'Das hat mich traurig gemacht': Renee Zellweger äußert sich zu Schwulen-Gerüchten um Ex-Mann Kenny Chesney

'Das hat mich traurig gemacht': Renee Zellweger äußert sich zu Schwulen-Gerüchten um Ex-Mann Kenny Chesney

Es ist eine der mysteriösesten Perioden von Renée Zellweger 's Privatleben, aber der 47-Jährige Bridget Jones' Baby star hat einen neuen Einblick in das Ende ihrer kurzen Ehe mit dem Country-Star gegeben Kenny Chesney .

Nach nur vier Monaten Dating geriet das unwahrscheinliche Paar im Mai 2005 plötzlich in die Karibik. Weitere vier Monate später gab das Paar in einer gemeinsamen Erklärung bekannt, dass es eine Annullierung – keine Scheidung – vorhabe.



Wie haben sich George und Amal kennengelernt?

Die Welt war verblüfft, warum Renee in den Annullierungspapieren „Betrug“ zitierte, was Gerüchte aufkommen ließ, dass Kenny, 48, heimlich schwul sei. Damals stellte Renee klar, dass es sich um 'einfache juristische Sprache und nicht um Kennys Charakter' handelte ... aber die Leute kauften es nicht.

Jetzt hat Renee die Gerüchte in einem neuen Interview mit Der Anwalt .

'Ich habe das vergessen. Es ist eine ziemlich große Sache zu vergessen, nicht wahr?' sagte Renée. „Das hat mich traurig gemacht. Es hat mich traurig gemacht, dass die Leute das irgendwie dazu benutzten, grausam zu sein und jemanden als abwertend als schwul zu bezeichnen, was schicksalhafte Folgen hat. Natürlich gibt es das größere Problem, warum sich überhaupt jemand eine Geschichte ausdenken musste.

»Ich hatte zu diesem Thema alles gesagt, was ich zu sagen hatte. Ich bin ein altmodisches Mädchen, das es nicht für angebracht hält, seine Wäsche auf dem Rasen aufzuhängen. Ich habe das Gefühl, dass Sie sich als Mensch abwerten, wenn Sie sehr persönliche Dinge mit einer Unmenge von Fremden teilen, die sich über Sie lustig machen. Ich sehe einfach keine Würde darin.

„Aber manchmal ist es schwierig, etwas sein zu lassen, was es ist, besonders wenn es unnötig hässlich ist. Sollte das nicht ausreichen, wenn Sie Ihren Beitrag gesagt haben? Und warum ist die Hässlichkeit, die in den Medien verbreitet wird, für die Menschen so attraktiv?'

Im Jahr 2007 bestritt Kenny die Gerüchte in a 60 Minuten Interview und erklärt auch, warum er nie früher gekommen ist, um sie im Keim zu ersticken. Unten ansehen:

Was ist mit Chrissy Teigen passiert?

Renee sagt jetzt, dass die meisten ihrer engen Freunde schwul sind – und sie hat, was sie 'meine Perle' nennt.

'Ich war vor einigen Jahren zu Silvester mit ihm und seinem Freund in Miami, und wir wurden am Strand Paparazzi gemacht', sagte sie. „Wir hatten ein sehr Bridget Jones Moment – ​​er hatte keine Lust, in seiner Badehose fotografiert zu werden, also sagte er zu mir: 'Du musst hier raus und sofort joggen!'

'Eine Boulevardzeitung hat die Fotos veröffentlicht und geschrieben: 'Hat Renée endlich ihre Perle gefunden?' Ich dachte: 'Aww, er ist meine Perle!' Er ist für mich eine Familie. Wir haben uns eigentlich eine Minute lang verabredet.'

Eine Reporterin fragte scherzhaft, ob sie von seiner Sexualität wisse, und sie sagte: „Nein, ich wusste, dass er schwul ist – oder schwul war. Aber er war an diesem Tag nicht schwul!'

Renee, schön, dass du wieder da bist.

Renee bei der Baby-Premiere von Bridget Jones in Paris am 6. September. Bild: Getty.