Wendy Williams wegen unsensiblen Witzes über Amie Harwicks Tod unter Beschuss

Wendy Williams wegen unsensiblen Witzes über Amie Harwicks Tod unter Beschuss

Wendy Williams wurde dafür kritisiert, einen unsensiblen Witz über zu machen Der tödliche Sturz der Ex-Verlobten von Drew Carey von ihrem Balkon am 15. Februar.

Die 55-Jährige sprach das Thema des Todes von Amie Harwick während ihres Hot Topics-Segments an und verwies auf eine Zeile, die in Careys Hit-Show berühmt wurde: Preis stimmt.



Wendy Williams hat die Zuschauer mit einem Witz über Amie Harwick empört.

Wendy Williams hat die Zuschauer mit einem Witz über Amie Harwick empört. (Wendy Williams)

Während er Harwicks Tod erklärte – der geschah, nachdem sie angeblich von ihrem Ex-Freund angegriffen worden war – stellte Williams fest, dass der Familientherapeut „nicht von Drew getötet“ wurde.

Die Fernsehmoderatorin stoppte ihren Kommentar und sagte: 'Komm runter!' während sie ihren Kopf nach unten bewegte, als würde sie jemanden fallen sehen, was anscheinend auf Harwicks tragischen Abstieg verweist.

Das Publikum verstummte, als Williams unbeholfen mit dem Segment fortfuhr.

Drew Carey und Dr. Amie Harwick

HOLLYWOOD, CA - 17. DEZEMBER: Drew Carey und Amie Harwick posieren für The Artists Project bei Rock To Recovery 5th Anniversary Holiday Party im Avalon am 17. Dezember 2017 in Hollywood, Kalifornien. (Foto von Michael Bezjian/WireImage) (WireImage)

Es dauerte nicht lange, bis das Internet über den Witz den Verstand verlor und Williams wegen ihrer Reaktion auf die tragischen Nachrichten anrief, die ihre Kommentare als „abscheulich“ und „ekelhaft“ bezeichneten.

Ein Twitter-Nutzer schrieb: „Hat Wendy Williams wirklich einen ‚Komm schon runter‘-Witz über eine ermordete Frau gemacht?

„ICH WEISS, dass #WendyWilliams NICHT nur einen ‚Komm runter‘-Witz über Drew Careys Ex-Verlobte gemacht hat …

Williams wurde kürzlich für beleidigende Kommentare kritisiert, die sie über schwule Männer gemacht hat, die sich entschieden haben, den Galentine-Tag zu feiern – ein Feiertag für Frauen, um ihre platonischen Freundinnen zu feiern, die in einer Fernsehsendung berühmt geworden sind Parks & Erholung.

»Es ist mir egal, ob Sie schwul sind. Sie erhalten nicht alle 28 Tage einen [Zeitraum].' sagte sie am 14. Februar . 'Sie können vieles tun, was wir tun, aber ich bin beleidigt von der Vorstellung, dass wir etwas durchmachen, das Sie nie durchmachen werden.'

„Und hör auf, unsere Röcke und unsere Absätze zu tragen“, fuhr sie fort und verwies damit auf den Modetrend, der von männlichen Prominenten hervorgebracht wurde. 'Nur sagen. Mädchen, was haben wir für uns selbst?'

Williams entschuldigte sich für die Verärgerung von Mitgliedern der LGBTQI+-Community in einem tränenreichen Video, das ihr gepostet wurde Instagram-Account am 15. Februar.

„Ich bin 55 Jahre alt und hörte sich vielleicht an wie deine Tante, deine Mutter, deine große Schwester oder jemand, der keinen Kontakt mehr hat“, sagte Williams in dem Video.

»Ich bin nicht außer Kontakt, außer vielleicht gestern, weil ich gesagt habe, was ich gesagt habe. Ich entschuldige mich zutiefst und schätze die Unterstützung, die ich von der Community erhalte, zutiefst. Ich werde es besser machen.'

Williams hat noch nicht auf die Kontroverse um den Witz über Harwick reagiert.

alter el paso warum nicht beides