Usher steht vor einer Klage in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, nachdem er eine Frau angeblich mit Herpes infiziert hat: Weiterlesen

Usher steht vor einer Klage in Höhe von 20 Millionen US-Dollar, nachdem er eine Frau angeblich mit Herpes infiziert hat: Weiterlesen

Eine Frau, die eine Klage gegen . eingereicht hat Platzanweiser letzte Woche, weil sie möglicherweise Genitalherpes ausgesetzt war, wurde positiv auf das Virus getestet.

TMZ berichtet, dass die Frau, die in Gerichtsdokumenten als Jane Doe identifiziert wurde, am Boden zerstört war, als sie am Samstag ihre Testergebnisse erhielt. Sie war zunächst den R&B-Star verklagen für 10 Millionen US-Dollar, hat diese Zahl jedoch auf 20 Millionen US-Dollar erhöht, um 'emotionalen Schaden, Arztrechnungen und Strafschadensersatz' abzudecken.


Bild: Getty

Sie behauptete, Anfang des Jahres ungeschützten Sex mit Usher (richtiger Name: Usher Raymond IV) gehabt zu haben. Sie wurde sofort getestet, nachdem sie erfahren hatte, dass er zugelassen wurde Gerichtsdokumente neu freigeben dass er Herpes simplex 2 hat.

Radar Online veröffentlichte diese Dokumente, die Berichten zufolge enthüllten, dass der Sänger von „Confessions“ 2009 oder 2010 dem Virus ausgesetzt war. Der Sänger schloss 2009 seine Scheidung von seiner ersten Frau Tameka Foster ab.

Die Ärzte sagten, er habe ungeschützten Sex mit der Klägerin, einer weiblichen Promi-Stylistin, ohne preiszugeben, dass er das Virus in sich trug, das im Bundesstaat Kalifornien illegal ist.

Die mit dem Grammy ausgezeichnete Sängerin zahlte Berichten zufolge 1,1 Millionen US-Dollar, um den Fall mit der Frau beizulegen, und bezahlte 2012 fast 3.000 US-Dollar ihrer Arztrechnungen.

Am 23. Juli vertritt Lisa Bloom, die Anwältin Blac Chyna in ihr Rache-Porno-Fall gegen Rob Kardashian Sie twitterte, dass drei Frauen nach sexuellen Begegnungen mit der Sängerin ihre Dienste in Anspruch genommen hätten.

„Gefährdung der Gesundheit von Frauen durch ungeschützten Sex mit Herpes? Drei Frauen haben mich jetzt wegen Usher kontaktiert. Bleiben Sie dran“, schrieb sie.


Die Klagen sind nicht das erste Mal, dass Ushers Privatleben in den letzten Jahren aufgedeckt wurde. In einem Radiointerview 2016 mit The Breakfast Club sprach Usher offen darüber, ein nacktes Selfie auf Snapchat zu teilen, während er zu Hause in seiner Dampfdusche saß. Das Foto ging viral, und Radiomoderatorin Angela Yee wies darauf hin, dass seine Genitalien kaum von dem Smiley-Emoji bedeckt waren, das er für das Bild verwendet hatte.

'Das hier beweist, dass Hustensaft und Dampfduschen nicht funktionieren', behauptete er damals und ließ einige spekulieren, er bezog sich auf das, was als 'mager' bekannt ist, eine gefährliche Mischung aus Hustensaft und verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln.