logo

Von Lava gefangen: Drohnenfirma wird versuchen, gestrandete Hunde auf La Palma zu retten

Ein Drohnenunternehmen teilte am Dienstag mit, dass es von der spanischen Regierung die Erlaubnis erhalten habe, eine Rettungsmission durchzuführen, um mehrere Hunde zu retten, die auf La Palma auf den Kanarischen Inseln als Vulkanausbrüche gefangen wurden fortsetzen .

ist königin elizabeth ii. noch am leben 2021

Ein Video, das vor fast einer Woche aufgenommen wurde, zeigte die gestrandeten Hunde, die in mit Asche bedeckten Höfen im Südwesten von Todoque verzweifelt, schwach und dürr aussahen.

Das Unternehmen Aerocámaras, genannt Am Donnerstag hoffte man, die Tiere per Drohne evakuieren zu können. Geplant war laut einer vom Unternehmen veröffentlichten Erklärung, Drohnen mit Futter für die Tiere sowie eine weitere Kamera einzufliegen, um die Logistik des Gebiets zu inspizieren. Sobald sich die Hunde an die Maschinen gewöhnt hatten, würden sie die Rettungsmission durchführen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Technisch gesehen ist es das Komplizierteste, was wir je gemacht haben, Jaime Pereira, CEO von Aerocámaras und Leiter der Mission, erzählt der Sender Telecinco.

Werbung

Der in Spanien genehmigungspflichtige Lufttransport der lebenden Tiere sei schließlich von der Regierung genehmigt worden, teilte das Unternehmen mit und ebne damit den Weg für eine aufwendige Rettung.

Das Unternehmen plant, Nahrung als Köder zu verwenden und dann die Eckzähne einen nach dem anderen mit einem Frachtnetz zu schaufeln, das mehr als 50 Pfund fassen kann, sagte Pereira gegenüber Telecinco. Aber es ist eine heikle Situation: Das Netz kann nur einen Hund gleichzeitig aufnehmen, daher müssen die Drohnen-Betreiber sicher sein, dass sie im richtigen Moment abheben.

Trotz der Risiken sagte Pereira, er glaube, es gebe keine anderen Optionen. Angesichts der Asche und Lava, die das Gebiet umgeben, waren Rettungen per Hubschrauber oder Land nicht durchführbar.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Entweder nehmen wir sie heraus, oder sie werden wahrscheinlich in ein paar Tagen nicht [lebendig] sein, sagte er.

australische Frauen-Fußballnationalmannschaft

In der Stadt Tajuya auf der spanischen Insel La Palma gerieten am 19. Oktober mehrere Häuser in Brand, als der Vulkan Cumbre Vieja weiter ausbrach. (Reuters)

Der Vulkan Cumbre Vieja auf der spanischen Insel La Palma trieb am 19. Oktober, einen Monat nach seinem ersten Ausbruch, mehr Feuer und Lava aus. (Reuters)

Der anhaltende Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja hat das Leben auf La Palma seit Beginn des Ereignisses vor über einem Monat auf den Kopf gestellt. Mehr als 6.000 Menschen habe gehabt ihre Häuser zu verlassen, da Lava fast 2.000 Hektar Land verschlungen und etwa 2.000 Gebäude zerstört hat. Viele Bananenernten, ein wichtiger Finanzexport für die Inselbewohner, sind mit Asche und Gestein bedeckt.

wie viele menschen wurden aus afghanistan evakuiert?
Werbung

Als Ende September Lava das Meer erreichte, hielten die potenziell gefährlichen chemischen Reaktionen zwischen dem geschmolzenen Gestein und dem Meerwasser die Bewohner aus Angst vor den giftigen Gasen für einige Zeit in ihren Häusern gefangen.

Ich bin müde, so müde, ein Inselbewohner, der seit einem Monat in einem Wohnmobil lebt, sagte Reuters . Aber wer sind wir, um gegen die Natur zu kämpfen?

Weiterlesen:

Lava, die durch eine Atlantikinsel brennt, erreicht den Ozean, während die Vulkanausbrüche andauern

Satellit erfasst Vulkan La Palma und erzeugt seltsame Wolkenkräuselung

was passiert im libanon

Hier ist das Neueste zum ausbrechenden Vulkan auf La Palma