logo

Vorübergehend in Großbritannien nach dem Brexit gesucht: 800 ausländische Metzger sollen rund 120.000 Schweine schlachten

Großbritannien wird ausländischen Metzgern bis zu 800 befristete Visa ausstellen, um den Arbeitskräftemangel in der Schweinefleischindustrie zu lindern, der bereits zur Tötung von etwa 6.000 gesunden Schweinen geführt hat.

Die Notlösung wurde als Reaktion auf einen einzigartigen Druck auf den Schweinesektor in den letzten Monaten geschaffen, sagte der für Lebensmittel zuständige britische Minister George Eustice in einer Erklärung. Als Ursachen nannte er unter anderem die Störung durch die Coronavirus-Pandemie und Importbeschränkungen, die China britischen Lieferanten auferlegt hat.

ist die clown-säuberung passiert?

Der Mangel an Schlachthofarbeitern hat die britische Schweinelobby als ihre größte Krise seit über zwei Jahrzehnten bezeichnet rund 120.000 Schweine warten darauf, geschlachtet zu werden. Jede Woche kommen schätzungsweise 15.000 zusätzliche Schweine auf Farmen im ganzen Land hinzu, was die Landwirte stärker belastet, die Schwierigkeiten haben, genügend Platz und Futter für ihre Herde zu finden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Schlachthofjobs sind in der Regel mühsam und körperlich anstrengend. In Großbritannien wurde diese Arbeit größtenteils von Wanderarbeitern aus Osteuropa ausgeführt, die angeblich machten bis zu 80 Prozent der Schlachthofbelegschaft des Landes aus. Viele Arbeitnehmer sind jedoch aufgrund der Reisebeschränkungen nach Hause zurückgekehrt, während der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union die Möglichkeit für neue EU-Mitglieder eingeschränkt hat. Migranten, um dort problemlos eine Beschäftigung aufzunehmen.

Aber Eustice sagte Reportern am Donnerstag, dass London die englischsprachigen Anforderungen, die es an Inhaber von qualifizierten Arbeitsvisa stellt, nicht lockern wird. Die Schweineindustrie hatte um die Erteilung dieser Visa für Schlachthofarbeiter gebeten, aber die Regierung glaubte nicht, dass dies die Herausforderungen der Branche lösen würde, sagte er Reuters .

Die National Pig Association sagte in einer Erklärung, dass sie sehr erleichtert sei, das neueste Paket von Hilfsmaßnahmen zu sehen.

warum sind holländer groß

Treibstoff, Bier und Hühnchen: Warum Großbritanniens Engpässe immer wieder kommen

was hat ghislaine maxwell gemacht?

Keir Starmer, Vorsitzender der oppositionellen Labour Party, kritisierte die neue Politik dafür, dass sie den nationalen Arbeitskräftemangel nicht angeht. Erst letzten Monat hat die britische Regierung genannt Es würde bis zu 10.500 befristete Arbeitsvisa für Fernfahrer und Geflügelarbeiter ausstellen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Merkmal dieser Regierung ist kein Plan, Starmer genannt am Donnerstag.

Die britische konservative Regierung zögert, die Einwanderungsbeschränkungen für Arbeiter zu lockern. Die Hoffnung von Premierminister Boris Johnson ist, dass die engen Arbeitsbedingungen Arbeitgeber dazu veranlassen werden, in Produktivitätstrainings zu investieren und den Briten höhere Löhne anzubieten.

Aber zumindest in diesem Jahr haben britische Einwohner die Auswirkungen von gelegentlich leeren Regalen in Lebensmittelgeschäften, Autos, die stundenlang vor Tankstellen aufgereiht sind, weil es nicht genug LKW-Fahrer gibt, um Kraftstoff zu transportieren, und sogar ein Mangel an McDonald's-Milchshakes zu spüren.