligten Truppen zu nennen.

Die seltene öffentliche Anerkennung, die nach dem Wall Street Journal kommt gemeldet dass Marines seit mindestens einem Jahr in Taiwan sind, löste eine wütende Reaktion der chinesischen staatlich unterstützten Boulevardzeitung Global Times aus, die beschuldigt Tsai, das Festland dazu zu drängen, die Taiwan-Frage mit Gewalt zu lösen.

China warnt die USA vor Nachrichtenberichten, wonach amerikanische Truppen in Taiwan stationiert sind

Taiwan droht seit langem ein militärischer Konflikt mit China, aber die jüngsten chinesischen Aggressionen haben neue Ängste geweckt. Hier ist, was als nächstes passiert. (Jason Aldag/AlcoholtogO)

wann endete der koreanische krieg

Die Kommunistische Partei Chinas beansprucht Taiwan seit 1949 als Teil ihres Hoheitsgebiets, als sich die nationalistische Kuomintang auf die Insel zurückzog, die etwa 160 Kilometer von der Küste der südöstlichen Provinz Fujian entfernt liegt. Peking droht regelmäßig, die Insel gewaltsam einzunehmen, sollte Taiwans demokratisch gewählte Regierung die rechtliche Unabhängigkeit erklären.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Pekings Misstrauen gegenüber Tsai, deren Partei historisch die formale Unabhängigkeit unterstützte, ist erst gewachsen, nachdem sie letztes Jahr eine zweite Amtszeit mit einem Erdrutschsieg gewonnen hatte. Tsai behauptet, dass sie eine Fortsetzung des Status quo in Taipehs Beziehungen zu Peking unterstützt, was die offizielle Position ihrer Partei seit 1999 widerspiegelt.

Chinesische Beamte werfen Tsai jedoch vor, Separatisten zu unterstützen, und nehmen ihre Bemühungen, Taiwans internationalen Status als Reaktion auf Pekings Versuch, Taipeh von multilateralen Organisationen und der globalen Diplomatie zu isolieren, zu verbessern, empört.

Papst befürwortet gleichgeschlechtliche Ehe

Das jüngste Ziel der chinesischen Schmach ist ein Besuch des taiwanesischen Außenministers Joseph Wu in dieser Woche in der Slowakei, in der Tschechischen Republik und in Polen, wo er gezogene Vergleiche zwischen Taiwans Demokratisierung und der Samtenen Revolution von 1989, die 40 Jahre kommunistischer Herrschaft in der Tschechoslowakei beendete.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Am selben Tag Chinas Außenministerium synchronisiert die tschechische Einladung von Wu eine bösartige und provokative Handlung, sie verachtete auch die von Außenminister Antony Blinken Unterstützung für Taiwans Teilnahme an den Vereinten Nationen als unverantwortlich und irrig.

Seit Tsai sein Amt angetreten hat, hat Peking Taiwan von der Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation sowie mehreren anderen UN-Foren ausgeschlossen und argumentiert, dass die Frage der Vertretung 1971 gelöst wurde, als die Volksrepublik ihre Sitze mit der Republik China, Taiwans offiziellem Namen, tauschte , bei den Vereinten Nationen.

Hat Chuck e Käse geschlossen?

Grüner Nachthimmel über Taiwans Inseln kündigt eine andere Art von Tintenfischen an

Tsais Bemerkungen kommen zu einer ungewöhnlich angespannten Zeit, selbst für die typisch angespannten Beziehungen zwischen Taipeh und Peking. Über Chinas Nationalfeiertag in diesem Monat schickte die Volksbefreiungsarmee eine Rekordzahl von Kampfjets und Bombern in Taiwans Luftverteidigungs-Identifikationszone, was Warnungen aus den Vereinigten Staaten nach sich zieht.

In derselben Woche tauschten der chinesische Präsident Xi Jinping und Tsai Duellreden aus, in denen sie ihre Visionen für die Zukunft Taiwans darlegten. Während Xi versprach, dass die Vereinigung definitiv erreicht werden würde, feierte Tsai Taiwans Nationalfeiertag mit reagieren dass niemand Taiwan zwingen kann, den Weg einzuschlagen, den China für uns vorgezeichnet hat.

In ihrem Interview formulierte Tsai die Frage des Schutzes Taiwans als Verteidigung der Demokratie. Wenn wir scheitern, bedeutet dies, dass Menschen, die an diese Werte glauben, daran zweifeln würden, ob dies Werte sind, für die sie kämpfen sollten, sagte sie gegenüber CNN.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Durch die offene Betonung der Stärke von Taiwans Beziehungen zu den Vereinigten Staaten hofft Tsai, Peking von zukünftigen Militäraktionen abzuhalten, sagte Charles Chong-Han Wu, außerordentlicher Professor an der Abteilung für Diplomatie der National Chengchi University. Es sendet ein Signal, dass die Amerikaner uns unterstützen, sagte er. Dass der Präsident es laut ausspricht, macht es strategischer und glaubwürdiger.

Was ist mit den Kurden in Syrien passiert?

Wu fügte hinzu, dass Tsai anscheinend eine Gelegenheit nutzte, um Peking abzuschrecken, nachdem Präsident Biden letzte Woche gesagt hatte, dass die Vereinigten Staaten dies tun würden komm zu Taiwans Verteidigung wenn China angreift. Sie will Peking sagen: „Handle nicht vorschnell. Amerika wird uns wirklich helfen“, sagte er.

Chinesische Jets bedrohen Taiwan und setzen die US-Unterstützung für die Verteidigung der Insel unter Druck

Viele Analysten hielten Biden für falsch, weil seine Äußerungen im Widerspruch zu einer Politik der strategischen Ambiguität zu stehen schienen, die unklar lässt, ob die Vereinigten Staaten in einen Konflikt eingreifen würden. Das Weiße Haus stellte später klar, dass sich die US-Politik nicht geändert hat. Peking reagierte jedoch mit einer Warnung, seine Entschlossenheit nicht zu unterschätzen, und fügte hinzu, dass China keinen Raum für Kompromisse gegenüber Taiwan habe.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Selbst ohne eine grundlegende Änderung der US-Politik wird die Aufmerksamkeit in Washington auf Taiwans Schicksal wahrscheinlich nur zunehmen, wenn Chinas Einfluss und militärische Bedrohungen eskalieren, sagte Freddy Lim, ein unabhängiger Gesetzgeber im taiwanesischen Parlament und Sänger in Heavy-Metal-Band Chthonic .

Vor zwanzig Jahren hätten die Leute vielleicht gedacht, dass die Taiwanstraße allein Sache Taiwans sei, aber jetzt denkt niemand so, sagte er. Das internationale Problem, mit dem wir jetzt konfrontiert sind, betrifft nicht nur das Militär, sondern die Ausbreitung der Autokratie.

In der Vergangenheit, als Lim mit seiner Band auf internationale Tournee ging, wusste niemand von Taiwan und er musste erklären, dass Taiwan nicht China, Thailand oder Japan war. Aber die jüngsten Spannungen haben ein neues Publikum angezogen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Anfang dieser Woche tauchte ein alter Clip von Lim, der auf der Bühne in Großbritannien auf China verfluchte, kurz in a . auf Segment über Taiwan auf Last Week Tonight, moderiert von Komiker John Oliver. Beim Anschauen des Clips verspürte Lim einen Rausch. Zehn Jahre später wird Taiwan international ernst genommen. Es ist eine große Veränderung, sagte er.

China warnt die USA vor Nachrichtenberichten, wonach amerikanische Truppen in Taiwan stationiert sind

Beweis dafür, dass Busch hinter 9 11 war

Chinesische Jets bedrohen Taiwan und setzen die US-Unterstützung für die Verteidigung der Insel unter Druck

Grüner Nachthimmel über Taiwans Inseln kündigt eine andere Art von Tintenfischen an